Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 4.628 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
sat naam Offline




Beiträge: 2.103

12.01.2010 21:48
#11 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Anke

Was ist dann der Innere Sinn.........
wenn du ganz ehrlich bist?


Was heißt ganz ehrlich ?
Im ursprünglichen Sinne heißte das einfach nur hervorrufen - herausfordern
Bei wiki steht z.b.:

Zitat
als Alltagsbegriff
Als Provokation bezeichnet man eine im Alltag sehr häufige Verhaltensweise, die mit Übertreibungen, Regelverletzungen (z.B. normenverletzendes Verhalten) einher geht und die den Provozierten gezielt zu Verhaltensweisen anregen soll. Provoziert werden ebenfalls Regel- und Normverletzungen, aber auch zielungerichtete Verhaltensweisen. Grund, Zweck und Zielrichtung von alltäglichen Provokationen sind allgemein weit gefasst.


Wenn ich also etwas (für mich selbst) wertfrei provokativ in den Raum stelle, wird jeder erstmal auf seine weise und konditionierung darauf reagieren.
Daran erkennt man sehr schnell wie jeder einzelne gestrickt ist, und wie (und warum) er es in seiner Wertung SO sieht.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

12.01.2010 22:39
#12 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Ich habe jetzt OT´s hierher geschoben.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

12.01.2010 23:47
#13 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Schweres Thema... Reptiloide...

Nicht abwegig...

Zum Thema *Reptiloide* verweise ich mal auf...

David Icke und Credo Mutwa...

http://de.wikipedia.org/wiki/David_Icke

Und ein Interview...
https://www.mosquito-verlag.de/Autoren/David-Icke/Interview

z.B. auf Youtube ein 16 Jahre alter Vortrag zu sehen...
1994-Rebellion der Roboter
http://www.youtube.com/watch?v=2ahCGP9NBX4

Der letzte Vortrag von 2009 aus der Schweiz ist übersetzt, noch nicht frei verfügbar.

In welcher Wirklichkeit wir existieren bestimmen wir selbst, doch
ist das nur Realität...

Was ist Tatsächlichkeit ?

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

13.01.2010 11:56
#14 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von sat naam

Zitat von Roksi

Zitat
du verstehst ?

Jepp.
Trotzdem - Fakt ist die Wirkung und Fakt ist das Wissen um diese Wirkung (und trotzdem machen wie bisher).



Nicht trotzdem - Das Wissen um die wirkung heißt noch lange nicht das ich es auch JEDESMAL bewußt drauf anlege (in deiner jetzigen provokativen auslegung). Das mache ich nur, wenn es auch einen grund dafür gibt.


Na gut, dann machst Du es eben nicht jedesmal und unbewußt.


Zitat

Zitat
Und Du musst zugeben, Dein spiritueller Lehrer hat viel weniger Hang zur Provokation. Aber Du hast diese durchaus.


Nunja - schließlich ist er mein Lehrer, zum anderen geht es dabei in erster Linie ums kapieren und nicht ums kopieren.
Er ist Er - und Ich bin Ich.
Da irrst du dich aber - in seinem näheren Umfeld geht da aber ganz anders die post ab, wenn diverse *Anhänger* ihm laufend mit ihren Konzepten (auch über ihn selbst) auf die Pelle rücken.
Da gibt es sogar eine Antibewegung, weil enttäuschte Anhänger und Mitläufer (die ihre eigene Täuschung nicht geschnallt oder wahrhaben wollen) ihm böse sind, weil er IHREN EIGENEN VOR-Stellung nicht entsprochen hat.


So wie ich das aus dieser Beschreibung verstehe, geht vom Meister gar keine Provokation aus, sondern sein Verhalten entspricht nicht den Erwartungen seiner Anhänger.

Ja, o´k. Das-Nicht-Entsprechen-meinen-Erwartungen kann ich durchaus als Provokation seitens meines Gegenübers ansehen, wenn ich gar nicht verstehe, was mein Gegenüber mir "mitteilen" will. In diesem Fall ist die Ursache früher "gelegt" worden. Indem der Meister überhaupt die Ent-Scheidung getroffen hat, jemanden zu lehren, war er mit den theoretischen Folgen einverstanden, dass sein Tun u. U. nicht verstanden und als Provokation ausgelegt werden kann.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

13.01.2010 12:42
#15 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Hi Taohf,

danke wiedermal, für deinen üppige Sammlung.

Zitat von TAOHF
Schweres Thema... Reptiloide...

Nicht abwegig...

Zum Thema *Reptiloide* verweise ich mal auf...

David Icke und Credo Mutwa...

http://de.wikipedia.org/wiki/David_Icke

Und ein Interview...
https://www.mosquito-verlag.de/Autoren/David-Icke/Interview

z.B. auf Youtube ein 16 Jahre alter Vortrag zu sehen...
1994-Rebellion der Roboter
http://www.youtube.com/watch?v=2ahCGP9NBX4

Der letzte Vortrag von 2009 aus der Schweiz ist übersetzt, noch nicht frei verfügbar.

In welcher Wirklichkeit wir existieren bestimmen wir selbst, doch
ist das nur Realität...

Was ist Tatsächlichkeit ?



Zu Icke fällt mir auf Anhieb auch nur die provokante aber treffende Formulierung ein: "der hat wohl ein paar Pillen zu viel genommen"
Interessant auch Folgendes:

Zitat von http://de.wikipedia.org/wiki/David_Icke
"Des Weiteren geht Icke davon aus, dass die Erde hohl ist und in ihrem Innern vermutlich eine reptiloid/menschliche Hybridrasse wohnt. Den Erdkern bilde eine kleine Sonne."


Dazu muss ich sagen, es läßt sich zweifelsfrei beweisen, denn wie jeder weis, treten sich unsere Schuhe immer vorne und hinten zuerst ab. Also muss die Erde eine Hohlkugel sein.
Ich finde Icke hat schon reptiloide Züge oder?

Aber mal Spass beiseite. Es geht ja nicht um Icke oder?
Dass wir zu langsam sind, um andere Welten besuchen zu können, das könnte ich glauben. Da wird wohl was Wahres dran sein. Aber an Reptiloide glaube ich eher nicht. Oder ich sags mal so. Sie spielen in meiner Realität keine Rolle. Zugegeben, ich kannte mal jemand, der an bestimmten Orten in den Alpen astrale Reisen in das Innere der Erde machte und dort sowas wie metallverarbeitende Wesen besucht hat. Habe das nicht mehr so genau in Erinnerung. Die Welt, die ich sehe ist wohl nur ein kleiner Ausschnitt der Wirklichkeit, aber muss ich desshalb jeden Quark glauben?

Ickes Verschwörungstheorien sind gelinde gesagt; paranoid. Möglicherweise hat ihn, als er noch Torwart war, ein Ball am Kopf getroffen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Anhänger so ein Psychopat um sich versammeln kann. Na gut die Hinrichtungen während der franz. Revolution waren auch gut besucht. Das primmitive Bewußtsein lebt eben nur im Schockzustand.
Die Frage ist doch nicht ob es reptiloide Wesen gibt die die Welt im Griff haben, sondern ob wir dran glauben wollen und letztlich wozu und wie sieht der nächste Schritt aus, wenn wir dran glauben würden.
Deren Ausrottung?
Ich denke dass der Autor genau darauf abzielt. Es handelt sich um eine verkappte Ideologie. Hier sind wir, dort die Bösen. Was Ideologien in der Geschichte angerichtet haben wissen wir.

Gruß Harry

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

13.01.2010 13:52
#16 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

...erstmal Danke für deine Einschätzung...Harry

Ich sagte ja : schweres Thema...

Zitat von Astroharry
Die Frage ist doch nicht ob es reptiloide Wesen gibt die die Welt im Griff haben, sondern ob wir dran glauben wollen und letztlich wozu und wie sieht der nächste Schritt aus, wenn wir dran glauben würden.
Deren Ausrottung?
Ich denke dass der Autor genau darauf abzielt. Es handelt sich um eine verkappte Ideologie. Hier sind wir, dort die Bösen. Was Ideologien in der Geschichte angerichtet haben wissen wir



Ich sehe das nicht so krass, sondern betrachte das als Möglichkeit,
die nicht auszuschließen ist. Einiges deutet darauf hin...

Ich denke nicht das es Icke darum geht, irgendetwas auszurotten,
sondern ihm geht es eher um eben dieses Wissen.
Er vertritt hier auch keine Ideologie,
er macht halt nur dramatisch auf Zusammenhänge aufmerksam.
Was Icke sonst noch für Vorstellungen hat,
ist mir persönlich egal.

Hast du dir diesen alten Vortrag mal angeschaut,
oder ist das erstmal nur eine grobe Einschätzung ?

Gruß
Thomas

sat naam Offline




Beiträge: 2.103

13.01.2010 14:03
#17 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Icke will sich wichtig machen und damit Kohle verdienen.
Wenn er den mist den er da verzapft auch selber glaubt, heißt das noch lange nicht es es auch wirklich stimmt.

Wenn die Erde wirklich hohl wäre, würden wir uns kaum gravitationsmäßig auf ihr halten können.
Und das wir bereits in einer hohlwelt leben.......

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 14:15
#18 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Mein Gedanke ist schon oft der gewesen die Erde und den
menschlichen Körper zu vergleichen.

DAs würde für mich bedeuten, das es in der Erde zum Beispiel
die Lungen gibt..........also Raum mit Luft.

Das es feste wie flüßige Wege, bzw. Bahnen gibt.

Meiner Meinung nach hat die Erde Chakren, also Energiezentren wie
wir........

ist es nicht immer so.........wie oben so unten, wie innen so außen?

Dann macht das alles Sinn.

Sat kannst du dich noch erinnern als ich aus dem Farbkreis wieder raus bin,
und diese Bilder von einer Wasserwelt hatte........?

Liebe Grüße
Anke

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

13.01.2010 14:19
#19 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Für mich einer der schönsten Momente aus dem "das fünfte Element"
http://www.youtube.com/watch?v=lQEDhQnxZxI&feature=related

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

13.01.2010 14:20
#20 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Hohlerde ... warum nicht ...
eventuell auf einer anderen Frequenz ... so ähnlich wie bei den Karlheinzis, den Egelsche oder den Schnapsnasen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Macht-Thread »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor