Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 6.451 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Lenjo Offline




Beiträge: 624

04.04.2010 23:12
#31 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF
Gegen etwas zu kämpfen macht keinen Sinn.


Ja, das darf man nicht falsch verstehen. Man kann Grenzen setzen ohne kämpfen zu müssen.

Zitat von Chakowatz
und somit kann ich wohl zu Recht sagen daß du nicht grenzenlos bist!? Oder?


Ja, natürlich.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

04.04.2010 23:14
#32 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz
...somit kann ich wohl zu Recht sagen daß du nicht grenzenlos bist!



Das ist ungefähr so,
als wenn ich *vermuten* würde,
das jeder mit dem ich "Hier" kommuniziere Mensch ist...

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2010 23:15
#33 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von Lenjo

Zitat von Chakowatz
und somit kann ich wohl zu Recht sagen daß du nicht grenzenlos bist!? Oder?


Ja, natürlich.





Ok

Chakowatz

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2010 23:20
#34 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF

Zitat von Chakowatz
...somit kann ich wohl zu Recht sagen daß du nicht grenzenlos bist!



Das ist ungefähr so,
als wenn ich *vermuten* würde,
das jeder mit dem ich "Hier" kommuniziere Mensch ist...




In der Tat!
Wobei man auch mit Menschen kommunizieren kann die grenzenlos sind.
Also die Grenzenlosigkeit bedeutet ja keine nicht-Kommunikationsmöglichkeit-Im Gegenteil.

Gruß,Chako

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

04.04.2010 23:27
#35 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz
In der Tat!



Was *Mensch sein*, halt so ist...

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2010 23:40
#36 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF

Zitat von Chakowatz
In der Tat!



Was *Mensch sein*, halt so ist...




In der Tat!
"Ich bin der Sohn Gottes!"

Chacko

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

04.04.2010 23:53
#37 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz
In der Tat!
"Ich bin der Sohn Gottes!"



Eben...,das nicht werten...wollen
Eintauchen...Akzeptieren...

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2010 00:00
#38 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF

Zitat von Chakowatz
In der Tat!
"Ich bin der Sohn Gottes!"



Eben...,das nicht werten...wollen
Eintauchen...Akzeptieren...






DAS Ist Es!

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

06.04.2010 11:19
#39 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Was da im NT beschrieben wurde, ist nichts weiter als die letzten Karten im Tarot.

Erstmal zu Christus, der nie von sich sagt, dass er Christus ist. Er sagt immer nur .... ich habe gesagt ... oder ... ich sage ...
Wenn Christus sagt: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben" dann sagt er dass Christus und Leben eins sind.
Überall also wo Leben ist, das lebt Christus. Das wahre Selbst in uns ist Christus. Aber dieses ist gekreuzigt in jedem lebenden Wesen.

Sünde ist auch im Griechischen nicht eindeutig definiert. Sünde kann, so die Studienbibel auch das allgemein gültige Gesetz sein, unter dem der Mensch steht. Die Welt schlecht hin.

Sünde ist das, was wir in diesem Forum schon als Ego betrachtet haben. Es ist das, was in uns noch unerlöst, unbewußt ist. Unser Lebenskampf ist die Wiederspeigelung unseres Ego. Wir machen Erfahrungen und lernen daraus. Paulus sagt im 1. Brief an die Korihther "Es wird in Vergänglichkeit gesäht und in Unvergänglichkeit geerntet"
Das ist es, was gesagt ist. Wir lernen durch Erfahrung für die Ewigkeit. Was wir einmal gelernt haben ist uns bewußt und ist somit Teil unserer bewußten Persönlichkeit, ist Licht geworden.

Das Ego leidet im Lebenskampf. Christus, das Licht, ist im Menschen gekreuzigt an die zwei Balken von Raum uns Zeit.
Wird dies einem Menschen vollständig bewußt, dann wird das Ego dadurch ein für Alle mal vernichtet, um dem Licht zu weichen.
Vollständige Bewußtwerdung, Erleuchtung bedingt die Vernichtung des Egos, der Person.
Die Person wird vollständig verbrannt und dann verherrlicht. "Mein Gott, wie hast Du mich verherrlicht"
Dazu müsstet ihr mal die Lesart Franklin Merrel Wulfs lesen. Er interpretiert das ebenso wie E.Haich, wo ich das gehört habe.

Christus hat sich niemals vor 2000 Jahren kreuzigen lassen, er ist in jedem lebenden Wesen gekreuzigt. Gott opfert in jedem Augenblick seinen Sohn, der das "Leben und die Wahrheit" ist für alle Lebenden Wesen der Welt.
In einem apokryphen Evangelium heißt es:"Hebe einen Stein auf und ich bin da"
"Was ihr dem Geringsten meiner Brüder tut, das habt ihr mir getan"
Christus ist also keine Person, sondern das Leben!

Dieses Leben opfert sich in jedem Wesen, in dem es in die Materie hinab steigt und dabei wird es kegreuzigt!
Aber das NT sagt, dass es eines Tages wieder auferstehen wird von den Toten. Aber dann hat es "Die Schlüssel der Prorten der Hölle" und kann diese Prorte aufschließen.
Niemand im Himmel, noch auf Erden kann die sieben Sigel öffnen, nur das Lamm. Die Materie hat sieben Sigel (Neudeutsch Chakras).

Wer steht mit Christus am Kreuz. Maria, die Lichte Natur, Magdalena die schattenhafte Natur und Johannes, dessen Pedant Judas sich bereits erhängt hat. Aus dem Skorpion, wird ein Adler, denn das Bild des Evangelisten Johannes ist der Adler. Er repräsentiert eine der zwölf Kräfte, die das Leben umringen, eines der zwölf Zeichen des Tierkreises. Seht euch mal leonardos Abendmal an, dann habt ihr die typischen Körpergesten dieser zwölf Kräfte.
http://www.geschichteinchronologie.ch/US...i-abendmahl.jpg

Ein Lehrstück der klassischen Astrologie, jener Kräfte die in uns allen wirken und das Leben ständig umringen und von ihm lernen und erleuchtet werden um eines Tages den Thora-Wagen zu bilden, mit dem das schöpferische Licht den Kosmos durchfährt.
Leonardo war ein wahrhaft weiser Mann, das Buch "Sakrileg" aber ist der vollkommene Blödsinn und sein Autor ein Narr. Leonardos Johannesbildnis ist die 11. Karte im Tarot. Die Erweckung des Herzens. Johannes der Täufer. Die Taufe Jesu ist die 11. Karte.
http://media.kunst-fuer-alle.de/img/41/g...der-taeufer.jpg
Ebenso rätselhaft wie wunderbar gemalt. Die Linke zeigt verborgen dorthin, wo diese Kraft wirkt und die Rechte zeigt wohin sie uns zieht. Das Gesicht zeigt die Wirkung. Perfekt gemalt! Wenn man das kennt, dann kann man verstehen, warum Christus immer personifiziert wurde.
Davinci wußte mehr als er sagen konnte. Er hat es uns in manchen Bildern hinterlassen.

Gruß Harry

Lenjo Offline




Beiträge: 624

06.04.2010 14:51
#40 RE: Das Mysterium um Tod und Auferstehung des Jesus von Nazaret Zitat · Antworten

Zitat von Astroharry
Christus hat sich niemals vor 2000 Jahren kreuzigen lassen, er ist in jedem lebenden Wesen gekreuzigt.


Da sträubt sich aber was dagegen in mir. Ich glaube, den historischen Jesus Christus von Nazaret hat es gegeben und seine Geschichte ist wahr, die Kreuzigung, aber auch die Wunder, die er vollbracht hat (er ist schließlich nicht der Einzige, auch ein Sai Baba vollbringt heutzutage allerlei Wunder). Siehe auch 1, 2 oder die Schriften der Essener - in denen übrigens auch steht, dass Jesus im Prinzip fast Rohköstler war, einfach weil die Essener äußerst behutsam mit ihren Speisen waren, daher auch Essener Brot (angekeimt und in die Sonne gelegt, nix mit Ofen), vegetarisch; Jesus ist bei den Essenern aufgewachsen, es gibt deutlich bessere Zeitzeugendokumente als biblische Texte! Ganz zu schweigen von Neuoffenbarungen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor