Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 5.244 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Roksi Offline




Beiträge: 2.637

11.01.2010 19:34
#31 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz
vor ein par Wochen unterhielt ich mich mal wieder mit einem muslimischen Arbeitskollegen über Religion.dabei sagte ich ihm daß auch der Kommunismus im Grunde nichts anderes ist als eine Religion sei.
darauf antwortete er mir:der Kommunismus ist eine Idee"
dann kamen wir auf den Buddhismus als Religion zu sprechen.
auch da sagte er:"der Buddhismus ist auch nur eine Idee"
verwundert über diese Aussage fragte ich:
"warum ist das nur eine Idee? weil sie keinen Gott kennen? ist eine Religion erst dann eine Religion wenn man von einem Gott spricht und von einem Gott ausgeht?"
und dann fragte ich ihn noch:"ist Gott denn nicht auch nur eine Idee?"

er konnte mir nicht mehr anrtworten weil die Arbeit rief.
was meint ihr:ist Gott in der monotheistischen Religion denn auch nichts anderes als eine Idee?


Gruß,Chako

Da musste ich zuerst Mal bei Wiki nach Anregungen suchen. Die besagt, meist wird unter "Gott/Gottheit" eine transzendente und personifizierte Macht verstanden. Was mAn der Sache ziemlich nahe tritt.

Ist diese Macht eine Idee? Also Idee trägt für mich einen noch keinen konzeptionellen Charakter. Also man kann Idee in ein Konzept einfügen, bzw. Idee über ein Konzept haben, aber an sich gesehen ist die Idee selbst noch kein Konzept. Aber Gott/Gottheit wird nach meinem Verständnis von den Gläubigen auf jeden Fall als ein Konzept erfasst. Folglich ist Gott keine Idee. Abgesehen davon, trägt die Idee keinen personifizierten Charakter. Der einzige sich überschneidende Punkt wäre mAn der transzendentale Charakter der Idee und des Gottes, insoweit man einer Idee überhaupt die Transzendenz zusprechen dürfte, was ich ehrlich gesagt nicht weiss. Aber nur diesen einen Punkt.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

sat naam Offline




Beiträge: 2.160

11.01.2010 20:28
#32 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz

da ist Gott vielmehr eine Idee,da Gott nur einem Dogma unterliegt.als Dogma ist er nicht nachweisbar.
die Realität ist aber nachweisbar durch ihre Realität.


Welche Realität läßt sich denn durch welche beweisen ?
Es gibt ja nicht nur eine....

Ist nicht die ganze Schöpfung *nur* eine schöpferische Idee mit allem was sie beinhaltet.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 04:00
#33 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat
Ist diese Macht eine Idee? Also Idee trägt für mich einen noch keinen konzeptionellen Charakter.



warum nicht?


Zitat
Also man kann Idee in ein Konzept einfügen, bzw. Idee über ein Konzept haben, aber an sich gesehen ist die Idee selbst noch kein Konzept.



die beiden Dinge (Idee&Konzept) bedingen sich doch.aus der Idee wird ein Konzept bzw. mit dem Eintritt der Idee tritt auch das Konzept in die Welt.Idee kann man auch mit Glaube gleichsetzen,und mit Glauben geht ein Konzept einher.

Zitat
Aber Gott/Gottheit wird nach meinem Verständnis von den Gläubigen auf jeden Fall als ein Konzept erfasst. Folglich ist Gott keine Idee.





Zitat
Abgesehen davon, trägt die Idee keinen personifizierten Charakter.



na was denn sonst?
die Idee an sich trägt schon einen personifizierten Charakter,aber natürlich nicht wenn sie dogmatisch übernommen wird.

Gruß,Chako

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 04:18
#34 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von sat naam

Zitat von Chakowatz

da ist Gott vielmehr eine Idee,da Gott nur einem Dogma unterliegt.als Dogma ist er nicht nachweisbar.
die Realität ist aber nachweisbar durch ihre Realität.


Welche Realität läßt sich denn durch welche beweisen ?

durch die eigene Realität welche eben keinem Dogma ausgestzt ist

Es gibt ja nicht nur eine....

doch,es gibt nur eine eigene Realität

Ist nicht die ganze Schöpfung *nur* eine schöpferische Idee mit allem was sie beinhaltet.

es kommt auf deinen Standpunkt und deine Sichtweise an.aber was sage ich dir das,das weißt du ja selbst.die ganze Schöpfung ist letztendlich aus deiner Sichtweise irrelavant.
gehts du nicht deinen eigenen Weg?
wen kümmert die gesamte Schöpfung aller Ideen,wenn du doch deinen eigenen Weg gehst,welcher nicht mehr aus Ideen besteht sondern aus Bewusstein?
oder willst du sagen das man Bewusstsein,als wahres Selbst-Bewusstsein mit einer Idee vergleichen und gleichsetzen kann???


Anke ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 09:04
#35 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat
die beiden Dinge (Idee&Konzept) bedingen sich doch.aus der Idee wird ein Konzept bzw. mit dem Eintritt der Idee tritt auch das Konzept in die Welt.Idee kann man auch mit Glaube gleichsetzen,und mit Glauben geht ein Konzept einher.



Ich denke nicht das Idee mit Glaube gleichzusetzen ist.

An eine Idee muß ich nicht glauben, sie ist ein Gedanke ohne Bewertung, sie ist frei.
Aber ich kann an sie glauben, wenn sie für mich stimmig ist und ich Taten folgen lassen will.

Was mich dann zu dem Gedanken führt, ob Glaube eine Bewertung ist. Ja denn wenn ich an etwas
Glaube muß ich dem zustimmen. Habe es also für gut befunden.

Dem Glauben an Gott denke ich liegen Wünsche zu Grunde. Auf diesen Wünschen ist ein Konzept
aufgebaut. Was dann wieder auch den Glauben, wie das Konzept wandelbar macht. Denn sonst
wäre es eine Fixe Idee.

Liebe Grüße
Anke

sat naam Offline




Beiträge: 2.160

12.01.2010 09:10
#36 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz

Zitat von sat naam

Zitat von Chakowatz

da ist Gott vielmehr eine Idee,da Gott nur einem Dogma unterliegt.als Dogma ist er nicht nachweisbar.
die Realität ist aber nachweisbar durch ihre Realität.


Welche Realität läßt sich denn durch welche beweisen ?
durch die eigene Realität welche eben keinem Dogma ausgesetzt ist
Jedes festhalten in einem Wandel ist schon die Grundlage eines dogmas, welches da in der Wirklungsweise nur ein extrem markiert.
Das beweist auch nichts, weil es in seinem ansatz eben schon wieder auf ein dogma hinausläuft.


Es gibt ja nicht nur eine....
doch,es gibt nur eine eigene Realität
Dann reden wir aneinder vorbei, oder belegen dieses wort in unterschiedlichem Bezug.
*Realität* wird duch die subjektive wahrnehmung unserer sinne bestimmt.
also gibt es erstmal zu klären WAS Realität dann überhaupt IST.
Anmerkung:
Ich sag das nur weil ich aus dem eigenen erleben schonmal gleichzeitig 3 *Realitäten* gleichzeitig parallel hab ablaufen sehen.
(weil du von nur einer eigenen sprichst)


Ist nicht die ganze Schöpfung *nur* eine schöpferische Idee mit allem was sie beinhaltet.

es kommt auf deinen Standpunkt und deine Sichtweise an.aber was sage ich dir das,das weißt du ja selbst.die ganze Schöpfung ist letztendlich aus deiner Sichtweise irrelavant.
gehts du nicht deinen eigenen Weg?
wen kümmert die gesamte Schöpfung aller Ideen,wenn du doch deinen eigenen Weg gehst,welcher nicht mehr aus Ideen besteht sondern aus Bewusstein?
oder willst du sagen das man Bewusstsein,als wahres Selbst-Bewusstsein mit einer Idee vergleichen und gleichsetzen kann???





Wäre doch mal ne Idee, oder ???
Wie gesagt für mich gibt es in der Wahrnehmung einen Quantensprung vom Bewußtsein zur Bewußtheit.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Rembrand Offline



Beiträge: 13.111

12.01.2010 09:23
#37 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat
Idee kann man auch mit Glaube gleichsetzen,und mit Glauben geht ein Konzept einher


NEIN!
"Glaube" ist ein Konzept.
Eine IDEE wird empfangen. Der "Empfang" ist wiederum ein Konzept.
Zur empfangenen Idee adaptieren sich Gedanken in Form von vergleichenden Assoziationen, Kombinationen und Creationen.
Diese formulieren und strukturieren sich zu einem kommunizierbaren Konzept entsprechend den Konventionen der Gruppe.

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

12.01.2010 13:14
#38 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz

Zitat
Ist diese Macht eine Idee? Also Idee trägt für mich einen noch keinen konzeptionellen Charakter.



warum nicht?


Weil Idee an sich neutral ist und erst wenn der Mensch damit in Berührung kommt, sprich, er fängt an, sie zu berühren, heißt anzuwenden bzw. zu verändern bzw. an jemanden weiter zu kommunizieren, wird sie konzeptionell. Idee ist neutral wie z.B. der Wille, welchen ich als Werkzeug ansehe. Sagen wir so. Der Wille ist kein Konzept, aber meine Sicht, dass der Wille Werkzeug ist, ist ein Konzept.


Zitat

Zitat
Also man kann Idee in ein Konzept einfügen, bzw. Idee über ein Konzept haben, aber an sich gesehen ist die Idee selbst noch kein Konzept.



die beiden Dinge (Idee&Konzept) bedingen sich doch.aus der Idee wird ein Konzept bzw. mit dem Eintritt der Idee tritt auch das Konzept in die Welt.Idee kann man auch mit Glaube gleichsetzen,und mit Glauben geht ein Konzept einher.


So sehe ich das nicht. Man kann zwar an eine Idee glauben, aber eine Idee an sich ist kein Glaube. Ein Konzept tritt erst dann in die Welt, wenn Vergangenheit und Zukunft statt Gegenwart gelebt werden. Konzept ist eine Art "Anker" für die Menschen (und das ist wohl die absolute Mehrheit momentan), welche auf die Zeiten angewiesen sind. Idee wird erst durch Menschen in Konzept reingezwängt. Aber die Idee zwingt sich nicht, zeitlich abhängig zu sein.

Kurzes OT, welcher aber einwenig Berührung zum Thema im Sinne "Denken" hat:
habe gerade ein hochinteressantes Buch gelesen, wo es um Innererde und ihre Bewohner geht. (Und dabei habe ich mich noch nie gerade für diese Thematik interessiert). Aber etwas war doch sehr interessant darin von einem, ich glaube, es war ein Reptiloid, Innererde-Bewohner gesagt worden: Unsere Denkgeschwindigkeit ist so lahm, dass wir zwangsläufig im gewohnten Zeitempfinden landen. Wenn wir Denk-Hochgeschwindigkeit hätten (und laut der Aussage dieses Wesen haben wir dafür durchaus die Veranlagung), dann würden wir schon einfach durch diese Schnelligkeit aus der gewohnten Zeit ausbrechen.



Zitat

Zitat
Aber Gott/Gottheit wird nach meinem Verständnis von den Gläubigen auf jeden Fall als ein Konzept erfasst. Folglich ist Gott keine Idee.





Zitat
Abgesehen davon, trägt die Idee keinen personifizierten Charakter.



na was denn sonst?
die Idee an sich trägt schon einen personifizierten Charakter,aber natürlich nicht wenn sie dogmatisch übernommen wird.
Gruß,Chako


Die Idee hat nämlich keine "Vorlieben" für diesen oder jenen Menschen. Sie kommt oder nicht. Sie kann diesem Menschen oder jenem Menschen erscheinen. Sie ist von dem Menschen=Individuum nicht abhängig. Zwar können bestimmte Menschen durch ihre Offenheit bestimmte Ideen "anziehen" sozusagen. Aber ich bezweifle, dass die Idee individuellen (das verstehe ich in diesem Fall unter "personifiziert") Charakter hat.

Wie gesagt, Individuum wendet die Idee an. Aber Idee kann selbst keine "Aktion", keine "Bewegung" durchführen. Sie ist. Ich bezweifle aber, dass Gott (ähnlich wie er in Wiki definiert wurde), einfach ist. Ich denke, sobald der Mensch im Zustand des Seins sich wiederfindet, erledigt sich jegliches Konzept nach Gott von selber.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 14:47
#39 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand

Zitat
Idee kann man auch mit Glaube gleichsetzen,und mit Glauben geht ein Konzept einher


NEIN!
"Glaube" ist ein Konzept.
Eine IDEE wird empfangen. Der "Empfang" ist wiederum ein Konzept.
Zur empfangenen Idee adaptieren sich Gedanken in Form von vergleichenden Assoziationen, Kombinationen und Creationen.
Diese formulieren und strukturieren sich zu einem kommunizierbaren Konzept entsprechend den Konventionen der Gruppe.




wenn eine Idee empfangen wird,wer oder was und wo ist der Sender der Idee?

Gruß,Chako

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

12.01.2010 14:50
#40 RE: Gott als eine Idee Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz
wenn eine Idee empfangen wird,wer oder was und wo ist der Sender der Idee?

Hey, wenn wir darauf wohl in einem Wort (oder überhaupt) antworten könnten, dann bräuchten wir keine Foren.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« Wesensbau
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz