Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 6.241 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

29.11.2009 19:22
#11 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

Zitat von Roksi
Jou, ich habe gerätselt, gerätselt und habe das hierher reingehauen. Wegen der Symbolik. Hättest Du vielleicht einen passenderen Platz?


Eventuell bei "Betrachtung"...
Da passen eigentlich alle Phänomene hin,
die man sich mal näher ansieht...

Aber wie du magst.
Finde es durchaus auch reizvoll
sich mal mit der Mystik des
anscheinend unmystischen zu befassen...

Saraswati

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

29.11.2009 23:33
#12 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

Zitat von Saraswati
...Mystik des
anscheinend unmystischen ...

Ja, darauf spiele ich an: ich gehe davon aus, dass solche Abzeichen bestimmten Zwecken dienten. Insbesondere im Krieg. Also meine Vermutung ist, dass sie von den Geheimgesellschaften entwickelt wurden, um mit dieser Magie der Symbolik, die zu allem Überfluss für die "guten Taten" verliehen wurde, einfach Bindung an die jeweilige Geheimgesellschaft zu kräftigen, die gerade an der Macht im jeweiligen Land war.

In RU z.B. wimmelt es nur von Pentagrammen. Interessant auch der Wechsel der Macht. Hier auf dieser Seite sieht man generell die altrussischen Abzeichen vor der Revolution. http://gatchina3000.ru/006/b43_118-1.jpg

Und das hier zum Vergleich die sowjetischen Abzeichen: http://img.rg.ru/img/content/13/67/06/ordena3.jpg

Der Wechsel vom Kreuz (es gibt sogar Merkabah und, was mir erst heute aufgefallen war, fast immer wurde der "harmonische" Primzahlenkreuz verwendet) zum äußerst aggressiven Pentagramm fällt schon richtig auf. Und - das ist ein sehr kriegerisches Pentagramm - meist mit Lenin in der Mitte oder mit einem der legendären altrussischen Kriegsführer oder mit einem Symbol des Krieges bzw. der Macht wie Kremel etc. Es zieren die Waffen bzw. Abbilde der Krieger diese Abzeichen. Jedenfalls bedienen sich die siwjetischen Orden so ziemlich pedantisch der Symbolik der Freimaurerei (und was es da noch so alles gibt). Diese Symbolik wird verwendet, um dem Pentagramm (welches ja den Menschen selbst darstellt) eine Art "aggressiven Potenzial" zu verleihen.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

green Offline




Beiträge: 179

29.11.2009 23:50
#13 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

...Mutterkreuze, Parteinadeln, auch Judensterne, und die antiautoritäre Variante "Button" (meist als Plastik-ummanteltes Metallscheibchen mit Sicherheitsnadel, das die politische Ansicht, oder später einfach nur noch eine beliebige Anhängerschaft zeigen soll), die Mala, die Gemme, es geht jedenfalls immer um demonstrierte "Zugehörigkeit", mit der sich der Träger schmückt oder mit der er von anderen ver- oder gebunden wird. Mal mit (Selbst-)Lob und mal mit Schmach.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

30.11.2009 00:12
#14 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

Gibt`s eigentlich auch unsichtbar getragene Orden...

Da kommen wir doch wieder in den Bereich der Mystik

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

30.11.2009 10:48
#15 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten


Orden ... Pokale ... Medailien ... Schleifen ... Kränze ... Oskars und Bambis ... sind das eine ...

Dann gibt es noch Blumensträuße ...

Appläuse für gute Darbietungen, Theater, Konzerte ... Einweihungen ... neues Gebäude, Straße, Wohnung ... Salz und Brot
Grundstein ...
Zapfenstreich
Laudatio
Nachruf
Tischrede ...
die Blume am Grab ...
Geburtstagsgeschenk ... Hochzeitsgeschenk ... Abschiedsgeschenk ...
Die Kerze ins Fenster stellen ...

Kann man sich selber annehmen, kann man dies auch annehmen ... die Fähigkeit mit Anerkennung umzugehen.


Unsichtbare Orden
PR-Texte und Filme
Wie macht man einen Superstar ... wie baut man ein Idol ... mach mir den Billy


In der Dollarokratie, ist der wichtig und bedeutend, der viele Merzedesterne mit vier Rädern vor der Tür stehen hat ... oder einen Engel auf der Kühlerhaube ... großes Haus, eigenen Jet, Jacht, Bikini für 900,-€, etc.
Auch Statussymbole genannt.


Ostfriesennerz ... "Ich bin ein Wangeoger" ... oder so ...

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

30.11.2009 11:44
#16 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

Aha. Interessanter Übergang vom Belobigungs-Symbol zum Statussymbol...

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

sat naam Offline




Beiträge: 2.103

30.11.2009 15:57
#17 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

Zitat von green
...Mutterkreuze, Parteinadeln, auch Judensterne, und die antiautoritäre Variante "Button" (meist als Plastik-ummanteltes Metallscheibchen mit Sicherheitsnadel, das die politische Ansicht, oder später einfach nur noch eine beliebige Anhängerschaft zeigen soll), die Mala, die Gemme, es geht jedenfalls immer um demonstrierte "Zugehörigkeit", mit der sich der Träger schmückt oder mit der er von anderen ver- oder gebunden wird. Mal mit (Selbst-)Lob und mal mit Schmach.


Lange Haare, Armeeparker, Jeans, Wildlederboots

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

30.11.2009 16:26
#18 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

Symbole sind Konzentrate der Macht. So empfinde ich sie.
Sie verleihen dem Träger einerseits Macht, andererseits Prestige und Anerkennung.

Sie regeln oft Hierarchien. ->Militär. (woran sollen denn sonst Vorgesetzte erkannt werden)
Daher wird das unrechtmäßige Tragen von Uniformen und Amtszeichen als Amtsanmaßung strafrechtlich verfolgt.

Denken wir etwa an den Hauptmann von Köpenik, wo alleine die Uniform dem Träger Macht verleiht.

Symbole haben eine große Macht, vor allem in hierarchisch strukturierten Systemen.

Natürlich ist uns das heute suspekt und wir denken viel eher an den Missbraucht. -> Wir sind Kinder des Wassermannzeitalters

Aber: Ein Staat kann kaum existieren ohne Symbole. Wer eine Rolle in einem hierarchischen System spielt wird durch das Tragen von Symbolen dazu ermächtigt seine Rolle zu spielen (Polizei, Militär, Beamtentum)
Missbraucht ist hier natürlich, wie überall kaum vermeidbar.

Wenn wir an den Straßenverkehr denken, dann geht das ohne Symbole (Ver-kehrszeichen) so gut wie gar nicht.
Ähnlich ist das mit einem Staatswesen oder einer großen Organisation.

Was mich immer wieder beschäftigt. Wo sind eigentlich die Machtsymbole dieser Idole
http://www.klatsch-tratsch.de/
Haben sie welche?

Gruß Harry

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

30.11.2009 16:40
#19 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten

der Link kommt nur auf 404
ah das ist jetzt ein ANDERER

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

30.11.2009 16:43
#20 RE: Ordens, (Ehren?)Abzeichen und sonstige rituelle Belobigungen Zitat · Antworten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Macht-Thread
Shamhain »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor