Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.847 mal aufgerufen
 erweiterte Wahrnehmung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2009 21:27
#11 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand

Haben wir mit einer Person eine Schwierigkeit
dann ärgern wir uns über die Person ... jedoch nicht über die Schwierigkeit.

aber ...
Es ist nicht die Person
Es ist in uns!






in der Tat !!!

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 21:29
#12 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Zwischenmenschliche Verwicklungen machen wir an Personen fest.
Zurückgewiesen worden, nicht ernst genommen worden, nicht anerkannt worden, etc.
Wir protestieren gegen den Lernprozess.

Wir unterdrücken den Partner ... ... den Liebsten ... dem Kollegen ... Arrangieren uns auf Hieb und Stich ...


Romane werden über diese Phänomene geschrieben, Soap-Opern leben davon ... es ist normal ... aber nicht natürlich.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2009 21:32
#13 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand
es ist normal ... aber nicht natürlich.



etwas was nicht normal ist,ist auch nicht natürlich.
die Norm wird durch die Natur geprägt.

Chako

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 21:33
#14 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Diese Situationen treten zyklisch auf
den Zyklus entdecken

Meistens reicht es zu klagen: "Warum passiert mir das immer?" ... doch ist dies ohne Wirkung, es reicht für einen Nachmittagskaffe.

Der Zyklus ...
Hauptprobleme die mich auf die Probe stellen ... welche habe ich?
Gleichartige zusammenfassen.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 21:57
#15 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Alle 7 - 9 Jahre ein Konzeptwechsel . Konzepte kann man nicht wandeln. Man kann sie nur wechseln.
Manche Menschen bleiben ein Leben ... oder viele Leben in einem Konzept stecken. Murmeltierer.
Alle sieben Jahre in ein neues Haus der Astrologie ... Körperzellen ... Die Magenschleimhaut erneuert sich drei mal täglich ... Die Hautobefläche erneuert sich innerhalb von 28 Tagen ... Der gesamte Körper hat sich ... sofern gesund, nach sieben Jahren rund erneuert. ... Die Woche ist nach einem sieben Tage Rhythmus eingeteilt ... Alle sieben Tage eine Regenerationsphase ... ein ganzer Tag nur für die Götter bestimmt ... ein 8h Arbeitstag beinhaltet 7h und 1h Pause.
7 Lebensbereiche mit denen wir es zu tun haben ... das ICH (Eigennutz Erleben) ... die physische Ebene (Umgang mit Materie und Zeit) ... Die Anderen (das Spiel um Anerkennung) ... Die Intellektuelle Ebene (das Verstehen und Vorstellen) ... Die Ethische Ebene (Das Gefühl für Sitte ist nicht gleich Moral) ... Die Ästhetik (Das Schöne, die Musik des Lebens) ... Die Spirituelle Ebene (Unterschied zur Religion und Philosophie).

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 22:13
#16 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Eine wesentliche Hürde gilt es zu überwinden ...
die Erwartung, das der Andere sich ändern muß

Am Arbeitsplatz funktioniert das nur scheinbar.
Erfüllt der Arbeitnehmer nicht die Aufgaben ... müssen es entweder mehr Mitarbeiter tun ... oder er wird ausgewechselt.
Ist der Gesamtorganismus ... Firma erkrankt, erkranken auch seine Organe ... Abteilungen und Mitarbeiter.
Chirrurgisch geht McKenzie vor, erst atomisieren, dann abtrennen von Abteilungen, zerschlagen und abwickeln.
Anderer seits ... sind die Symptome da ... ist es gut den ganzen Fisch zu überprüfen, der bekanntlich am Kopf anfängt zu stinken.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 22:26
#17 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Kläre ich in mir
ist das Ergebnis in meiner Umwelt
und den Reaktionen in mir zu erkennen

Die Wahrnehmung erweitert sich sobald die Energie fließt.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 22:33
#18 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Die indoktrinierten Programme:
Trieb - Begierde - Besitz - sind Reflexionen der inneren Systeme.
Mit dem Lösen beginnen ... nicht erst nach dem Tod ... Schicht für Schicht ... es werden immer mehr ... wir dürfen mehr in kürzerer Zeit lösen ... schneller, gründlicher ... die Entwicklung geht immer schneller ...

In Konflikten sich selber erkennen ... kein Mea Culpa! ... Lösen durch bestätigen.

Konflikte abhalten wollen, Blockaden gegen sie errichten wollen, führt in die physische Krankheit.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 22:46
#19 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Reflexion ... den Aktionsradius mit Leuten klären ...
Wer hat wann, was, mit wem, wo und wofür getan? Eingrenzen
Da sind Klingelknöpfe ... ein Bruchteil einer Reizung und es schlägt an ...

Wahrnehmung heißt auch empfangen ... wir werden empfänglicher ... empfindsamer ... aber auch empfindlicher ... können schneller empfindlich gestört werden ...


Klärung ... welche Blockaden kommen zuerst hoch?
Unsicher, verlegen, aggressiv, arrogant, wütend, hassend ... die alten Knochenschwingenden Gorillas kommen hoch.
Dann sind wir das Programm ... es hat uns übernommen ...
Warum sind wir das? . . . . Weil wir nicht anders können.

Denkinhalte ... die in uns gelagert sind kommen hoch und spiegeln sich im Außen, in dem sie eine Kasperlepuppe spiele, ist das Programm ausgetobt, fällt die Puppe zurück in die Kiste und eine andere Puppe erscheint.
Bei allen Puppen behaupten wir, das bin ICH.

Kaum sind wir unterwegs ... treten in unser leben Ereignisse die uns fordern.

Überfordern
Unterfordern
Herausfordern

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

29.12.2009 23:03
#20 RE: Seinszustand Reflexion Zitat · Antworten

Die Natur ... das Natürliche strebt nach Ausgleich. ... sehr heikel.
Das ist das Indoktrinierte Programm dieser Welt. Ist jemand glücklich ... muß es mindestens einen unglücklichen geben.
Gefahr des Fatalismusses. Das Spiel erkennen kann da hinführen ... eine Gradwanderung.

Empfang ... Die Dinge akzeptieren ... ein Prinzip ... Akzeptieren ...


In vielen Filmen schauen Menschen zu den Sternen ... und reden von "Irgendwo da draußen ...".
Das stimmt aber nicht!
Es stimmt nicht das die Ursachen da draußen sind - Ich habe die Welt selber gesetzt ... ich habe mich hier hereingeträumt.
Wir formen die Ur-sache immer selber durch innere ungelöste Programme.
Reiz-Effekt-Ketten ... da ist kaum Möglichkeit für Leben.

An das Archiv kommen wir nicht über den Protest.
Nicht durch Diskussionen die Mängel aufzeigen, sondern durch dem Austausch von Ergänzungen.

Wie kommen wir raus? Es kennen reicht noch nicht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor