Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 122 Antworten
und wurde 4.970 mal aufgerufen
 Gegenwärtigkeit
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

28.06.2012 12:07
#81 RE: ... Zitat · antworten

Zitat von Die Moira im Beitrag #72
Hallo Harry
Verliert der Verstand die Kontrolle,
wird Ego offenbar...nackt und unverkleidet...
das widerum führt zu Selbsterkenntnis...mitunter schmerzhafte...


Du sprichtst von persönlichen Erfahungen?

Zitat

Ergebnis ist oftmals ein "Erwachen"...
da das ICH immer in Bezug zum Außen steht,
ergeben sich durch Selbsterkenntnisse
automatisch Einblicke in größere Zusammenhänge...
übertragbar also aufs "GANZE"
Das verstehe ich unter "Erwachen" oder "Erleuchtung"


Ja, aber das Gleiche geschieht langsam während Du meditierst.
Dabei entgeht man der Gedankenkontrolle durch Analyse. Das ist die Frage: WER DENKT DAS JETZT
Die unwillkürliche schweigende Antwort schießt ein "Loch" in die Gedankenkette.
Hinter diesen Lücken wird das SELBST wahrnehmbar.

Ich weis nicht, ob sich da noch was Anderes verbirgt. Ein verletztes Ego?
Ich sage an dieser Stelle: STOPP!!!
Auch das ist nur ein Gedanke, den das ICH JETZT denkt.

Wie gesagt: Meditation IST das langsame Lösen und Auflösen der Gedankenkontrolle.
Ich würde nicht sagen "Kontrolle", sondern Netzt oder Kette.
Dieses Gedankennetz, verbirgt das SELBST.
Die Frage: WER DENKT JETZT
(Ebenso das Mantra:

Ich bin, der ich bin.
ich bin das ich bin.
ich bin,
ich

) öffnet diese Kette und es wird das SEIN, das wahre ICH wahrnehmbar.
Dieses ist rein, unschuldig, seelig, niemals einsam, durch nichts verletzbar!

Rembrand Offline



Beiträge: 12.289

28.06.2012 14:14
#82 RE: ... Zitat · antworten

Zitat von Chakowatz im Beitrag #77
Zitat von Rembrand im Beitrag #66


Wahrscheinlich kommt ein auf diese Weise vorbereitetes System mit dieser "Schenkung" sehr viel besser zurecht, als ein System dem es plötzlich aus heiterem Himmel passiert, geschieht ... ohne Guru, ohne Begleitung, das ist dann schon sehr einsam.




Wer oder Was schenkt?
Das ist doch die eigentliche Frage.
Wir können das Gott nennen oder Schicksal,oder auch Universum oder sonstwas was der *Schenker* ist.
Auch wenn es nur ein nicht zu erklärendes Prinzip ist was da schenkt,so passiert das nicht ohne Grund und auch nicht ohne ein gewisses Maß an Verantwortung dem Be-Schenkten gegenüber.Auch wenn die Verantwortung *des Schenkers* nicht zu personifizieren ist,also ohne indivudellem Intellekt.
Denn nichts passiert ohne Grund,alles was passiert hat eine Begründung und letztendlich auch seinen Sinn.
Der wahre Beschenkte ist immer vorbereitet,sonst würde er nicht be-schenkt werden.Auch wenn er aus heiterem Himmel beschenkt wird ist er vorbereitet,nur ohne Guru ist er damit einsam.Was aber auch nicht von Nachteil sein muss wenn er einsam ist,denn dann braucht er sich nicht mehr von einem Guru lösen was er m.A. nach irgendwann zwangsläufig tun muß.

Ein Mensch wird mit all seinen Fähigkeiten geboren die er aus seinem früheren Leben mitbringt,und noch mehr;
durch die Reinkarnartion bekommt er direkt einen Körper mit den entsprechend widerstandsfähigen Nervenbahnen,die er im Leben zuvor so vielleicht noch nicht hatte,und sie langsam durch langsame angewöhnung aufbauen musste.
So kann er dann heute *beschenkt* werden,was dann wenn man genau darüber nachdenkt kein Geschenk mehr ist,sondern eine logische Folge dessen was er war.

Gut formulierte Möglichkeiten
Ja ... so kann es sein
Es ist gut so, wie es ist, wie soll es sonst sein.

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.181

28.06.2012 19:22
#83 RE: ... Zitat · antworten

... so viele Worte um diesen *Prozess*.... hochstilisiert zu etwas *Besonderem*????
Ist man *Besonders*, wenn man dies erfahren hat?...

Wer mal eine Gallecholik hatte, erkennt im leisesten Anflug diese Art von Schmerz... erkennt das, was sich nun anbahnt. Wünscht es sich nicht noch mal.. und doch passiert es vermutlich öfter....

Der Bewusstseinschub der evtl. *Erleuchtung* genannt wird, ist ein Schmerz.
Die Erkenntnisse daraus sind äußerst schmerzlich... wenn auch förderlich für das Bewusstsein.. - würde nicht mal sagen "Seele"... - ist was anderes....
Der Schmerz wiederholt sich mehrfach.
Das Tappen im Dunkeln ist lange lange grausam... die Erkenntnisse folgen meist an einem "Todespunkt"... der Druck ist enorm.

*Erwachte" sind Stabilisatoren in unserer Zeit.
Sind Zeitentschleuniger, weil sie vielleicht eine Idee mehr *sehen* als andere... - sonst könnten sie nicht an manchen Punkten ruhig sein, welche Andere im Ansatz nicht ertragen könnten.
Die Energiebahnen solcher Menschen sind wahrscheinlich wirklich stärker.. weil ständig höherem Druck ausgesetzt.. höherer Informationsdichte, die ständig entschlüsselt werden muss.
Der Umbau des Körpers passiert in vollem Bewusstsein. - Mag das jemand?
....
Ein Schüsselchen frischer Kirschen bevorzuge ich in jedem Fall!
...
Stabilisatoren führen weder ein besseres noch ein angenehmeres Leben. Sie sind dazu verdonnert, eine Menge auszugleichen.
Manche sind schon zum Zeitpunkt ihrer Geburt dort - und wollen es einfach nicht wahrhaben...
Drängen dauernd zurück in den Mutterleib... entwickeln sich *eigentlich* zurück.. statt ENDLICH ins JETZT zu rücken und SICH SELBST zu vertrauen und ernst zu nehmen...
Hm.. tja.. auch ein möglicher Weg.
Ich sag da nur simpel: AUFWACHEN. - DU TRAUMMÄNNLEIN
...
Klappe halten.. ja, das auch........ - sonst gibt´s vom *Plan* ständig eine auf die Finger..
hm..
Für jeden ist was Anderes bestimmt.
Eigentlich ganz einfach.
Meditation.......... - aber nur, wenn der *Hintergrund* passt.... das Ziel, das eben keines ist....

.....

Rembrand Offline



Beiträge: 12.289

28.06.2012 21:17
#84 RE: ... Zitat · antworten

Also hier hatte Harry schon die Wahrheit gesagt und von seiner persönlichen Erfahrungen gesprochen.

Zitat von Astroharry im Beitrag #60
Darüber zu diskutieren, ist Unsinn. Du wirst nur auf Leute treffen, die sich vor Dir brüsten wollen. Sie werden ihr aufgeblähtes Ego vor Dir ausbreiten, wie es der Pfau während der Balzzeit tut, stolz und mit geschwellter Brust den Platz verlassen. Wer will sich schon von Idioten Rat holen. Es kommt nichts dabei heraus.

Wer Meditation üben will, der kann es tun. Wer nicht, der nicht. Ende!

Dennoch führte dies zu einer ungewöhnlich regen Beteiligung.

Zitat
... so viele Worte um diesen *Prozess*.... hochstilisiert zu etwas *Besonderem*????
Ist man *Besonders*, wenn man dies erfahren hat?...


Manche sind "Opfer" oder eher "Leider"
Meine damalige Erkenntnis, aus meiner suchenden Zielstrebigkeit heraus, findet also eine breite Zustimmung
Das ist doch bekannt, alter Hut und wer handelt schon aus einem Grund as einem Motiv heraus ...
Ich halt ... wer sonst
Karma gibt es nur im Traum ... kaum erwacht, hat sich das Konzept Karma erledigt, ob mit oder ohne "oft lebende" Vorbereitung

Zitat
Meditation.......... - aber nur, wenn der *Hintergrund* passt.... das Ziel, das eben keines ist....


Die kleine Satorierfahrung, die auch in der Straßenbahn möglich ist auch ohne die Frage nach dem Denker möglich ... nebenbei eben

Zitat
Die unwillkürliche schweigende Antwort schießt ein "Loch" in die Gedankenkette.


Satori sei ähnlich dem Erwachen ... wird da immer mal wieder erzählt ... aber nicht wirklich das Selbe - es gibt kein Entkommen, wenn man Worte benutzt, es erscheinen allerlei Konzepte ... zum vergleichen ... alles Verstandespauken

Es gibt nix zu tun.

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.181

28.06.2012 21:28
#85 RE: ... Zitat · antworten

2:0 für Italien...
so viel zu "Gegenwärtigkeit"...

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.181

28.06.2012 21:34
#86 RE: ... Zitat · antworten

ich bin mir jedenfalls absolut sicher, dass man sich dieses "Ding" nie und nimmer *erarbeiten* kann....

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.181

28.06.2012 21:35
#87 RE: ... Zitat · antworten

außerdem... wieso Opfer oder Leider?
Manchmal handelt es sich schlicht um Bequemlichkeit

Rembrand Offline



Beiträge: 12.289

28.06.2012 22:09
#88 RE: ... Zitat · antworten

Zitat von Esmeralda im Beitrag #86
ich bin mir jedenfalls absolut sicher, dass man sich dieses "Ding" nie und nimmer *erarbeiten* kann....

Ja, das denke ich auch.
Geht nicht.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.289

28.06.2012 22:10
#89 RE: ... Zitat · antworten

Zitat von Esmeralda im Beitrag #87
außerdem... wieso Opfer oder Leider?
Manchmal handelt es sich schlicht um Bequemlichkeit

Es gibt auch "Bequeme" ... genauso wie Himbeereis.

Die Moira Offline




Beiträge: 1.345

28.06.2012 23:25
#90 RE: ... Zitat · antworten

Hallo Harry

Zitat
"Erwachen" ist eines dieser neuen Worte, hinter denen sich die Erlösungs- und Glückssehnsucht der Esoterikbewegung verbirgt.


Hm...ich hatte ein solches,
bevor ich mich überhaupt mit Esoterik beschäftigte...
und wußte trotzdem, daß ich da plötzlich "wacher" geworden war.

Eine Umwälzung im Inneren,
die automatisch eine Änderung der Weltsicht beinhaltet.
Was eine Esoterikbewegung daraus macht,
ist mir letztendlich hupe...
nur weil die da einen mystischen Hype raus basteln,
wirds davon trotzdem nicht unwahrer...

Zitat
Du sprichtst von persönlichen Erfahungen?


Ja...auch...allerdings nur unter anderem,
solche Erlebnisse des Erwachens werden vielerorts beschrieben
und teilweise nicht mal so genannt...also quasi unesoterisch.

Zitat
Ja, aber das Gleiche geschieht langsam während Du meditierst.


Das denke ich nicht,
daß solche doch sehr grunderschütternden Erkenntnisse
allein beim Meditieren herauskommen...
Ich denke, meditieren hat da einen ganz anderen Effekt...
sicher sinnvoll und gut-tuend...zentrierend...
aber eben nicht das.

Gruß, die Moira...
_____________________________________

Es gibt nichts, was es nicht gibt....

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Achtsamkeit »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor