Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 548 Antworten
und wurde 13.629 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55
Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2011 05:01
#541 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

Zitat
Seien es Sternenkonstellationen die entsprechende Energiefelder ergeben und auf das Geschehen hier Einfluss nehmen.



Wobei sich mir die Frage stellt ob das wirklich so ist,
oder ob die Geschehnisse sich einfach nur in der Sternenkonstellation wieder spiegeln,nach dem Prinzip wie oben so auch unten.

Die Astrologie geht auch davon aus daß die Sternenkonstellationen energetisch auf das Neugeborene wirkt und somit den Charakter usw. formt.
Ich sehe es anders:Der Charakter usw. des neugeborenen Menschen stand lange fest vor seiner Geburt,es ist die innere Konstellation die in der Seele ist.
Nach dem Prinzip wie oben so auch unten,spiegelt die Sternenkonstellation zu diesem Zeitpunkt nur den Charakter usw. des zu diesem Zeitpunkt geborenen Menschen wieder.

Von Einfluss kann dann garnicht mehr die Rede sein.

Shalimar Offline




Beiträge: 235

07.08.2011 10:15
#542 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

Das entspricht dem, was ich auch denke!

Die meisten Menschen gehen auch davon aus, dass die Energie und die Sternenkonstellationen des Jahres 2012 es seien, die Veränderungen herbei führen. Ich gehe davon aus, dass es die Menschen selber sind, die sich höher schwingen und die Erde dabei mitziehen.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2011 20:47
#543 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

Bis zum 21.12.2012 ist es ja nicht mehr lang hin,nur noch 16 Monate,und dann werden wir sehen was passiert ist.

Ich persönlich halte die These vom *Aufstieg* für übertrieben und weiß aus meiner Zeit im at.Forum das damit ganz schön Schindluder gertieben wird um es mal milde auszudrücken.Diverse Sekten haben sich damit beschäftigt und tun es es auch heute noch.
Ob Weltuntergang oder Aufstieg der Menschheit.
Wer will schon bei einem *Aufstieg* nicht dabei sein? Erinnert mich immer ein bissel an den Ablaßhandel aus dem Mittelalter;"die Münze in dem Kasten klingt,die Seele in den Himmel springt.

Da ich mir aber die Welt auch nicht blind anschaue und zuspitzungen erkenne die in der letzten Zeit auftreten muß man meiner Ansicht aber erstmal abwarten was das Jahr 2012 bis zum 21.12. bringt,also was passiert.
Nach der Golfkatastrophe die es ja schon in sich hatte,hatten wir dieses Jahr Fukushima,nach der Finanzkrise von 2008 steht heute die westliche Welt zumindest kurz vor dem finanziellen Supergau was dann die gesamte Weltwirtschaft in den Abgrund reißen würde.

Systemänderung wird oftmals propagiert,aber wie ein neues System aussehen soll,darüber wird kaum gesprochen.Und selbst die die darüber sprechen machen es sich ziemlich einfach in dem sie davon ausgehen das alle 7 Milliarden Menschen und die großen Mächte wie USA,China,Europa,Russland die G20 an einem Strang ziehen würden.Die Interessen der einzelnen Mächte,Staaten und religiösen Kulturen sind so verschieden,und auch egoistisch,
das eigentlich nur eine Energie die von außen auf unsere Erde und somit uns Menschen einwirken müsste um die verschiedenen Interessen und Egoismen der genannten Mächte,Staaten und religiösen Kulturen überwinden zu können.
Da ich dies aber aufgrund des des wie oben so auch unten Prinziep auschließen kann,
bleibt dann nur der Untergang übrig.

Im Tarot wird das mit der Karte XVI. Der Turm symbolisiert
Das Alte stürzt,es ändert sich die Zeit,und neues Leben blüht aus den Ruinen.
Friedrich Schiller

Rembrand Offline



Beiträge: 12.217

08.08.2011 17:39
#544 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

Nun,
eventuell sind die Sternkonstellationen für die menschliche Bewussteseinsentwicklung im wesentlichen unbedeutend.

Wie wäre es mit dem Wetter?

Da geht es um ein Regenband, welches lange Zeit sich gern am Äquator aufhielt.
Ihm wurde dies zu langweilig und nun wandert es täglich 7km nach Norden. ... so die Wissenschaftler. Da schaut man sich Sattelitenfotos an und staunt.

Dieser Wolkengürtel ist ca. 300km breit und windet sich einmal um den Planeten Erde.
Also der Ring sitzt längst nicht mehr auf dem Äuquator (das saß er mal längere Zeit) ... in den letzten 200 Jahren hat er sich um 550km nach Norden verschoben ... damit verschiebt sich auch die Tropenzone ... Richtung Mittelmeer ... eventuell hätte die Sahara im laufe der Zeit dann wieder etwas mehr Wasser ... statt 100Liter pro Quadratmeter pro Jahr wie zur Zeit ... 3000Liter pro Quadratmeter demnächst ...

http://www.spektrum.de/artikel/1068247&_z=798890

Rembrand Offline



Beiträge: 12.217

08.08.2011 23:36
#545 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

Zitat
weil die Informationen schon im "morphogenetischen Feld" oder wie auch immer man diesen gemeinsamen geistigen Urgrund nennen möchte, abgespeichert sind.


Jepp .... und darin liegt was ...
Abgespeichert ist es ... wie potenzielle Fähigkeiten, Laufen, Singen, Tanzen, Lachen, Fahrrad fahren ...
Aktivierte Speicherungen führen in Fähigkeiten.
Anfänglich bei den Ersten eventuell noch als Ochsentour, unbeholfen, ungewohnt, überraschend ... bei den letzteren ganz einfach ...
"Es gibt nichts neues unter der Sonne" ... im Rahmen der Speicherungen
alt ... aber passiv ...

Erlebbar
nicht nur von einer einzelnen Person ausgehend
Weltweit
Gruppe ... Gruppen ... Telepathie (Nicht nur facebook)
Verbindungen stellen sich "spontan" her ...
Gruppen von Menschen die intuitiv als Einheit in Liebe handeln ... wie so ein Vogelschwarm fliegt ... die sich selber darin plötzlich erleben ... zu ihrer eigenen Überraschung
erschütternde Momente die nachwirken ... immer wieder auftreten ...

So in Etwa ...
Was als Initialzündung??

Hierachische Syteme lösen sich auf ... Unruhen und Gewalt
topic-threaded.php?forum=13&threaded=1&id=900&message=32260

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

30.11.2012 11:22
#546 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

In einer interessanten Doku, die ich auf YouTube fand, sagte ein Völkerkundler, er arbeite seit jahrzehnten mit Mayapriestern und noch nie habe er einen getroffen, der mit dem Jahr 2012 etwas anfangen konnte.

Erst als die Veröffentlichungen aus USA und Europa dazu herausgegeben wurden, haben auch manche Mayapriester angefangen, sich damit zu befassen.

Wenn man sich die letzten Termine so ansieht, dann scheint es ein Bedürfnis der Menschen zu sein, die Welt untergehen zu lassen.
http://anschaunderc.over-blog.de/article...-95986894.html#
http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Der Neue Termin unterscheidet sich von den vorhergehenden nicht besonders, denn nach jedem Untergang erwarten die Menschen einen Neuanfang im Himmel.
Früher war es der katholische, heute ist es, da die 4. Dimmension schon durch Einstein belegt ist, die 5. Dimmension
Dort nur noch alles Frieden, Freude, Eierkuchen und habt euch alle lieb.
Es muss was geschehen! Und wenn nicht? Dann eben die sich immer schneller drehende Merkaba, die uns aus unserem Alltag heraus reißen soll.

Aufstieg in die 5. Dimmension als Hobby für gelangweilte Hausfrauen?
Jahre werden vergehen, bis die letzten Jünger der Merkaba gemerkt haben, dass nichts, absolut nichts geschehen ist und dass Einweihung sich in aller Stille in unserem Alltag vollzieht und nicht in der Merkaba und nicht an irgendeinem Datum, auf das alle warten.

Gruß Harry

P.S.: Hierarchiesysteme haben sich schon mit der französischen Revolution erstmals aufgelöst und sie lösen sich weiter auf.
Dadurch entsteht die Gefahr, die Mitte zu verlieren. Das nennt man dann Wahnsinn.
Diese Entwicklung in das Wassermannzeitalter hinein geschieht in Schüben.
Nur gerade 2012 ist so garnix los.
Die letzten Schübe waren:
-Maueröffnung 1989
-Internet frühe 90er
-Arabische Revolution 2011
Einer der nächsten Schübe wird 2024 stattfinden. Das wird schleichend, wie immer beginnen. Der Start ist Jannuar 2024.
Meiner Vermutung nach wird sich das Weltfinanzsystem dann vollkommen Wandeln. Aber da kann ich auch falsch liegen. Beim Datum bin ich mir ziemlich sicher.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.217

01.12.2012 10:07
#547 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

Maueröffnung
ein sehr europäisches geschehen ...
Wer einen Medienzugang hatte, konnte diese Sensation sicherlich auch in Timbuktu verfolgen, neben einem Fahrrad sitzend.
Damals als in Lahore der Sack Reis um fiel, wurde die Bastille gestürmt, und als der Sack wieder aufgehoben wurde, auch sorgfältig zugebunden, sackten einige Menschen tot zusammen.
Karl-Heinz hat kein face-book und weiß nichts von einer arabischen Revolution, oder deren Frühling, ihm ist eher zur Zeit kalt auf seiner Matratze unter der Brücke am Main ... oder in der Kanalisation der rumänischen Hauptstadt die vielen Menschen, die seit Jahrzehnten da unten wohnen und vor sich hinstinken, eine seltsame Sprachentwicklung genommen haben. Sie frieren nicht so, der Kanal dampft immer ein wenig. Die versteht dort kein Reporter, d.h. kommen die nicht in die Zildbeitung.
Als auf den Philippinen die Welt und das Land unterging, saß ich entspannt im Eiskaffee und rührte meinen Cappu mit etwas Zucker, und beobachtete die Frau da hinten mit den Pumps, ich dachte dabei auch an S ... . So was sag ich nicht, dann weiß es auch keiner.
Als die Amis in New York nass wurden und für sie eine Welt zusammenbrach, flirtete ich mit eine möglichen Novemberdepristimmungsschwankung. Ich trinke dann griechischen Wein und denke an Udo Jürgens, der nun auch schon alt geworden ist.
Gerhard Schröder weiß nicht wie es für mehr als einen Menschen in Deutschland ist, nach Strafgeldkürzung mit hundert € im Monat zurecht zu kommen, wenn er sich mal wieder die Hucke weg säuft, wenn ich sein Gesicht sehe, denke ich der Arsch ist schon versoffen. Die Menschen entwickeln immer mehr die Tendenz eine Ausbildung bei der Firma "Klemm-und-Klau GmbH" zu absolvieren. ICH-AG´s. Als man die Grauhaarigen zwischen 2000-2006 aus den Betrieben nahm, die Vorbilder, brach die Arbeitnehmerkultur in den Betrieben zusammen. Zeitarbeiter denken nicht innovativ, die gehen nach Feierabend und hassen ihre Arbeit. Ende von made in Gemany . Da hat es eine schleichenden Wandel gegeben, ohne Revolutionsgetöse. Scheren sind entstanden.
Wenn in jedem Land der Welt Stromausfall durch Bürgerkriege geschehen, vielleicht 2014, bekommt das wieder niemand mit. Die auf der ISS bemerken vielleicht dass es des Nachts auf der Erde wieder dunkel ist.
Erde warm, Pole tauen, vermehrt Verdunstungskälte, folge kalter Wind im Sommer, kalter Winter im Winter, aber eigentlich ist alles beim alten.

Wenns ganz schlimm kommt, die Erde ist ein wichtiger Ort für Aliens. So zwischen den Dimensionen, das sind ganz andere Welten, die wollen den Planeten erhalten, um hier immer mal weder landen zu können. Und wenn alle hier außer rand und band sind, dann landen sie hier mit ihren kugelsicheren Raumanzügen, lassen sich anbeten und dann ist Schluss mit Religion, Philosophie, Esoterik, Politik und ähnliche Hirnfürze, dann werden endlich hypnotische Tatsachen konfrontiert.

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

03.12.2012 11:34
#548 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten


Mir träumte, ich wäre als junger Mann in den Wirren der Revolution in Paris in einer Kneipe auf einen Tisch gestiegen, auf dem ich eine Rede für die Rechte der Bauern hielt. Mein Fehler war, dass mein Vater von Adel war und daher hat mir einer von den Bauern für die ich sprach und für die ich mich einsetzen wollte von hinten ein Messer in die Rippen gerammt. Ich lag nach dem Aufschlag noch eine Weile mit weit aufgerissenen Augen rücklings auf dem Boden und habe die Welt nicht mehr verstanden.
Komisch, dass ich diesen Traum nie vergessen habe.

Also alles was ich dazu sagen kann.
Wir haben das Glück in einer Region der Erde zu leben, die alle diese Umwälzungen schon einmal durchgemacht hat. Lebte ich in Ägypten, dann wäre ich mehr auf der Straße als zuhause.

Das gab es 1848 auch bei uns. http://de.wikipedia.org/wiki/1848
Diese Bürgerliche Revolution wird jetzt in den arabischen Staaten ausgefochten. Aber sie betrifft uns nicht.

Gruß Harry

Rembrand Offline



Beiträge: 12.217

03.12.2012 14:02
#549 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · antworten

So alte Erlebnisse erscheinen manchmal noch in Träumen ... oder geschehen gerade eben parallel im geschichteten Ereignishaufen.
Diese Region ist in der Tat erstaunlich ruhige seit 1945. Dennoch gab es viel Schweiß und Tränen auch ohne ausgesprochene Kriege. In Deutschland gibt es Zeitungen wie "Schöner Wohnen" und ähnliche ... sie verkaufen sich ... man ist hier gern heimisch mit Ambiente. Außerhalb von Mitteleuropa kann es passieren, dass Menschen irgendwo ein Dach über dem Kopf haben, ohne darin zu wohnen. Mehr als man so meint wohnen eh auf der Straße ... leben dort rund um die Uhr ...
So schnell bilden sich Mob´s.
Ob diese Revolutionen sich wirklich ähnlich sind?
Da sind so vielfältige Interessen, bzw. Einflüsse ... da wird gesteuert... Emotionen aktiviert ...

Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor