Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 555 Antworten
und wurde 20.198 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 56
Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 14:02
#21 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF

hier auch mal schön dargestellt..., mit etwas anderen Gedanken und persönlichen Reflexionen...
http://www.mexicospirit.de/NewFiles/Meditatione/Tzolkin.html

Das gleiche gibt es in jedem x-beliebigen anderen Karten-Set beschrieben auch - von Tarot bis sonst noch alles, was es da bereits mittlerweile gibt.

Das gleiche könnte ich mit Verkehrsschildern auch machen.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

07.06.2009 14:17
#22 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

Zitat von Sat Naam

Das gleiche gibt es in jedem x-beliebigen anderen Karten-Set beschrieben auch - von Tarot bis sonst noch alles, was es da bereits mittlerweile gibt.
Das gleiche könnte ich mit Verkehrsschildern auch machen.




Da gebe ich dir vollkommen recht.

Gwendolina ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 18:51
#23 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

@sat: kennst du den Kössner näher?

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 18:53
#24 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten
Hier ist das meiner Meinung die Berechnungsgrundlage am präzisesten dagestellt.
http://www.gertomat.de/maya/mayacale.html

Was mir nur immer wieder bei dem ganzen auffällt, das NIRGENDWO eindeutig beschrieben wird, WIE (und wo) die Mayas die Korrektur des überzähligen 1/4 Tag untergebracht haben.

Die ganzen Zyklen und Berechnungen finden in reinen Tageszählungen statt (Jahresangaben sind dann immer ungefähr) - Sind da jetzt die Korrekturtage drin enthalten und wenn ja - WO - und in welchem Rythmus.

Alleine daran scheitert schon eine eindeutige Korrelation und Synchronisation mit anderen Kalendern.

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 19:26
#25 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten
Zitat von Gwendolina
@sat: kennst du den Kössner näher?



*Kennen* ist übertrieben.

Ich habe ihn einige mal angeschrieben um diverse *Ungereimtheiten* zu klären - KEINE Antwort - absolute Funkstille.
Ende der neunziger war ich mal mit einer freundin zusammen auf einem Vortrag - Als ich ihn in der nachfolgenden Fragestunde darauf ansprach, war diese SOFORT beendet (Er hätte wohl noch weitere dringende Termine)

nunja - ab da war Kössner für mich erledigt.

Ich hab mir dann aber doch die Mühe gemacht, aus seinem ganzen veröffentlichen Kram, die Stecknadeln im Heuhaufen wieder rauszupulen, um für mich selbst rauszufinden, was das alles so zu bedeuten hat.
Der größte Teil ist selbst zusammengereimtes Blabla.

Gundlage dafür sind die Unterlagen von diesem ausgeflippten Jose Argüelles der sich das ganze Anfang der 80ziger in seinen Alkohol- und Drogen-Exsessen aus den *Fingern* gesogen und veröffentlicht hat.
Der war es, der als erster die wenigen Kenntnisse die man bis dato über diese Kultur hatte, mystifizierend verschleiert und dann esoterisch vermarktet hat.
Seitdem spukt weltweit diese 2012-Geschichte in den Köpfen der esoterischen Scene rum.... und alle die seitdem mit auf diesen zug aufgesprungen sind, walzen das mit immer haarsträubenden Schachsinn weiter aus.

Dieses Buch von dem Argüelles war es auch, was mich zum Kössner gebracht hat, weil er der einzige war, der das buch damals noch im Selbstverlag hatte, weil es auf dem Buchmarkt nicht mehr zu kriegen war.
Auch haben sich alle in diesem Buch prognostizierten Voraussagen - die Argüelles seinerzeit gemacht hat (ab de 70zigern bis jetzt) - selbst überholt.

Mittlerweile ist das aber in der gesamten Anhängerschaft SO FEST etabliert - das jeder sofort zum Idioten gestempelt wird, der da mal kritisch was anmerkt oder Ungereimtheiten hinterfragt.
Hat vom prinzip direkt schon was religöses an sich - fehlt nur noch der Absolutheitsanspruch und die Inquisition.

Naja in drei Jahren ist der Zirkus sowieso vorbei - Mal sehen was die sich dann einfallen lassen werden, um ihr Luftschlösschen weiter am Leben erhalten zu können.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

07.06.2009 20:10
#26 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

In Antwort auf:
...Seitdem spukt weltweit diese 2012-Geschichte in den Köpfen der esoterischen Scene rum.... und alle die seitdem mit auf diesen zug aufgesprungen sind, walzen das mit immer haarsträubenden Schachsinn weiter aus...


...und verdienen sich dumm und dämlich damit.

Interessant wäre jetzt für mich, welche Stecknädelchen du da für dich ausgespült hast.

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 21:04
#27 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF
Interessant wäre jetzt für mich, welche Stecknädelchen du da für dich ausgespült hast.

Naja - ich hab da jahrelang systemübergreifende Studien betrieben um die Nadeln auch als solche überhaupt erkennen zu können.
Jetzt einfach nur zu sagen DAS ist jetzt eine, bringt es auch nicht. Aber mal sehen - vielleicht rückt das ja jetzt für dich in unmittelbare Nähe

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

07.06.2009 21:14
#28 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

...habe auch nicht erwartet, das du das mal eben tust.

Ja werde mir das mal aus der Nähe anschauen...,das was ich gesehen habe, ist sehr interessant.

batglenn66 Offline




Beiträge: 476

08.06.2009 17:53
#29 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

Zitat von DieWölfin
In Antwort auf:
Ist dem tatsächlich so, stimmt die Korrelation des Kalenders, und der 21.12.2012 ist wirklich das Datum an dem der Maya-Kalender fiktiv endet.



*gg* das Datum dürfte Glenn ziemlich interessieren,....



ja es ist ein recht interessanter "zufall" dieses datum,
in der tat

************ ********** **

om koro koro sendari matogi sowaka

batglenn66 Offline




Beiträge: 476

08.06.2009 17:56
#30 RE: Maya-Kalender Zitat · Antworten

Zitat von Sat Naam
Zitat von TAOHF
Es ist eine feine Änderung, die große Veränderungen nach sich ziehen wird.

Das passiert auch an JEDEM anderen Tag - auf irgend eine Art und Weise.

JEDER hat da SEINEN Tag - aber nicht ALLE zusammen an einem (bestimmten) Tag.



da diese abteilung sich mit synchronizitäten u.a. beschäftigen soll,
stelle ich fest, dass der erste eintrag dieser seite 2 von sat naam um
12:12 uhr gepostet wurde.
dies ist zumindestens aus meiner subjektiven sicht und den dazu perönlichen ereignissen der letzten tage bemerkenswert-
ein ereignis ist hier im forum im mom noch zu sehen.
rubrik "ich bin" 1212 beiträge

************ ********** **

om koro koro sendari matogi sowaka

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 56
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor