Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 8.274 mal aufgerufen
 der Blick nach innen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 14
Rembrand Offline



Beiträge: 12.707

02.03.2012 22:53
#11 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Übrigens arbeiten kann ja so was von Spaß machen und vor allem gut tun.
Ist aber so ähnlich wie mit "Wie schmeckt eine Kirsche?".

Rembrand Offline



Beiträge: 12.707

02.03.2012 22:55
#12 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF
Im "Endeffekt" sind es Momente...
Da hat jeder seine eigenen Fenster...


Genau ... das meint jeder

TAOHF Offline




Beiträge: 4.250

02.03.2012 23:04
#13 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand

Zitat von TAOHF
Im "Endeffekt" sind es Momente...
Da hat jeder seine eigenen Fenster...


Genau ... das meint jeder




Genau ... das meint jeder..

Rembrand Offline



Beiträge: 12.707

02.03.2012 23:16
#14 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Traf ich doch heute einen am Frankfurter HBF ... bzw. 2, beiden bin ich in Indien letzten Herbst begegnet ... Zufall Der eine war nun über ein Jahr in India unterwegs und ist erst seit ein paar Wochen wieder da ... oje ... hat wohl mehr gekifft als ihm gut tat ... Oje ... und ist ziemlich nicht von dieser Welt ... machte auch rein von der Körperhaltung einen wenig erdverbundenen Eindruck, nur wenig im Körper ... der Andere ist wieder auf dem Bau beschäftigt, und hat ne Heilerausbildung begonnen. Der der so dahinschwebte, lamentierte das ihn alle so komisch anschauen würden, als wenn er total seltsam aussehen würde. Ich musste lachen und bestätigte ihm das er total seltsam ausschauen würden, nämlich voll auf der Droge. Dann seine lamentierende Frage, was ich ihm denn empfehlen könnte, was er machen soll, um einen anderen Eindruck zu machen. Wieder musste ich herzhaft lachen. Entscheiden was Du willst und dann betreuten Entzug oder weiter dröhnen. Was auch sonst, es musste darauf ein "Ja aber" folgen. "Ich habe so ein schweres Karma, und ich arbeite gerade mit dem violetten Strahl des Erzengels Rabarba Klabautermann, um da raus zu kommen, aber das ist nicht so einfach ..." Ich nickte verständnisvoll mit dem Kopf. Der Andere pflichtete ihm bei, er habe mit ihm jetzt auch schon mehrmals Energiearbeit gemacht, aber sein Zustand hat sich nicht gebessert, eher verschlimmert. Meine Antwort: "Die Engelein, Farben und Kristalle, Energiearbeit haben bestimmt alle ihre Berechtigung, aber wenn Du was gutes für ihn tun willst, nimm ihn mit auf die Baustelle, schwere körperliche Arbeit, um hier wieder an zu kommen, Wasser trinken, gute Nahrung oder 4 Wochen Klinikaufenthalt!" Schauten mich beide verblüfft an.

TAOHF Offline




Beiträge: 4.250

02.03.2012 23:24
#15 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Vielleicht ist es gut,
auch mal ne Baustelle aufzumachen.
Ist doch in Ordnung, sortieren kommt danach..

Witz am Rande...

Mit der Karre, die ich noch letztens gefahren habe,
hat mich sogar die Wanderbaustelle überholt.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2012 23:54
#16 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF


An dem Satz : Lebe dein Leben so, als wäre es der letzte Tag deines Lebens
ist schon was dran,....




Das alleine reicht m.A. aber nicht,
die andere Seite:
Today ist the first day from the of your life
Heute ist der erste Tag vom Rest deins Lebens.
Jeder neue Tag ist eine neue Chance-dabei kommt es garnicht auf den letzten Tag an,sondern auf den ersten Tag.

Von so betrachtet ist die letzte Reue die erste Reue.
Oder wie mal eine gute alte Bekannte von mir in einem Chat schrieb:"Manchmal lernt man erst in Moment des Todes"

TAOHF Offline




Beiträge: 4.250

03.03.2012 00:01
#17 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand
Der Körper schaut in den Spiegel, deutet auf sein Spiegelbild und behauptet voller Überzeugung: "Das bin Ich!"
Hebt seinen rechten Arm, das Spiegelbild hebt den linken Arm.
Also ist da schon was verdreht.
Nach der Optik ... steht das ganze sogar auf den Kopf ... aber mit Gewohnheit wird es auf die Füße gestellt



Man spricht ja auch vom Lauf der Sonne,
obwohl in der betrachteten Bewegung etwas anderes gemeint ist.

Zitat von Chako
Das alleine reicht m.A. aber nicht,
die andere Seite:
Today ist the first day from the (rest) of your life

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2012 00:25
#18 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand
Übrigens arbeiten kann ja so was von Spaß machen und vor allem gut tun.



Da ist schon was dran,auch im Bezug auf den *Junkie* den du im anderen Beitrag erwähnst vom Frankfurter HBF.

Mönche und Nonnen in Klöstern kannten auch nur Arbeit und beten.Und da sie sich dazu entschlossen hatten in Klöstern zu leben mussten sie hart arbeiten um zu leben und vorallem zu überleben.Der Wohlstand und Reichtum der Klöster stellte sich erst nach vielen Jahren wenn nicht nach Jahrzehnten ein.

Arbeit ist auch immer eine Sinnsstiftung,also seine körperliche Existenz und somit das körperliche Leben ständig zu begründen.

Zum Problem wird Arbeit wenn man mehr arbeitet als wie man braucht,wenn man aus dem Gefühl der Angst zu verarmen Reichtum anhäuft.

Diese Sinnstiftung der Arbeit ist in Zeiten von Sozialstaat nicht mehr vorhanden,bzw. nur noch schwer zu finden.
In der heutigen Zeit ist Arbeit generell verpönt durch Industriealisierung und Unternehmertum und dem Aspekt der Ausbeutung.Spätestens aber seid dem 19.Jahrh.

An dem Spruch "Arbeit mach frei" der über dem Eingangstor von Ausschwitz hängt ist schon was wahres dran,und man würde diesen Spruch heute auch anders sehen wenn die Nazis ihn nicht auf eine solch menschenverachtende Weise missbraucht hätten in ihrer kranken Esoterikphilosofie.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2012 00:28
#19 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF


[quote="Chako"]Das alleine reicht m.A. aber nicht,
die andere Seite:
Today ist the first day from the (rest) of your life



Wie konnte mir nur der Rest verloren gehen?

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2012 00:45
#20 RE: Hitparade der letzten Reue Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF


Zitat von Chako
Das alleine reicht m.A. aber nicht,
die andere Seite:
Today ist the first day from the (rest) of your life




Wie konnte mir nur der Rest verloren gehen?


Wahrscheinlich konnte der Rest mir erst verloren gehen durch meinen Gedanken Hätte ich...

Zitat
5. „Hätte ich mir doch nur erlaubt, glücklicher zu sein.“
4. „Hätte ich nur den Kontakt zu meinen Freunden erhalten.“
3. „Hätte ich nur den Mut gehabt, meine Gefühle zu zeigen!“
2. „Hätte ich doch bloß nicht so viel gearbeitet!“
1. „Hätte ich doch den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu führen!“

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 14
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz