Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 10.903 mal aufgerufen
 Kundalini
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
DieWölfin ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2008 09:48
#31 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

Zitat von clarissa
ich kenne keine strömende HItze, sondern eher eine stehende. -
um das herzchakra herum
das steißbein




???
Etwas verwirrt bin...ob dieser Satzzusammenstellung...
Um das Herzchakra herum und ums Steißbein herum?
Oder wie war das gemeint?
Steißbein ist ja wohl eher Wurzelchakra?



clarissa Offline



Beiträge: 152

18.06.2008 13:18
#32 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

sorry wölfin!!
miserable Ausdrucksweise...
manchmal macht meine Kopf nicht mehr mit... auch beim Tippen..
du hast das richtige erahnt!
lg
clarissa

DieWölfin ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2008 23:22
#33 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

Zitat von clarissa
sorry wölfin!!
miserable Ausdrucksweise...
manchmal macht meine Kopf nicht mehr mit... auch beim Tippen..




Kein Problem...
wollte nur sicher gehn, ob ich das richtig verstanden hab...

Das mit dem verwirrten Kopf kenne ich zur Genüge selber...

Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

19.06.2008 15:57
#34 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

Die intensive Auseinandersetzung mit der Thematik in den letzten Tagen...
Außerdem gestern bei Vollmond zuerst eine tiefgehende Meditation im RL
und gleich darauf zu Hause noch Pyramidenmeditation in dieser Runde,
haben mich mächtig aufgewirbelt. Eben noch ein Telefongespräch über Kundalini...

Mein Körper steht mal wieder unter vibrierendem Strom und pulsierendem Druck,
mein Kopf besteht aus Matsch, keiner "vernünftigen" Arbeit zugänglich.
So ist es eben. Etwas Praxis neben der Theorie

Saraswati

alice im wunderland Offline




Beiträge: 603

20.06.2008 22:22
#35 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

an dieser Stelle möchte ich mal den Reisenden zitieren, so
habe ich es auch empfunden.

Zitat von Reisender
Ein echter Fall von Kundalini-Erweckung liegt dann vor, wenn der Betroffene in den ersten 3-6 Monaten durch eine wahrhaftige innere Hölle schreiten muß.
Das Ausmaß an Verwirrung und Bestürzung ist so groß, daß es auch der stärkste Intellekt nicht zu fassen vermag.
Die Angst vor Tod und Wahnsinn ist überwältigent.
Die Situation ist Existenzbedrohend.

*************************************************************
Remember yourself always and everywhere

DieWölfin ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2008 22:39
#36 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

Zitat von alice im wunderland
an dieser Stelle möchte ich mal den Reisenden zitieren, so
habe ich es auch empfunden.

Zitat von Reisender
Ein echter Fall von Kundalini-Erweckung liegt dann vor, wenn der Betroffene in den ersten 3-6 Monaten durch eine wahrhaftige innere Hölle schreiten muß.
Das Ausmaß an Verwirrung und Bestürzung ist so groß, daß es auch der stärkste Intellekt nicht zu fassen vermag.
Die Angst vor Tod und Wahnsinn ist überwältigent.
Die Situation ist Existenzbedrohend.




Ich kenne diese Zustände...
die Auswirkungen mit "Rückfällen" halten seit Jahren an...
obwohl es langsam besser wird...

Das Witzige daran...
Ich bekam erst hier jetzt eine Verbindung dieser Vorfälle zu Kundalini...
Vor einigen Jahren las ich aber mehrfach über Einweihungsprozesse,
Erwachen, usw...in Büchern über Schamanismus...
die diese Prozesse ebenso beschreiben ...
Das erstaunte mich und beruhigte mich auch irgendwie...
Weil ich sowas wie ne Ahnung + Hoffnung bekam,
daß ich eben NICHT verrückt bin...
(Mittlerweile weiß ichs ja...)

Umso erstaunter bin ich jetzt, daß Kundalini genau das Gleiche beschreibt...
Sehr interessant das...

Womit sich wieder mal bestätigt:
Alle Götter sind EIN Gott,
bzw. alles ein und dasselbe...
nur anders benannt...

Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

22.06.2008 17:02
#37 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

Zitat von Saraswati
Mein Körper steht mal wieder unter vibrierendem Strom und pulsierendem Druck,
mein Kopf besteht aus Matsch, keiner "vernünftigen" Arbeit zugänglich.
So ist es eben. Etwas Praxis neben der Theorie



Weiterhin steht mein Gehirn eher still.
Kann zwar was erzählen,
aber nichts folgerichtig "intellektuell" verarbeiten.
Habe heute, nach ein paar Stunden weitgehendem Nichtstun
eine ideale Beschäftigung gefunden:
Habe jeder Kachel des Balkons einzeln den Schmutz abgeschrubbt.
Da musste ich gar nix denken und es gab nur Kachel, Wasser und
die Tätigkeit des Scheuerns, sitzend, direkt in Kontakt mit dem Dreck.
Und dann die Freude über die Klarheit und Schönheit hinterher.
Das Leben kann so wunderbar einfach sein.

Saraswati

Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

22.06.2008 17:03
#38 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

Zitat von DieWölfin

Ich kenne diese Zustände...
die Auswirkungen mit "Rückfällen" halten seit Jahren an...
obwohl es langsam besser wird...



Magst du konkret erzählen?

Saraswati

clarissa Offline



Beiträge: 152

22.06.2008 17:55
#39 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

ich bin heute auch so was durch den Wind.
total platt!
habe auch keine dreckigen Platten am Balkon geputzt,
eigentlich eine gute Idee...saraswati!!
aber...
NICHTS!
liegestuhl,
bin bald davon geflogen solch ein Sturm...
JETZT schüttet es hier...(Ruhrgebiet!)
der Regen soll die Balkonbrüstung reinigen...

ganz so gut kann ich diesen Zustand nicht annehmen,
weil ich mich dann schon morgen im Beruf sehe und mich frage, wie ich das in solch einem Zustand schaffen soll..

"druck am Steiß"
ist das dann bei dir so, dass die Pobacken angespannt sind??
sehr unangenehem...
wie festhalten..
kann aber willentlich das nicht lockern..

lg clarissa

Gwendolina ( gelöscht )
Beiträge:

22.06.2008 18:02
#40 RE: Kundalini-Prozess Zitat · Antworten

"druck am Steiß"
ist das dann bei dir so, dass die Pobacken angespannt sind??
sehr unangenehem...
wie festhalten..
kann aber willentlich das nicht lockern..

.. das ist jetzt ein klein wenig OT...:

Genau das hatte ich unlängst auch!
Es machte mich fast rasend, dass ich diesen Druck einfach nicht von dieser Stelle nehmen konnte..
nicht mal im Liegen............
Und dann habe ich mir diese Sache genau angesehen!

- Es war letztendlich nicht MEIN Druck, ich habe ihn übernommen... von jemand anderes..
einer sehr unbeweglichen Person.. - machte es mir bewusst und gab zurück...... dort hin, wo er hin gehörte....

Es übte jemand Druck auf mich aus.... sozusagen... - nahm mich bequemer Weise als "Krücke" zur persönlichen Entlastung...

Vielleicht kannst du ja mit meinen Zeilen was anfangen?... hmm...

Gwendolina

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor