Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 4.216 mal aufgerufen
 jüdische Mystik/ Kabbala
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Roksi Offline




Beiträge: 2.637

09.01.2012 23:56
#11 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Zitat von Esmeralda
... weshalb gibt es dann den Spruch:

"Du bist eine Null!"

... und damit ist gewöhnlich ein Mann gemeint...



.. manchmal kann ich mir *sowas* einfach nicht verkneifen....


*staun*
Das werde ich mir merken - habe noch nie darüber nachgedacht.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

10.01.2012 01:02
#12 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

... die mystische Null
ist also auch kein Geheimnis mehr

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

10.01.2012 07:21
#13 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

- für deinen Humor kriegst du heute mal ein KNUTSCHI-BUSSI!

... sehr angenehm....

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

10.01.2012 14:28
#14 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand
Aus
Jod-Heva (Seingebend, Lebensempfangend)
entstand Jehova

"Im Namen der Einheit, des heiligen und gesegneten Hu (ER) und seiner Sche´kinah, des verborgenen und geheimen Hu, gepriesen sei JHVH immerdar".

Sche´kinah
Der weibliche Doppelgänger eines beliebigen Gottes ... Shakti ...



Jod-Heva ist die Verbindung zwischen Jod(Flamme, Feuer) und Hevah(das erste Weib Eva)
Damit ist nichts weiter ausgesagt, als das was das Zeichen Yin-Yang ebenfalls zum Ausdruck bringt. In Gott sind die beiden Pole des Männlichen und Weiblichen vereint.
Es gibt also in Gott die Spannung zwischen den beiden Polen, auf der die Schöpfung ruht, nicht mehr.

Da alle intellektuellen Aussagen auf Dialektik beruhen, (Gegensätze in den Dingen ->http://de.wikipedia.org/wiki/Dialektik) und Gott nicht dialektisch, also ohne innere Gegensätze ist, kann über ihn nichts ausgesagt werden (Siehe Advaita ->http://de.wikipedia.org/wiki/Vedanta#Advaita-Vedanta).

Daher sind die beiden Urgegensätze, 0 und 1 in Gott identisch.
Die 0 repräsentiert in der dualistischen Welt Leere, die 1 Fülle.
Begibt man sich mit seinem eigenen Bewußtsein, den ICH in die Leere, so füllt dieses diese vollständig aus, wird also zur Fülle.
So sind jenseits der relativen, dualen, und dialektischen Welt 0 und 1 identisch.
Es kann über sie nichts ausgesagt werden.

Alle Tantrasysteme beruhen auf dieser Philosophie und streben danach, die Gegensätze zu vereinigen. Bei manchen Systemen wird das all zu sehr materialistisch praktiziert. In Wirklichkeit kann es nur im Menschen selbst vollbracht werden.

Gruß Harry

P.S.: Will man einen Mann wirklich schwer beleidigen, macht man ihn zur Frau: Warmduscher, Weichei, Softi, Null.
Für einen Mann ist das Kompliment: "Du bist so schön", voll daneben.
Man kann sogar beweisen, dass Frauen wesentlich intelligenter sind als Männer. Keine Frau heiratet einen Mann, nur desshalb weil er so schöne Beine hat.

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

10.01.2012 15:42
#15 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Zitat
So sind jenseits der relativen, dualen, und dialektischen Welt 0 und 1 identisch.



..sehe ich auch so.
Die Atlantis-Doku (Link vom gestrigen Tag) weist allerdings darauf hin - und so erlebe ich es auch, - dass die momentan vorherrschende Energie die männliche ist. - Also gewaltig verschoben das Ganze... - und das zeigt (natürlich) Auswirkungen.

Zitat
P.S.: Will man einen Mann wirklich schwer beleidigen, macht man ihn zur Frau: Warmduscher, Weichei, Softi, Null.
Für einen Mann ist das Kompliment: "Du bist so schön", voll daneben.
Man kann sogar beweisen, dass Frauen wesentlich intelligenter sind als Männer. Keine Frau heiratet einen Mann, nur desshalb weil er so schöne Beine hat.



Also ist es eine SCHWERE Beleidigung, wenn ich zu meinem Arbeitskollegen: "Bei-Mami-Wascher" sage?
Und ich sollte mich also hüten, ihn mit "Oh Gott, ich knie nieder... was bist du doch nur für ein toller Hecht!"
zu überhäufen, weil er sich beleidigt fühlen könnte?
... Vielleicht wäre es für viele Frauen günstiger, sich erstmal die Beine eines Mannes anzusehen.... sozusagen der "Elch-Test" ...

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

10.01.2012 18:25
#16 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

@Harry
schön formuliert
nachvollziehbar ...

Man merkt einfach, das dies Dein Jahrzehnte langes Thema ist.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

10.01.2012 18:31
#17 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Barbelo
Männlich / Weiblich das Aeonenpaar

Im Apokryphon des Johannes wird sie als erste Macht, perfekte Schönheit der Äonen und Glorie der Offenbarung beschrieben. Dort heißt es weiter: „Dieser ist der erste Gedanke, sein Abbild. Sie wurde der Mutterschoß des Alls, denn sie ist die, die vor ihnen allen ist, der Mutter-Vater, der erste Mensch, der heilige Geist, der dreifach-männliche, der dreifach-kraftvolle, der dreifach-benannte Mannweibliche und der ewige Äon bei den Unsichtbaren und das erste Herauskommen.“[4]
http://de.wikipedia.org/wiki/Barbelo-Gnostiker#cite_note-2

Alpha et Omega
http://www.edition-alpha-et-omega.de/luedemann.htm


Der Erste Gedanke – die Barbelo

(LJ 107-108, D 76-78)

Aus dem Denken des Vaters tritt der Erste Gedanke, die Pronoia des Alls, hervor. Dieser wird auch Barbelo genannt – die Herrlichkeit des jungfräulichen Geistes, das Abbild des Vaters, der Erste Mensch. Der Erste Gedanke, die Barbelo, bittet den unsichtbaren Geist um Erste Erkenntnis, Unvergänglichkeit, Ewiges Leben und Wahrheit. Diese vier treten in Offenbarung und zusammen bilden sie den fünffältigen Äon, wiederum der Erste Mensch und auch der Vater genannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Apokryphon_des_Johannes

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

10.01.2012 20:06
#18 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Dieser Rückert Friedrich ... ist doch immer wieder eine Überraschung ...
Setze ihn hier mal rein ...



Du kannst die Grenzen nicht des Denkens überschreiten,

Doch stehend an der Grenz' hinüberschaun von Weiten,

Und wie Dein Auge sieht, was es nicht kann ergreifen,

So kann Dein höhrer Sinn ins Undenkbare schweifen.


Rückert: „ DIE WEISHEIT DER BRAHMANEN "

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

10.01.2012 22:06
#19 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten


Mutter Musik Mathematik Mystik Manifestation

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

10.01.2012 22:42
#20 RE: Jehova, der Name Gottes Zitat · Antworten

Mutter Natur ... nicht Vater Natur

Musik des Wasserfalls, des Windes, der Bäume ... Musik des Lebens ... innere Musik beim Sonnenaufgang

Mathematik ... 1+0 ... Mutter Natur ist 1 und Vielheit ... von Vielheit zur Einheit durch Leerheit ...

Mystik ... Mutter Natur könnte alle Gletscher schmelzen lassen, Kontinente würden untergehen ... aber sie macht es nicht ... im Leben ist nichts perfekt ... Leben ist Wandel ... Leben hat viele Facetten und ist nie das ... leben in einem bestimmten Vertrauen ... Glauben das die Welt so ist ... die Sprache des Verstandes ... Die Sprache des Herzens

Manifestation ... die ersten vier ... Mutter Natur, Musik, Mathematik und Mystik ... fühlen können, ist es möglich zu manifestieren. Maifestiren der eigenen Kraft, für sich selber, für andere ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor