Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 5.112 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Rembrand Offline



Beiträge: 13.111

13.01.2010 14:30
#21 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Irgendwoher stammt diese Erinnerung ... sind ja alles irgendwie Erinnerungen aus Gespeichertem.
Drachen ... der Drache ... Apokalypsenhannes ...
Manifestierung einer Entwicklung außerhalb des Menschengeschlechtes ... aus der Region der Echsen und Schlangen.
Verfügend über hohe technische, intellektuelle und magische Fähigkeiten ...
aber ...
keine Emotionen ... kein Saft für Transformation ...
ob ein Bewußtsein für göttliches ... gar ein Gottesbewußtsein???

Rembrand Offline



Beiträge: 13.111

13.01.2010 14:47
#22 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Nicht nur biblisches ...
auch
Vedisches ...
über 5000 Jahre her ... so als allet mit dem duklen Yuga began ...
Srimad-Bhagavatam ... im letzten Kapitel ... oder dem 12. Cantos ...
... da war ein junger Brahmana ... abgefüllt mit Stolz wurde da benutzt, um den letzten heiligen König hinterhältig aus der astralen Ebene zu attakieren ... man könnt auch sagen verfluchen ... ein mächtiges ... außerirdisches Wesen, es von den Drachenvölkern, Drakonier ... Reptiloid konnte ihn dadurch ermorden. Dies ist nun keine Starwarsepisode sondern aus einem Kapitel einer sehr alten Sankritschrift ... die Beschreibung wie es einer dunkle Schlangenmacht macht vor mindestens gut und gern 5000Jahren ... wahrscheinlich noch länger her ... es gelang, durch die Tötung des letzten heiligen Königs ... des letzten Weltherrschers einen Schutzwall der Erde zu durchdringen und auf der Erde Fußzufassen.

eventuell sind es die ... mit dem grauen Samen.
Meister der Manilulation des morphischen Feldes des Menschen.

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

13.01.2010 15:08
#23 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Anke
Mein Gedanke ist schon oft der gewesen die Erde und den
menschlichen Körper zu vergleichen.

DAs würde für mich bedeuten, das es in der Erde zum Beispiel
die Lungen gibt..........also Raum mit Luft.

Das es feste wie flüßige Wege, bzw. Bahnen gibt.

Meiner Meinung nach hat die Erde Chakren, also Energiezentren wie
wir........

ist es nicht immer so.........wie oben so unten, wie innen so außen?

Dann macht das alles Sinn.

*staun*
Mann, wie viele Ideen man so aus so einem Gespräch manchmal holen kann! Danke für diese Anregung!

Die Erde in Analogie mit dem menschlichen Körper zu setzen ist eigentlich so was von einleuchtend und man kommt trotzdem gar nicht so einfach drauf...!
*begeistertbin*

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

sat naam Offline




Beiträge: 2.160

13.01.2010 15:23
#24 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Anke

Mein Gedanke ist schon oft der gewesen die Erde und den
menschlichen Körper zu vergleichen.

DAs würde für mich bedeuten, das es in der Erde zum Beispiel
die Lungen gibt..........also Raum mit Luft.

Das es feste wie flüßige Wege, bzw. Bahnen gibt.

Meiner Meinung nach hat die Erde Chakren, also Energiezentren wie
wir........

ist es nicht immer so.........wie oben so unten, wie innen so außen?

Dann macht das alles Sinn.

Sat kannst du dich noch erinnern als ich aus dem Farbkreis wieder raus bin,
und diese Bilder von einer Wasserwelt hatte........?

Liebe Grüße
Anke


Sicher hat die Erde Chakren - aber die ist nicht hohl.
Ohne den Eisenkern hätte die erde auch kein magnetfeld
Hohlräume schon eher, aber mehr auch nicht.

Ja - kann ich...
Ich war auch schon in einem planeten mit 2 Sonnen

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

13.01.2010 15:28
#25 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF
...erstmal Danke für deine Einschätzung...Harry

Ich sagte ja : schweres Thema...

Zitat von Astroharry
Die Frage ist doch nicht ob es reptiloide Wesen gibt die die Welt im Griff haben, sondern ob wir dran glauben wollen und letztlich wozu und wie sieht der nächste Schritt aus, wenn wir dran glauben würden.
Deren Ausrottung?
Ich denke dass der Autor genau darauf abzielt. Es handelt sich um eine verkappte Ideologie. Hier sind wir, dort die Bösen. Was Ideologien in der Geschichte angerichtet haben wissen wir



Ich sehe das nicht so krass, sondern betrachte das als Möglichkeit,
die nicht auszuschließen ist. Einiges deutet darauf hin...

Ich denke nicht das es Icke darum geht, irgendetwas auszurotten,
sondern ihm geht es eher um eben dieses Wissen.
Er vertritt hier auch keine Ideologie,
er macht halt nur dramatisch auf Zusammenhänge aufmerksam.
Was Icke sonst noch für Vorstellungen hat,
ist mir persönlich egal.

Hast du dir diesen alten Vortrag mal angeschaut,
oder ist das erstmal nur eine grobe Einschätzung ?

Gruß
Thomas



Meinem Gefühl nach ist der Kerl extrem chaotisch.
Rein sachlich gesehen gefährlicher Blödsinn. Sorry
Überkommt uns ein wohliges Gruseln, wenn er seine Endzeitvisionen zum Besten gibt? Ist es Nervenkitzel?
Erinnert mich stark an http://de.wikipedia.org/wiki/Auf_der_Flucht_(Fernsehserie)
Richard Kimble auf der Flucht vor den Veganern.

Gruß Harry

P.S.: http://de.wikipedia.org/wiki/Innerer_Aufbau_der_Erde
Die Erde hat mit Sicherheit eine mehrschichtige Aura in Form eines Magnetfeldes.
Ob sie auch Chackras hat, weis ich nicht. Chackras sind im Grunde Transformatoren, welche die kosm. Energie heruntertransformieren.
Diese Aufgabe übernimmt die Atmosphäre und das Magnetfeld.
Der Erdkern erzeugt das Erdmagnetfeld, wie Sat schon erwähnte. Das wäre analog zum Wurzelchakra.
Ich würde die Erde als riesiges Wurzelchakra sehen. In den Lebenssphären dann einige dünne Schichten, in denen die Lebensenergie auf das Pflanzliche, Tierische tranformiert wird.
Die oberen Atmosphäreschichten dann als höhere Chakren. Merkt man wenn man auf die Berge geht.

ERDE(Mond), Merkur, Venus, Sonne, Mars, Jupiter, Saturn
Das sind die kosm. Entsprechungen zu den Chackras. Die Reihenfolge wäre zu klären.
Z.B. so?
http://www.horusmedia.de/2002-planeten/planeten.php
oder so?
http://www.astrologie.de/astrologie/b/325/

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 16:21
#26 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von sat naam

Zitat von Anke


Sat kannst du dich noch erinnern als ich aus dem Farbkreis wieder raus bin,
und diese Bilder von einer Wasserwelt hatte........?

Liebe Grüße
Anke


Sicher hat die Erde Chakren - aber die ist nicht hohl.
Ohne den Eisenkern hätte die erde auch kein magnetfeld
Hohlräume schon eher, aber mehr auch nicht.

Ja - kann ich...
Ich war auch schon in einem planeten mit 2 Sonnen




Weißt du Sat was mir eben eingefallen ist........weißt du noch welche
2 Karten aus dem Farbkreis bei mir Resonanz hervorgerufen haben.......?

Manipulation und Selbstbetrug

Die Vision kam erst als ich aus dem Kreis raus war.......

Und wenn du dann überlegst was wir seit dem hier in der Sphäre so erlebt haben.......

Jetzt frag ich mich nur noch was das dann mit dieser Unterwasserwelt auf sich hat,
die ich gesehen hab.......
also wie das alles zusammen sinn macht........

irgendwelche Ideen?

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 16:30
#27 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Hallo Harry,

ich denke das Bild der Erde da doch etwas anders.......

Mein Gedanke ist, der Nordpol das 1. Chakra, der Südpol das 7. Chakra oder umgekehrt.
Dazwischen alle anderen.

Es ist in verschiedenen Büchern schon Öffnungen in den Polen berichtet worden.
Das macht Sinn auch in Verbindung mit den Chakren. Denn genau diese beiden haben beim
Menschen ja auch körperliche Öffnungen, wenn man das beim 7. Chakra mit der Fontanelle
so annimmt.
Alle anderen Chakren würde ich dazwischen Positionieren, bin aber noch nicht sicher wie genau.

Das was du mit den Planeten beschreibst, würde ich dann wieder in den nächst größeren Rahmen
bringen.

Die Erde ein Chakra unseres Sonnensystems.

Alles was ich mir bisher in Analogien angesehen hab, ist so wie wir es beim Menschen finden,
ist es in allem. Nur nicht exakt gleich.

Auf Gott bezogen würde ich sagen........Nach seinem Bild, also immer wieder Kopien in Varianten.

Liebe Grüße
Anke

TAOHF Offline




Beiträge: 4.410

13.01.2010 16:33
#28 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Jetzt mal eine Frage, zum Thema Magnetfeld...

Wo entsteht das Magnetfeld der Sonne ?
Meines Wissens nach ensteht das Magnetfeld im äusseren Bereich der Sonne, oder ?

Mir ist das Wurst, ob die Erde nun hohl ist oder nicht,
aber warum sollte es nicht anders sein können, als die Wissenschaft es erklären kann...?

Die Wissenschaft hat bewiesen, das heißes flüssiges Eisen in Bewegung ein Magnetfeld
erzeugt, demnach geht man davon aus das die Theorie stimmt, die allgemein
den bekannten Aufbau der Erde erklärt. Macht ja auch Sinn, nur warum ist es bei der
Sonne anders ?

Oder hab ich da was falsch verstanden ?

TAOHF Offline




Beiträge: 4.410

13.01.2010 16:45
#29 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Die Darstellungen von reptilienartigen Figuren, ist weltweit
in allen Kulturen verbreitet.

Auch heute finden wir diese Darstellungen an allen Ecken...
Warum ?

Wo ist da der Bezug ?

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 16:52
#30 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF
Die Darstellungen von reptilienartigen Figuren, ist weltweit
in allen Kulturen verbreitet.

Auch heute finden wir diese Darstellungen an allen Ecken...
Warum ?

Wo ist da der Bezug ?




EINSSEIN bedeutet eben auch die "Anderen" zu erfahren........

Liebe Grüße
Anke

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Macht-Thread »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz