Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 4.220 mal aufgerufen
 jüdische Mystik/ Kabbala
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gast
Beiträge:

09.04.2008 18:38
Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten
Der unaussprechliche Name Gottes Jehova, wird im Hebräischen mit vier Buchstaben geschrieben.
Jod He Vau He (korrekt von rechts nach links geschrieben)He Vau He Jod
Damit brachten die Juden ihr geheimes Wissen und die Grundstruktur der Welt zum Ausdruck
Die vier Buchstaben bedeuten je nach Deutungsbezug, die vier Elemente, Himmelsrichtungen, Kardinalpunkte usw.
Die Zahlenwerte bringen nochmals die zugrunde liegende Philosophie zum Ausdruck:

Jod=10 oder die 1 in der Null
He=5 als erste Spaltung, Polarisierung
Vau=6 als Hexagrammatische Synthese zwischen den Polen
He=5 die Wiederholung der ersten 5

Hevah=Eva wird He-Vau-He geschrieben, und ist also das Weib oder Sophia, die Weisheit der Schöpfung, welche die getrennten Pole 5-5 durch die 6=2x3 zusammenfügt und zwischen beiden die Magnetische Anziehung der Pole, Geschlechter usw, herstellt.

Jod bedeutet das Urfeuer und ist männlich.

So verbinden sich im Namen Jehovah oder Jod-Hevah die beiden Urpole der Schöpfung, Geist und Stoff

Gleichzeitig entfaltet sich das Rad der Schöpfung mit diesen vier Buchstaben, welche die Kardinalpunkte des Jahres und des Himmels darstellen.

Jod, der Winter, in welchem nur der Geist alleine wirkt. Die Natur und das weibliche sind tot, oder liegen im ungeoffenbarten.
He, der Frühling in dem die Natur allem Leben einhaucht.
Vau, der Sommer, welcher alle Lebewesen mit der Natur verbindet und zu ihrer Blüte bringt.
He, der Herbst, der das Lebnen aushaucht. He bedeutet auch Hauchen.
He erscheint zwei mal. einmal für den Frühling und einmal für den Herbst, die sich gleichen, wie die Frühlings- und Herbst Tag und Nachgleiche.

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

09.04.2008 18:43
#2 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten
Hier in Hebräisch He-Vau-He-Jod



In Antwort auf:
Darum siehe, nun will ich sie lehren und meine Hand und Gewalt ihnen kundtun, daß sie erfahren sollen, ich heiße der HERR.


Nun mag man dieses Zitat nach dem Gesagten etwas anders verstehen. Etwa so, dass durch das Leben, in dem man alle Stationen, Jugend, Blüte, Alter und Tod, die Ganzheit erfahren werden kann. Ebenso im Rhythmus der Jaheszeiten, des Tages und aller Dinge, die vergänglich sind, erfahren wir die Ganzheit oder Fülle Gottes.

Der Name Jehova durfte nicht gesprochen werden. Kein Wunder, denn er bedeutet die Welt als Ganzes und zeigt ihre Grundstruktur. Wie sollte man das aussprechen können? Man kann es nur SEIN oder in der Zeitlichkeit erfahren.

In Indien ist es bekannt, dass zu den Zeiten der Kardinalpunkte ein Tor geöffnet wird zu Gott. Daher beten und Meditieren die Inder zu Sonnenaufgang, am Mittag, zu Sonnenuntergang und um Mitternacht.
Ebenso haben die Weisen des Altertums ihre Feste auf die Kardinalpunkte des Jahres gelegt.
Frühlings Tag- und Nachtgleiche, Sommersonnwend, Herbst Tag- und Nachtgleiche, Wintersonnwend,
Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

07.01.2012 17:29
#3 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Der Allmächtige?

oder nur ein stammesgebundener Elohim?

"Am Anfang schufen die Elohim ...".
Derer 7
Sieben Elohims auf einem Streich.
Einer von ihnen war der Gott von Israel. "Die Gemeinde der Heiligen."

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

08.01.2012 13:29
#4 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Oskar Goldberg Die Wirklichkeit der Hebräer
http://www.scribd.com/doc/64074747/Oskar...r-Hebraeer-1925

Thomas Mann und Oskar Goldbergs Wirklichkeit der Hebräer
http://books.google.de/books?id=PKf_7TI2...20Jahwe&f=false

"Elohimkämpfer"
"der Elohim JHWH im Kampf mit den anderen Elohim"

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

08.01.2012 13:40
#5 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Nach der großen Flut
die adamitische Menschheit ging in ihr unter
nachdem sich die "Kinder Gottes" mit den "Töchtern der Erde" gepaart hatten.
Ab hier ... findet der Elohim Jahwe einen Stammvater für sein Volk
Abraham
Erst im noahidischen Menschzeitalter tritt Jehova auf
Mit dem ersten Altar den Abraham errichtet
und dem Beschneidungsakt
beginnt der jahveische Kult.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

08.01.2012 17:20
#6 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Aus
Jod-Heva (Seingebend, Lebensempfangend)
entstand Jehova

"Im Namen der Einheit, des heiligen und gesegneten Hu (ER) und seiner Sche´kinah, des verborgenen und geheimen Hu, gepriesen sei JHVH immerdar".

Sche´kinah
Der weibliche Doppelgänger eines beliebigen Gottes ... Shakti ...

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

08.01.2012 21:24
#7 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Die Zahlen
0 ist weiblich
1-9 sind männlich

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

08.01.2012 21:54
#8 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

nein... das war umgekehrt....

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

09.01.2012 14:36
#9 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Nun ...
Etwas entsstand aus 0 + Nichts
so erschien die 1

willst du die Zahlen 1-9 mehren
so darfst du sie mit der 0 verbinden

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

09.01.2012 19:02
#10 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

... weshalb gibt es dann den Spruch:

"Du bist eine Null!"

... und damit ist gewöhnlich ein Mann gemeint...



.. manchmal kann ich mir *sowas* einfach nicht verkneifen....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor