Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 2.738 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

25.04.2020 14:44
#21 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Ich schreibe, damit ich lesend sehen kann, was ich denke.

Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

26.04.2020 10:27
#22 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten
Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

26.04.2020 10:32
#23 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Adaptionen






In die 3D Welt
eingestöpselt
über die Sinne.


.

Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

26.04.2020 10:40
#24 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

ß-Wellen
Hochfrequente ß-Wellen wie sie unter Stress im Hirn entstehen.
Verfolgung durch ein Raubtier => Flucht, wohin ausweichen
Die Dinge und die Umwelt finden besondere Beachtung. (Achtung auf das was ist?)
Dem Räuber enbtkommen, kann sich die Gazelle, Giraffe, etc. wieder herunterfahren, beruhigen ... mit der Herde Grasfressen.

Der Mensch
im Dauerstress. Hochfrequentes Beta .... am Arbeitsplatz, in der Familie, Geld, Besitz, Gesundheit ... Medien: unsichtbarer Räuber - Verlustangst, Existenzangst, Seinszustände aller Art..
Dadurch sehr wach, sehr schnell, scheinen effektiver zu arbeiten ...
Der Rausch beim Motorradfahren, BangieJumping, Bergsteigen, etc. Leistung und Hochfrequente ß- Frequents.
Süchtig nach dieser Frequenz.

Ein chemischer Cocktail
Voll im Spiel.
Macht krank.

Das Gehirn kann den Film auf dem Bildschirm, dem Fantasiefilm und den Film in der Wirklichkeit nicht unterscheiden.

Die furcht vor dem Alleinsein, die Furcht davor sich zu entspannen, die Furcht Niemand zu sein, hält in der 3D-Welt stabil.

.

.

Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

26.04.2020 14:43
#25 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Um so mehr Stress
um so mehr ist die Wahrnehmung auf Materie ausgerichtet
um so mehr achten wir auf Dinge, Objekte, Orte
um so mehr sind wir in der Zeit, meist in Zeitverzug

Um so mehr wir in Stress sind
um so mehr werden wir zu Materialisten.


Glauben
an eine scheinbar stabile Materie mit wenig Zeit.


Ein immer kleiner werdendes Energiefeld, da alle Lebensenergie durch den Dauerstress "aufgefressen" wird.

.

Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

27.04.2020 11:03
#26 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Das
Entstöpseln.




.

Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

27.04.2020 11:05
#27 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Die Stöpsel abnehmen.

In den Meditationen
lösen wir unseren Fokus
von der materiellen Welt
und lenken unsere Aufmerksamkeit
stattdessen
auf immaterielles wie Raum und Energien.


Das Quantenfeld ohne Zeit erreichen.

.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.533

29.04.2020 01:00
#28 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten



Vielleicht tritt in manchen Momenten einfach das ICH einen Schritt zurück und sortiert manche Zusammehänge für sich(parallel)neu...
Was bin ich froh, das ich das alles im "Gegenwartsmodus", des Jetzt erleben kann...

Danke...

Rembrand Offline



Beiträge: 13.940

29.04.2020 09:19
#29 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Wenn es so ist,
da kannst Du in der Tat froh sein.






Wann erlebst Du den "Gegenwartsmodus", des Jetzt ?
Bei welchen Gelegenheiten?
Wie erlebst Du ihn?

TAOHF Offline




Beiträge: 4.533

30.04.2020 21:09
#30 RE: Der Glaube an das was ist. Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #29

Wenn es so ist,
da kannst Du in der Tat froh sein.

Wann erlebst Du den "Gegenwartsmodus", des Jetzt ?
Bei welchen Gelegenheiten?
Wie erlebst Du ihn?




Hallo Rembrand,

Deine Fragen sind eigentlich einfach zu beantworten, auch wenn es etwas sehr persönliches ist und nicht ganz einfach zu beschreiben ist.

Alles was man aus Liebe macht, vesetzt einen Menschen in diesen "MODUS" der Zeitlosigkeit.
Es geht nicht um das gerne machen oder liebend gerne machen wollen.
Es ist drin sein, dabei sein, verstehen, begreifen und die Antwort auf alle Fragen des zeitlosen Moments.

Als "Gelegenheiten" sind diese Momente nicht zu beschreiben.
Es ist als breite sich etwas über, in und durch das Selbstverständnis aus, das die eigene Wahrnehmung verändert, so als drehe jemand an einem Radiosender die Frequenz etwas klarer, was ja auch dem inneren Verständniswunsch entspringt.

Meiner Meinung nach ist das eigentlich jedem Menschen bekannt, doch hat das keinen Namen, noch ist das unter "Gegenwartsmodus" benannt.
Vielleicht kann man sagen, das die Puzzleliebhaber es eher nachvollziehen können, da sie den Teilchen (oder Wellen) gelehrt haben sich so zusammenzusetzen, um sie mit dem Herzen sehen zu können.

Der der zu Träumen vermag, kann das auch begreifen.

Danke...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz