Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 548 Antworten
und wurde 13.301 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 55
Gwendolina ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 11:57
#11 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten

Was Kössner sagt, das weiß ich nicht, weil ich ihn (noch) nicht kenne,
aber das, was auf seiner homepage zu lesen ist, finde ich nicht uninteressant...

TAOHF Offline




Beiträge: 4.004

07.06.2009 11:59
#12 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten

In Antwort auf:
Mal sehen, was der sich einfallen läßt, wenn angeblich 2012 der Zyklus zuende ist - und alles noch genauso ist wie vorher.
Achnee, genauso ja nicht - es wird sich einiges für diejenigen ändern, die an *diese* Änderung geglaubt haben.


Ja denke das für viele das so eine Art End-Zeit darstellt. Dem ist nicht so. Es ist eine feine Änderung, die große Veränderungen nach sich ziehen wird.

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 12:06
#13 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten
Zitat von TAOHF
Ich für meinen Teil habe den energetischen Maya-Kalender jetzt schon eine zeitlang beobachtet und mit meinen eigenen Wahrnehmungen verglichen. (anhand des oben stehenden Links)
Ich habe für mich entdeckt, das die energetischen Ausrichtungen, so wie sie hier beschrieben sind, tatsächlich zutreffen. Zumindest nehme ich sie war.

Eben, deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität - Die frage ist nur bestimmst du die selbst (DEINE Realität), oder der Kalender.

Das würde auch alles andere zutreffen - solange man es für sich alleine betrachtet und nicht (anschließend) miteinander in Beziehung setzt.
Ich kann dir auch was aus dem Kaffeesatz rauslesen, was dann auch durchaus zutreffen würde.
In Antwort auf:
Ist dem tatsächlich so, stimmt die Korrelation des Kalenders, und der 21.12.2012 ist wirklich das Datum an dem der Maya-Kalender fiktiv endet.

Dem ist nur so, wenn er dann auch am 13.8. 3113 v.Chr. begonnen hat.
Selbst da ist man sich in *Fachkreisen* nicht einig.

Der 21.12. ist Wintersonnenwende als *endmarkierung*
Ich denke mal, man hat das Pferd von hinten aufgezäumt, und damit passend gemacht, weil sonst nichts anderes paßt.

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 12:09
#14 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten

Zitat von Gwendolina

aber das, was auf seiner homepage zu lesen ist, finde ich nicht uninteressant...



Uninteressant ist das auch nicht (ich hab sein ganzes *Material* alles durchgearbeitet)
Nur sieht man vor lauter Heu die ganzen Nadeln nicht mehr, die in diesem Haufen drin sind.

DieWölfin ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 12:10
#15 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten

In Antwort auf:
Der 21.12. ist Wintersonnenwende als *endmarkierung*
Ich denke mal, man hat das Pferd von hinten aufgezäumt, und damit passend gemacht, weil sonst nichts anderes paßt.


Kriegste ne genauere für mich Erklärung hin???

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 12:12
#16 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten

Zitat von TAOHF
Es ist eine feine Änderung, die große Veränderungen nach sich ziehen wird.

Das passiert auch an JEDEM anderen Tag - auf irgend eine Art und Weise.

JEDER hat da SEINEN Tag - aber nicht ALLE zusammen an einem (bestimmten) Tag.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.004

07.06.2009 12:18
#17 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten

Warum sollte den am 21.12.2012 nicht auch, wie an jedem anderen Tag etwas auf uns gleichzeitig wirken...

...wahrgenommen wird so vieles nicht. Die Strömungen bleiben aber, wann sie dann in das persönliche erleben und wahrnehmen fallen ist ja nun wirklich für jeden unterschiedlich.

Der energetische "Moment" bleibt aber identisch, wie man ihn nutzt bleibt da jedem selber überlassen.

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 12:19
#18 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten
Zitat von DieWölfin
[Kriegste ne genauere für mich Erklärung hin???

Neee, hier nicht - da hab ich mir anderweitig schon den mund fusselig geredet.
Dieses ganze Konzept ist so fest eingebrannt - da redet man gegen eine Wand.

Die Menschen lieben nunmal ihre Träume und Luftschlösser - und so Gurus wie Kössner und Konsorten bedienen und *verdienen* daran.
Aus so einem traum gerissen zu werden, ist gleichbedeutend mit dem weltuntergang der eigenen weltbildes - und da hängt bei den meisten ihr eigenes Selbstwertgefühl mit dran.

Wenn man daraus aufwacht, kann das herbe werden.

Sat Naam ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 12:24
#19 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten
Zitat von TAOHF
Warum sollte den am 21.12.2012 nicht auch, wie an jedem anderen Tag etwas auf uns gleichzeitig wirken..

Hab ich gesagt das da NICHTS wirkt ??
Es wirkt immer gleichzeitig, nur BEwirkt es nicht auch gleichzeitig.

In Antwort auf:
...wahrgenommen wird so vieles nicht. Die Strömungen bleiben aber, wann sie dann in das persönliche erleben und wahrnehmen fallen ist ja nun wirklich für jeden unterschiedlich.
Der energetische "Moment" bleibt aber identisch, wie man ihn nutzt bleibt da jedem selber überlassen.

eben, und das passiert eben nicht für alle gleichzeitig.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.004

07.06.2009 13:16
#20 RE: Maya-Kalender Zitat · antworten
In Antwort auf:
Eben, deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität - Die frage ist nur bestimmst du die selbst (DEINE Realität), oder der Kalender.


Eben drum dieses Thema : Beitrag 1





...vollkommen ausklinken, kann man sicht nicht.
Individualisieren schon, was wiederrum bedeutet das die energetischen Strömungen da sind und so auch für den einzelnen in "seiner Wahrnehmung" vorhanden sind.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 55
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor