Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 555 Antworten
und wurde 20.602 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | ... 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56
TAOHF Offline




Beiträge: 4.242

12.07.2019 18:17
#551 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · Antworten

Zitat von Anke im Beitrag #550
Und dort steht das wirklich!!


Und wo und warum soll das da stehen ?

Ein Kalender ist eine Einteilung der Zeit, die tatsächlich vergeht.
Tageszyklen, Mondzyklen, Jahreszyklen.

Da die Erde sich weiter dreht, der Mond um die Erde kreist und die Erde um die Sonne kreist, wird auch dieser Kalender nicht enden.
Das sich ein Zyklus im Kalenderdatumsystem dem Ende nähert, bedeutet nur das ein weiterer beginnt.
Ein Kalender kann nicht enden.

Verstehe nicht so recht, was Du damit sagen möchtest.

Anke Offline




Beiträge: 789

15.07.2019 15:43
#552 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · Antworten

http://maya.at/Kalender/Kalender-Index.htm

Da steht das!!

Ich empfinde diesen Kalender als besonders.
Jeder Tag hat eine Zuordnung.
Nicht einfach einen Kalenderspruch.Er hat Qualitäten....

Und ja.... auch ich besorge mir für jedes Jahr einen neuen Kalender,
Doch der hat ganz andere Zyklen, die aber nur im zeitlichen Kontext stehen.
Der Maya Kalender kann uns Inspiaration, Wissen und Bewusstheit vermitteln.

Meine Bekannte meinte, wenn der Kalender mit dem 1. Kin neu beginnt, geht alles in eine höhere
Dimension.
Also ähnlich dem was man 2012 auch gesagt hat.
Mein Empfinden passt dazu.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.242

16.07.2019 23:30
#553 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · Antworten

Ok, achso...In welcher Dimension sind wir denn jetzt überhaupt?
Hab da seit 2012 den Überblick verloren ;)

Denke, das jede "Sachlage" mit der man sich tiefgründiger auseinandersetzt, über die Zeit, andere Hintergründe über sich selbst liefert.;)
Ich halte das Kössner-Modell für völligen Nonsens, auch wenn ich mal anderer Meinung war.

Es basiert auf keinen Fakten und wurde willkürlich gestartet.
Auch wenn man sich bestimmt an vielen Tagen darin wieder finden kann, ist dieser Kalender wahrscheinlich so treffsicher wie ein Bild-Horoskop.

So ein Kalendar dient in erster Linie der Macht über die, die es glauben.
Wir sollten heute einfach schlauer sein.

Wir sind nicht abhängig von irgendwelchen Zeitqualitäten !
Alles ist jederzeit verfügbar. Wir müssen halt nur was aus unserer Zeit machen.

sat naam Offline




Beiträge: 2.106

18.07.2019 20:44
#554 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · Antworten

Ich hatte mich mal sehr intensiv mit dem Maya-Kalender beschäftigt. Das ganze beruht auf Spekulation. Es gibt nichts, was aus überlieferungen von dem Kalender aneindeutigen Aussagen bekannt ist. Der größte teil wurde da reingedichtet. Angefangen hat dieser Hype mit Jose Argüelles (Der Maya-Faktor). Es ausgeflippter Amerikaner der zu viele Drogen genommen hat und zudem noch Alkoholiker war. Bei dem haben dann alle anderen abgeschrieben und ihren eigenen Teil dazugedichtet. Der Kössner ist einer davon. Es gibt keinerlei gesicherte Korrelation zu unserem Kalender, was den anfang oder das ende des Kalenders betrifft. 2012 war das beste Beispiel dafür. Fasr das ganze material von vor 2012 hatte ich vom Kössner. Da findest du nichts mehr von auf seiner Seite. Dafür gibt es jetzt ein neues ende.
Es gibt lediglich den sogenannten Kalenderstein und einige wenige aufzeichnungen die ein mönch vor der Vernichtung gerettet hat (Dresdner Codex). In dem Codex wird das Zahlensystem der Maya beschrieben. Wenn es das nicht gegeben hätte, wüßte keiner das es überhaupt ein Kalender gewesen ist. Alles andere was es darüber vielleicht gegeben hat ist von den Spaniern in ihrem religiösen Wahn gründlich vernichtet worden. Und dann ist es auch eine Frage der Übersetzung. Da es eben keine schriftlichen Aufzeichnungen der Maya mehr gibt, ist die Deutung auch größtenteil auf Spekulationen aufgebaut. Mittlerweile wird es da bestimmt einiges mehr geben, was man archäologisch herausgefunden hat.
Das mit den *Dimensionen* ist auch so eine westlich esoterisch Erfindung auf der Suche nach noch mehr Kohle.

http://www.maya.at/Literatur/download/Maya-Faktor.pdf

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Anke Offline




Beiträge: 789

20.07.2019 19:47
#555 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · Antworten

Ich verlasse mich da in der Regel auf meine Intuition, was ich glaube und was nicht.
Als man mir von den "Ende im Juli dieses Jahres" erzählt hat, fühlte es sich
wider erwarten gut an.

Und was die Dimensionen anlangt.... ich habs damit nicht so wegen der Kohle....
Allerdings bin ich da auch nicht sicher.....

Anke Offline




Beiträge: 789

20.07.2019 19:54
#556 RE: aufstiegsintegrationsprozess Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF im Beitrag #553
Ok, achso...In welcher Dimension sind wir denn jetzt überhaupt?
Hab da seit 2012 den Überblick verloren ;)

Denke, das jede "Sachlage" mit der man sich tiefgründiger auseinandersetzt, über die Zeit, andere Hintergründe über sich selbst liefert.;)
Ich halte das Kössner-Modell für völligen Nonsens, auch wenn ich mal anderer Meinung war.

Es basiert auf keinen Fakten und wurde willkürlich gestartet.
Auch wenn man sich bestimmt an vielen Tagen darin wieder finden kann, ist dieser Kalender wahrscheinlich so treffsicher wie ein Bild-Horoskop.

So ein Kalendar dient in erster Linie der Macht über die, die es glauben.
Wir sollten heute einfach schlauer sein.

Wir sind nicht abhängig von irgendwelchen Zeitqualitäten !
Alles ist jederzeit verfügbar. Wir müssen halt nur was aus unserer Zeit machen.








Mir gefällt die Möglichkeit etwas über mich heraus zu finden und nutze dieses Mittel, dann wenn es mir sinnvoll erscheint.
So wie mit vielen anderen Dingen, z.B. Horoskop auch.
Es kommt immer auf den Umgang damit an.
mein Problem mit dem Mayakalender war immer der, was wenn ich diesen Schritt, des heutigen Tages nicht mitgehen kann?

Hindert mich das an meiner Entwicklung. Inzwischen .... 10 Jahre später.... bin ich auch schlauer. ;-)

Seiten 1 | ... 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor