Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 8.010 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 15
sat naam Offline




Beiträge: 2.103

30.12.2009 17:09
#51 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Anke
Eigentlich ganz einfach, wenn es nicht so schwer wäre alles und jeden Bedingungslos zu lieben.
Was wär das Leben schön..........


Dazu muß man diesen Zustand (liebe als Bedingungslosikgkeit) an sich auch selbst kennen, damit man auch WEISS was bedingungslos wirklich heißt, weil das SO auch schon wieder ein konzept ist, das eine Bedingung beinhaltet.

Ja - das Leben IST schön

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

30.12.2009 17:19
#52 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz

Zitat von Rembrand

Der Weise ... und die Handhabung von Technik und Kunstgriff.
Zen und die Kunst der Kunstgriffe ... ein Motorrad zu zerlegen und den Seitenspiegel zu putzen.
Kunstgriffe ... und wenn sie nur rhetorischer Art sind, z.B. um einen Schüler etwas erkennen zu lassen ....
Ein wenig Tai Chi und Chi-Gong ... die Energie lenken ... manipulieren ... offensichtlich einem handelnden zuzuordnen ... manche handeln ja noch nicht mal offensichtlich ...
Und wenn es nur die Aufforderung ist ... nicht zu tun ...
Nicht glücklich? ... aber wenn er Spaß am spielen hat?
Etwas bewegen ... kann Spaß machen!





würde bedeuten das es nicht nur negative Manipulation gibt.

Gruß,Chako



Ich würde es so ausdrücken: Markenzeichen der Manipulation ist, dass man derer Gründe und Wirkung bewerten kann. Diese Bewertung kann positiv oder negativ sein.

Die Absicht aber, welche man in Bezug auf sich selbst vornimmt, ist vom Gegenüber nicht möglich, zu bewerten. Denn Entscheidung, welche man nur in Bezug auf sich selbst trifft, hat für Außenwelt keine Bezüge für Bewertung. Nicht, dass man das trotzdem nicht versucht - ist klar. Die Menschen bewerten nur zu gerne das, was das Gegenüber macht. Und halten sich nicht davor zurück, zu bewerten, was er in Bezug auf sich selbst entscheidet. Aber eigentlich haben die Menschen dazu kein Recht (obwohl sie dies missachten).

Wenn aber der Mensch selbst irgendwelche Änderungen in seinem Inneren vollzieht, dann steht es ihm natürlich frei, diese auch zu bewerten, solange es für ihn sinnig erscheint.

Zurück zu "negativer/positiver" Manipulation. Ja, diese gibt es. Aber nur aus der Perspektive der entsprechenden Bewertung des Beobachters.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

30.12.2009 17:24
#53 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Saraswati
Jeder Gedanke, jede Tat
lässt sich als Manipulation deuten,
denn es wird etwas bewegt,
Veränderung geschieht.


Ich versuch mal ein ganz profanes Beispiel:
Mutter kocht lecker Weihnachtsmenue ,
Familie sitzt am Tisch und genießt.
Die ausgeübte Kochkunst wirkt manipulativ
auf die Laune der beteiligten Esser.

Ich glaube, bei Manipulation heißt noch in der offiziellen Definition, dass etwas unbewußt beeinflusst wird. Wenn also die Esser unbewußt das Gekochte zu sich nehmen, dann wird ihre Laune manipuliert. Aber in diesem Fall wäre es ein Leichtes, über die gekochten Gerichte und die Köchin Gedanken zu machen - mit Hilfe von Verstand und Konzentration holt man sozusagen das Geschehen unmittelbar vor sich selbst. Somit ist die Wirkung nicht mehr unbewußt und das kann man nicht mehr als Manipulation bezeichnen.

So ist es also mit allem, was auf uns zukommt. Wenn wir die Geschehenisse ohne darüber zu sinnieren an uns ranlassen, dass werden wir andauernd manipuliert. Denken wir stattdessen darüber nach, wird der Anteil der Manipulation geringer.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

30.12.2009 17:34
#54 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Anke
Gravierender finde ich die Manipulation die in der Heilung,
nicht nur im Alternativen Bereich geschieht.

Ich könnte Macht ausüben über einen fremden Körper.
Schon Krankengymnastik kann Manipulation bedeuten.

Für mich ist es sehr wichtig da keine Macht auszuüben,
sondern, die Möglichkeiten auszuschöpfen, die die
Selbstheilung bietet.

Ich denke ein Teil unserer Machtausübung geschieht, weil wir denken,
wir wissen besser was ein anderer braucht.
Weil wir noch nicht verstanden haben, das es jeder für sich selbst
am besten weiß. Auch da wo jemand Hilfe möchte, sollte sie frei von
Machtausübung sein. Anregen in sich zu horchen.........nimmt Beherrschung
von Anderen..........macht frei........

liebe Grüße
Anke

Ich denke, bei Heilung ist es am besten, wenn der Patient alles - aber wirklich alles - weiss, was mit ihm gemacht wird und dazu eine bewußte Einverständnis gibt. Somit ist er mit Folgen der Heilpraktik einverstanden und weiss, was auf ihn zukommt. Bei den Pillen aus der Dose sind wir gezwungen, uns auf ein Papier zu verlassen, welches nebulös die wohl bemerkt nur bekannten! Nebenwirkungen beschreibt.

Und das "ich weiss besser, was Dir gut tut" ist interessanter Weise eine Art "Schwäche" unserer Gesellschaft. Gewachsen auf der Bevormundung von zuerst Eltern und denn den Lehrern, welche keinen Austausch der Rollen in Beziehung Lehrer/Schüler zugelassen haben. Kein Wunder, dass sich die Menschen von dieser Art, zu handeln/denken, nicht lösen können.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

30.12.2009 17:44
#55 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand

"Die Falle", "der Fall" ... der persönliche Fall ... "Ich will Macht haben".

Dabei sind wir doch sooo mächtig.
Alles was wir liebevoll betrachten, bewundern ... holen wir auf diese Weise in das Da-sein.



Wozu Macht wollen, wenn wir doch mächtig sind?

... allerdings ....uns durch unseren Glauben oft ohnmächtig fühlen.

Da will ich natürlich nachhacken, wenn Du gestattest, Rembo.

Gibt es dann für Dich den Unterschied, wenn Du "ich bin machtlos/ohnmächtig" und "ich bin kraftlos" sagst. Oder sind es für Dich alles Synonyme?

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2009 17:51
#56 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Roksi
Ich denke, bei Heilung ist es am besten, wenn der Patient alles - aber wirklich alles - weiss, was mit ihm gemacht wird und dazu eine bewußte Einverständnis gibt. Somit ist er mit Folgen der Heilpraktik einverstanden und weiss, was auf ihn zukommt. Bei den Pillen aus der Dose sind wir gezwungen, uns auf ein Papier zu verlassen, welches nebulös die wohl bemerkt nur bekannten! Nebenwirkungen beschreibt.

Und das "ich weiss besser, was Dir gut tut" ist interessanter Weise eine Art "Schwäche" unserer Gesellschaft. Gewachsen auf der Bevormundung von zuerst Eltern und denn den Lehrern, welche keinen Austausch der Rollen in Beziehung Lehrer/Schüler zugelassen haben. Kein Wunder, dass sich die Menschen von dieser Art, zu handeln/denken, nicht lösen können.



Ich denke auch das es gut ist wenn der Patient weiss was mit ihm gemacht wird. Wobei das ja auch schon wieder schwierig ist
insbesondere bei alternativen Methoden. Wie kann der die Folgen einschätzen. Er kann hoffen das es den gewünschten Erfolg
bringt. Die Konsequenzen muss er immer tragen.

Für mich als Heilerin ist es nicht möglich einen exakten Heilungsverlauf zu beschreiben. Der hängt ja nicht von mir sondern
vom Behandelten selbst ab.

Was mir dabei durch den Kopf ging ist wieder, wie will ich sagen ich kann die Konsequenz tragen, wenn ich sie doch nicht
kenne. Und ich denke da sind wir wieder bei der Macht, ich möchte die Macht haben die Konsequenzen für mich so auszulösen,
das sie mir gut tun. Daran arbeite ich.

Liebe Grüße
Anke

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

30.12.2009 17:53
#57 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Roksi

Zitat von Rembrand

"Die Falle", "der Fall" ... der persönliche Fall ... "Ich will Macht haben".

Dabei sind wir doch sooo mächtig.
Alles was wir liebevoll betrachten, bewundern ... holen wir auf diese Weise in das Da-sein.



Wozu Macht wollen, wenn wir doch mächtig sind?

... allerdings ....uns durch unseren Glauben oft ohnmächtig fühlen.

Da will ich natürlich nachhacken, wenn Du gestattest, Rembo.

Gibt es dann für Dich den Unterschied, wenn Du "ich bin machtlos/ohnmächtig" und "ich bin kraftlos" sagst. Oder sind es für Dich alles Synonyme?




Ich gestatte ... selbstverständlich.
Ich suche die Ableitungen die Du hier nennst in meinem Text, um mich in den Kontext einzufädeln ... und finde ihn gerade nicht ... wirklich.

Ich unterscheide "Macht nutzen" und "Macht haben wollen".
Dann geht es noch um die Kenntnis der Macht als Mensch.

Und
um das fühlen der Ohnmacht

dann fällt mir zu Kraftlosigkeit ... wenig Training, krank oder Erschöpfung ein.

sat naam Offline




Beiträge: 2.103

30.12.2009 20:15
#58 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Anke

Was mir dabei durch den Kopf ging ist wieder, wie will ich sagen ich kann die Konsequenz tragen, wenn ich sie doch nicht
kenne. Und ich denke da sind wir wieder bei der Macht, ich möchte die Macht haben die Konsequenzen für mich so auszulösen,
das sie mir gut tun. Daran arbeite ich.


Die hast du auch - dazu mußt du aber deine Wahrnehmung verändern, bzw. den eigenen Bezugspunkt in eine andere Ebene transferieren.
(da spreche ich gerade mit chako davon)
Dann bekommt man auch in der Entscheidung einblicke in die jeweiligen Konsequenzen.

Zitat
Ich denke auch das es gut ist wenn der Patient weiss was mit ihm gemacht wird. Wobei das ja auch schon wieder schwierig ist
insbesondere bei alternativen Methoden. Wie kann der die Folgen einschätzen. Er kann hoffen das es den gewünschten Erfolg
bringt. Die Konsequenzen muss er immer tragen.


Du aber auch - weil das ganze immer in einer polaren entsprechung des ausgleiches abläuft. Das ist die kausale wechselwirkung in der wir hier nunmal leben.
Die meisten *Heiler* reden sich da ja raus, das sie *nur* Kanal sind und durch sich wirken lassen - Schön, aber das beinhaltet auch eine konsequenz über der sich die meisten aber nicht im klaren sind.
Merke ich hier auch nur mal an - weil das auch eine art Machtausübung ist.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

sat naam Offline




Beiträge: 2.103

30.12.2009 20:22
#59 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand

Ich unterscheide "Macht nutzen" und "Macht haben wollen".
Dann geht es noch um die Kenntnis der Macht als Mensch.

Und
um das fühlen der Ohnmacht


Die unterscheidung ist aber nur scheinbar - weil beides kausal mit einander verknüpft ist, und sich bedingt.
Um Macht zu nutzen, muß man sie auch haben wollen - woraus die ohnmacht resultiert wenn man sie nicht bekommt.
Dadurch ist es nicht bedingungslos.

Ich unterscheide da in

Macht haben zu wollen um damit etwas zu bewirken (was immer das auch ist)

oder in MACHT zu SEIN nur um zu wirken.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

30.12.2009 20:43
#60 RE: Macht-Thread Zitat · Antworten

Zitat von sat naam

Zitat von Rembrand

Ich unterscheide "Macht nutzen" und "Macht haben wollen".
Dann geht es noch um die Kenntnis der Macht als Mensch.

Und
um das fühlen der Ohnmacht


Die unterscheidung ist aber nur scheinbar - weil beides kausal mit einander verknüpft ist, und sich bedingt.
Um Macht zu nutzen, muß man sie auch haben wollen - woraus die ohnmacht resultiert wenn man sie nicht bekommt.
Dadurch ist es nicht bedingungslos.

Ich unterscheide da in

Macht haben zu wollen um damit etwas zu bewirken (was immer das auch ist)

oder in MACHT zu SEIN nur um zu wirken.




Eben nicht ... die Macht ist da ... sie gehört zu den Entwicklungsprogrammen des Menschen im Buch der Wandlungen steht diese Konzeption an erster Stelle, sich auf sie einstellen, auf Empfang gehen, sie nutzen ... die braucht niemand haben wollen.
Sie haben wollen, führt zwangsläufig in die Unterdrückung.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 15
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor