Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.710 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
feuerwasser Offline




Beiträge: 371

19.03.2010 16:43
#11 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Mit dem Seelendownload finde ich ganz interessant. Danke uch für den Buchtip. Jetzt überlege ich gerade, mir hat mal wer gesagt, dass man, das entsprechende Verständnis vorausgesetzt, entweder eiß, oder sogar bestimmen kann, wann man stirbt. Werde ich nochmal fragen, wenn es sich ergibt. War bisher für mich nicht wichtig, weil ich dieses Verständnis ja nicht habe, aber ich finde interessant zu sehen, dass unterschiedlich Menschen auf unterschiedlichen Wegen zu ähnlichen Verständnissen kommen. Das macht mir

Thema:

Ja, als ich deines gelesen habe, wollte ich zuerst widersprechen (das Gleichnis mit dem Fahrer, Auto, Boss, konnte dann aber zustimmen.

Aus meiner persönlichen Sicht würde ich es aber dahingehend einschränken oder konkretisieren wollen, dass der Fahrer sich dadurch weiterentwickelt, dass er das Auto bewegt (Kontrolle Auto in Umwelt~Interaction) und später dadurch, dass nicht nur die Umwelt beobachtet, sondern auch sich selbst beim Fahren.
Und ich denke, der Chef chreibt keinen bestimmten Weg zum Ziel vor, aber manche Stationen z.B. tanken sind unumgänglich..

Über den Chef lässt sich wenig sagen. Chefs sind ja oft distanziert. Er lernt aber, wie auch der Fahrer, durch den Weg dazu. Weiter denke ich, dass der Chef ein bestimmtes Ziel verfolgt, ist ja klar. Auch wenn der Weg zum Ziel egal ist, der Fahrer fliegt wenn er nicht spurt. Hier ist die Andockstelle für einige Krankheiten.

==================

Das Beispiel, mit Seele=Baum. Der Geist, also unser Bewusstsein hangelt sich von Ast zu Ast.

________________________________________________


Wechselwirkung ist die Ursache für die Wirkung.

Lenjo Offline




Beiträge: 624

19.03.2010 19:42
#12 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Zitat von feuerwasser
Aus meiner persönlichen Sicht würde ich es aber dahingehend einschränken oder konkretisieren wollen, dass der Fahrer sich dadurch weiterentwickelt, dass er das Auto bewegt (Kontrolle Auto in Umwelt~Interaction) und später dadurch, dass nicht nur die Umwelt beobachtet, sondern auch sich selbst beim Fahren.


Ja, denke auch alle lernen dazu und entwickeln sich weiter. Evolution auf allen Ebenen.

Zitat von feuerwasser
Und ich denke, der Chef chreibt keinen bestimmten Weg zum Ziel vor, ... Auch wenn der Weg zum Ziel egal ist, der Fahrer fliegt wenn er nicht spurt. Hier ist die Andockstelle für einige Krankheiten.


Oh ja. Der Chef hat eher übergeordnete Vorgaben als die genaue Route. Aber wehe, die Route entfernt sich zu sehr vom angepeilten Kurs! Wehe. Wenn die Seele sagt "Nein", dann ist Nein. Ich war beruflich z.B. nicht auf meinem Seelenpfad (glaub ich). Das hat mich innerhalb kürzester Zeit krank gemacht. Sich über den Chef hinwegzusetzen ist im Rahmen des Systemerhalts unmöglich. Alternative wäre nur noch Systemabsturz und neue Inkarnation. Nach einer krassen Erstverschlimmerung bin ich nach meiner Umkehr jetzt auch recht schnell wieder gesund geworden.

Aber, auch wenn ich da jetzt vom Thema abkomme: Wie findet man seine Seelenziele? Ganz konkret? Verbalisiert? Ich meine, ich hab mich zwar quasi bei der Firma Gottes beworben, bin ja auch quasi mehr oder weniger aufgenommen (hoffe ich), aber die Abeilung kann ich mir im Rahmen meiner Möglichkeiten frei wählen. Wie finde ich meine Möglichkeiten heraus? Jetzt kein blabla, von wegen alles ist möglich, sondern realistisch/konrekt auf meine jetzige Lebenssituation bezogen? In welcher Abteilung möchte meine Seele arbeiten?

Bin da für Tipps offen und dankbar.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2010 20:22
#13 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

hallo Lenjo

Zitat
Ich meine, ich hab mich zwar quasi bei der Firma Gottes beworben, bin ja auch quasi mehr oder weniger aufgenommen (hoffe ich), aber die Abeilung kann ich mir im Rahmen meiner Möglichkeiten frei wählen.



das sehe ich anders.die Fa.Gott teilt dich ein nach deinen Möglichkeiten bzw. Fähigkeiten.
die Abteilung mußt du nicht suchen,die Abteilung findet dich.das ist das "irre" an der Fa.Gott


Zitat
Wie finde ich meine Möglichkeiten heraus?



du mußt nicht suchen,die Fa.Gott teilt dich nach deinen Möglichkeiten und Fähigkeiten ein.
du mußt die Aufgabe nur erkennen die dir zugeteilt wurde.
das ist so eine Art "Aha-Erlebnis" wenn du sie erkannt hast,und du dich über die allmächtige Weisheit der Fa.Gott nur wundern kannst.

Gruß,Chakowatz

Lenjo Offline




Beiträge: 624

19.03.2010 20:26
#14 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Hm, danke, ja das macht Sinn.

feuerwasser Offline




Beiträge: 371

20.03.2010 00:06
#15 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Hi,

ich würde da auch gerne meine Sichtweise noch beisteuern, zumal ich den Umstand sich durch Arbeit krank hetzen lassen kenne.

Jetzt ist die Frage, so wie ich es verstanden habe aufgekommen in Bezug auf Krankheit als Folge des Konfliktes zwischen unserer Umwelt (Arbeitswelt) und dem Ziel.
:::


Ich denke es entspricht unserer Prägung, dass wir ein bestimmtes Ziel suchen, wo wir dann hinlaufen können. Am besten noch möglichst schnell... Erster.

Ich glaube aber wirklich daran, dass der Weg das Ziel ist. Die Seele möchte das Spektrum der Möglichkeiten der Existenzform ausloten. Das geschieht ja schon durch den Weg und nicht durch die Ziellinie. (denk auch an die Informationen in den Kleinstteilen. Sie zeichnet die Erfahrungen auch auf und gibt sie über die Generationen hinweg weiter...Erbgut)
Das Bewusstsein (also unseres) wächst ebenfalls an den Erfahrungen auf dem Weg.

Da man an allem möglichen wachsen kann, also Umwege gehen kann ist ehr die Frage, was nicht das Ziel ist, bzw. was man vermeiden sollte.
(Der Unterschied ist wie, ob ich sage, ich esse nur Schweinefleisch - also Ziel Schweinefleisch essen, oder ob ich sage, ich esse nur Kalbfleisch nicht. Bei dem einen lasse ich mir Alternativen offen, während die Frage nach dem konkreten Ziel (Ziellinie/Schweinefleisch) ja die Alternativen (Gedflügel, Fisch...) nicht beachtet.
Dabei wollte man doch ursprünglich nur essen.

Was man nicht machen soll, erkennt man daran, dass einem schlecht wird. Du hast es doch auch körperlich gespürt, oder? Mir wurde wirklich schlecht. Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Unruhe und etwas, fast wie Trauer usw. Man spürt schon sehr klar, was giftig ist. (ich glaube übrigens auch, dass das gesamte System in dem wir Leben, gerade auch bezogen auf die Wirtschaft, zutiefst unmenschlich ist)

Andererseits spürt man auch, wenn einem etwas besonders gut schmeckt, wenns Herz sozusagen direkt aufgeht (jedenfalls spürt man es da). Ja wenns schmeckt... buon appetit.

========

Wir sind ja eine Existenz bestehend aus Körper, Geist, Seele. Daraus wird klar, dass wir uns irgendwo selber Krank machen, quasi im Extremfall die eigene Zerstörung/Selbstzerstörung einleiten.
Ich denke, dass geschieht durch unsere Gefühle, als Folge dieses Konfliktes zwischen außen (hier Arbeitswelt) und Ziel bzw. Weg, also unserem inneren.
Das bedeutet aber in der Konsequenz auch, dass man die Möglichkeit hat sich zu schützen, indem man diese Gefühle nicht aufkommen lässt. Das ist etwas anderes als sie zu unterdrücken. Es ist ein ehrliches nicht herankommen lassen bzw. dichtmachen. Wir hams sogar in unserem Sprachgebrauch in Form des Grußes ,,Lass' dich nicht unterkriegen." Dazu gehört aber auch Stärke, die man vllt. auch nicht immer aufbringen kann.

=>zwei Möglichkeiten:

1. giftiges Essen vermeiden, also aus der Situation weg. Notfalls Arbeitsplatz aufgeben... habe ich in der Situation gemacht, sogar ziemlich geschickt.
oder
2. dichtmachen. (Wenn man 2. gut kann, kommt es gar nicht dazu, dass das Gift körperlich wirkt.

Ich muss 2tens auch lernen. Mir hilft ein geweihter Talisman in Form eines Stieres in Verteidigungsposition mich daran zu erinnern. Er wirkt also als Katalysator. Wirkt, weil er mit meiner Denkens und Fühlensbasis im Einklang ist.

Der Stier nur als Tip für dich. Vllt. hast du auch eine Art Symbol, dass für dich Stärke oder ähnliches symbolisiert, was du bei dir tragen kannst, um dich daran zu erinnern..

________________________________________________


Wechselwirkung ist die Ursache für die Wirkung.

Lenjo Offline




Beiträge: 624

20.03.2010 23:56
#16 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Danke, ja da sind auch einige wichtige Aspekte genannt.

- möchte aber nicht, dass mir jedesmal schlecht wird, nur weil ich eine Erfahrung machen muss - will natürlich mehr den Weg der Freude gehen: immer dem Licht nach.

Unter deinem "dichtmachen" verstehe ich jetzt also sowas wie über den Dingen zu stehen, Gelassenheit, weil man sich nicht in das Spiel verstricken lässt. Das wäre dann wie ein Yoga-Weg, eine gute Übung. Das habe ich auch getan, das war 1 Jahr lang tägliche Übung, aber die Übung war wohl zu schwer für mich oder stand in dieser Form nicht an für mich. Oder wie ich bereits sagte: Wenn die Seele sagt Nein, dann heißt das auch Nein. Deswegen bin ich Weg 1. gegangen - nämlich gegangen.

Trage im Moment ein Anch-Kreuz, hat mir geleuchtet.

feuerwasser Offline




Beiträge: 371

21.03.2010 01:59
#17 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Zitat
möchte aber nicht, dass mir jedesmal schlecht wird, nur weil ich eine Erfahrung machen muss - will natürlich mehr den Weg der Freude gehen



... sollst du ja auch, oder zumindest nix, was dir "Unfreude" dauerhaft bereitet.

dichtmachen heißt emotionaler Abstand ~ (später)Gleichgültigkeit im Sinne von Wertfreiheit ~ betrachten aber nicht betroffen sein. Aber über den Dingen tehen trifft es auch gut. Hat ja nichts mit Arroganz zu tun. Geht ja um Schutz.

Habe heute wo gelesen (ich ändere es leicht ab):

Was du beschreibst, ich habe ebenfalls an mir beobachtet, dass dieses Abstandhalten oder *Dichtmachen* dann teilweise schlechter ging, ich schneller aufgewühlt war.
(ich experimentierte mit dieser ganz normalen Meditation, mit Fokus auf den Atem zu der Zeit - dabei wie gesagt dann die Beobachtung, dass ich schneller aufgewühlt war. Warum weiß ich nicht. Gerade beim Schreiben kommt mir der Gedanke diese (auf den ersten Blick) Verschlimmerung als Immunreaktion zu sehen).

Ja, mich hat der Stier auch gleich angesprochen.

________________________________________________


Wechselwirkung ist die Ursache für die Wirkung.

Lenjo Offline




Beiträge: 624

21.03.2010 10:37
#18 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Zitat
Etwas, was dem erwachten Bewusstsein am meisten zu schaffen machen kann, ist, die Dinge zu sehen, wie sie sind, und doch noch nicht in der Lage zu sein, die beste Vorgehensweise zu ihrer Bewältigung zu auszumachen. Eine andere Schwierigkeit ist zu sehen, was ist und was geschehen muss, aber noch nicht über die Beharrlichkeit oder vielleicht Fähigkeit zu verfügen, um die Umsetzung zu realisieren; und schließlich zu sehen, was ist, zu wissen, was zu tun ist und zu fühlen, dass man die Fähigkeit hat, es geschehen zu lassen, zuletzt aber außer Stande ist, andere von der richtigen Handlungsweise zu überzeugen oder ihnen die eigene Vision zu vermitteln und sich deshalb in seinem Fortschritt gehemmt und/oder isoliert fühlt. Alle drei der oben genannten Möglichkeiten können im günstigsten Falle frustrierend sein - aber sogar entmutigend. Da kann es wirklich Zeiten geben, zu denen man sich fragt, warum man sich jemals auf den Pfad der persönlichen Bewusstheit aufgemacht hat. Wäre es nicht besser gewesen, in der Dunkelheit herumzuirren, sich im Glück der Unkenntnis wohl fühlend?

Zu gewissen Zeiten sicherlich "Ja"! Manchmal würde man sich besser fühlen, sich vorzustellen, dass wir die Tür für persönliches Wachstum und Erwachen einfach schließen könnten, besonders wenn der Pfad unwegsam wird oder die Wahrheiten schmerzhaft sind. Aber die Belohnungen emotionaler und geistiger Entwicklung überwiegen jene schwierigen Zeiten auf lange Sicht bei weitem.


Quelle: Website Serana (Zitat vom Zitat ...)

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

21.03.2010 12:16
#19 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

Habe mit Vergnügen gelesen.
(habe es mir erlaubt, die Schrift in Deinem Zitat, Lenjo, größer zu machen und Absätze zu trennen, sonst ist das Lesen des flüssigen Textes in dieser Schriftgröße auf dem Bildschirm sehr anstrengend für die Augen)

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Lenjo Offline




Beiträge: 624

21.03.2010 12:55
#20 RE: Wesensbau Zitat · Antworten

(Danke )

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz