Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.036 mal aufgerufen
 Gegenwärtigkeit
Seiten 1 | 2 | 3
Caya ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2007 15:07
Tempo Zitat · antworten

Liebe Saraswati :-)

Eben ist es wieder passiert.

Ich bin schnell
und dann kommt es, wie drüberfahren
und wenn ich besonders konzentriert werke
dann springe ich noch mehr und vergesse zu übersetzen, was ich sonst beim Springen annähernd tue...
Verstehst mich...versteht mich wer?


(...passt das in die Gegenwärtigkeit?

Wenn nicht verschieb mich bitte...)


*winke*

Caya

Saraswati Offline




Beiträge: 4.829

15.10.2007 15:20
#2 RE: Tempo Zitat · antworten

weiß nicht, ob ich dich verstehe...

aber Tempo erfordert gewiss Gegenwärtigkeit

In der Nacht vom Freitag auf den Samstag,
zwischen 2h-4h, fuhren wir zu viert nach Hause,
in dem Flitzer den ich zur Verfügung stellte.
Am Steuer saß ein virtuoser Konzertpianist
und der fegte mit 200- 220 km/h über die Piste.

Da dachte ich mir: Der Mann ist es gewöhnt,
bei Höchstgeschwindigkeiten zu reagieren
also rein beruflich als Kammermusiker...
und vertraute seiner Fahrkunst
während wir gemütlich plauderten
und die andren zwei schliefen...

(hab aber noch Schutzengel dazubestellt,
für alle Fälle )

Saraswati

Amalia Offline



Beiträge: 471

22.10.2007 22:30
#3 RE: Tempo Zitat · antworten

Zitat von Saraswati
weiß nicht, ob ich dich verstehe...

aber Tempo erfordert gewiss Gegenwärtigkeit

In der Nacht vom Freitag auf den Samstag,
zwischen 2h-4h, fuhren wir zu viert nach Hause,
in dem Flitzer den ich zur Verfügung stellte.
Am Steuer saß ein virtuoser Konzertpianist
und der fegte mit 200- 220 km/h über die Piste.

Da dachte ich mir: Der Mann ist es gewöhnt,
bei Höchstgeschwindigkeiten zu reagieren
also rein beruflich als Kammermusiker...
und vertraute seiner Fahrkunst
während wir gemütlich plauderten
und die andren zwei schliefen...

(hab aber noch Schutzengel dazubestellt,
für alle Fälle )



oh weh
bei uns darf man Gott sei Dank nur 120 fahren

wenns nicht passt verschieb mich zum Willi K in die Tonne
oder zu Satnaams Pyramiden thread he he


Ali laut und stark

“Sustain that consummation of visionary experience
and pleasure
And on the wings of perfect creativity you cross
to the other side;
Running and jumping in the meadow
of visionary appearances,
You fly into the sky matrix and vanish.”

Yeshe Tsogyel -Lady of the Lotus-Born
VIII Century-Tibet

Amon Urmeli ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2007 09:57
#4 RE: Tempo Zitat · antworten

Zitat von Caya
Liebe Saraswati :-)

Eben ist es wieder passiert.

Ich bin schnell
und dann kommt es, wie drüberfahren
und wenn ich besonders konzentriert werke
dann springe ich noch mehr und vergesse zu übersetzen, was ich sonst beim Springen annähernd tue...
Verstehst mich...versteht mich wer?


(...passt das in die Gegenwärtigkeit?

Wenn nicht verschieb mich bitte...)


*winke*

Caya

huhu :-)

doch, ich finde das paßt sehr gut in die Gegenwärtigkeit. Hat ja mit Aufmerksamkeit zu tun, für den Moment. Oder?

Caya ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2007 00:16
#5 RE: Tempo Zitat · antworten

Japp
und du bist einfach n Wiffer.

Ich meine so in der absoluten Gegenwart bin ich hin und weg...von dem Maus

alice im wunderland Offline




Beiträge: 603

25.10.2007 12:47
#6 RE: Tempo Zitat · antworten

Zitat von Caya
Liebe Saraswati :-)

Eben ist es wieder passiert.

Ich bin schnell
und dann kommt es, wie drüberfahren
und wenn ich besonders konzentriert werke
dann springe ich noch mehr und vergesse zu übersetzen, was ich sonst beim Springen annähernd tue...
Verstehst mich...versteht mich wer?


(...passt das in die Gegenwärtigkeit?

Wenn nicht verschieb mich bitte...)


*winke*

Caya




ja das kenne ich, ich bin auch schnell wie der wind.
und doch muss ich am ziel immer warten, irgendwie erscheint es mir dann
so, dass ich nicht allein über los gehen kann.
der Adler und die Nacktschnecke, in einem.
Alice

*************************************************************
Remember yourself always and everywhere

Saraswati Offline




Beiträge: 4.829

25.10.2007 13:00
#7 RE: Tempo Zitat · antworten
Zitat von alice im wunderland
der Adler und die Nacktschnecke, in einem.




Erinnert mich an ein wunderbares chinesisches Sprichwort:

Bist du schnell wie ein Hase,
bist du in Wirklichkeit so langsam wie eine Schnecke...

Bist du langsam wie eine Schnecke,
bist du in Wirklichkeit so schnell wie ein Hase...


Das war natürlich nicht das, was du, Alice, sagen wolltest.
Manche Leute sind einfach fix und gegenwärtig in Einem...

In dem Sprichwort ist die Bedächtigkeit und Gründlichkeit gemeint.
Wenn ich mich in Ruhe vertiefe, komme ich schneller voran,
als wenn ich etwas husch-husch überfliege und nur halb wahrnehme...

Saraswati

Amon Urmeli ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2007 13:42
#8 RE: Tempo Zitat · antworten
Zitat von Caya
Liebe Saraswati :-)

Eben ist es wieder passiert.

Ich bin schnell
und dann kommt es, wie drüberfahren
und wenn ich besonders konzentriert werke
dann springe ich noch mehr und vergesse zu übersetzen, was ich sonst beim Springen annähernd tue...
Verstehst mich...versteht mich wer?


(...passt das in die Gegenwärtigkeit?

Wenn nicht verschieb mich bitte...)


*winke*

Caya



sach ma, was mir beim Lesen einfällt: Tust denn Du auch mal Atmen zwischendurch, bei all dem Springen? Die Alice hat ja auch den starken Wind für ihr Tempo verantwortlich gemacht. "Starker Wind"-- was rauchst Du da, Alice?

und ich bin "n" Wiffer? Watn n Wiffer? aah, ich ahne es: ein Wasserbett-Fetischist. oh ja.



Apropos Wiffer, ich erzähle Euch jetzt was mal schnell zwischendurch, oder nein, ich lasse es lieber.
alice im wunderland Offline




Beiträge: 603

26.10.2007 19:56
#9 RE: Tempo Zitat · antworten
Zitat von Saraswati

Erinnert mich an ein wunderbares chinesisches Sprichwort:

Bist du schnell wie ein Hase,
bist du in wirklichkeit so langsam wie eine Schnecke...

Bist du langsam wie eine Schnecke,
bist du in Wirklichkeit so schnell wie ein Hase...


Das war natürlich nicht das, was du, Alice, sagen wolltest.
Manche Leute sind einfach fix und gegenwärtig in Einem...

In dem Sprichwort ist die Bedächtigkeit und Gründlichkeit gemeint.
Wenn ich mich in Ruhe vertiefe, komme ich schneller voran,
als wenn ich etwas husch-husch überfliege und nur halb wahrnehme...




das ist ja das unberechenbare, liebe Saraswati, es kann dich jeden
moment erwischen, wo du fällst, bei mir sind es immer erinnerungsstufen, aus meinem
lebenstrauma, dass in der kindheit begonnen hat. immer wenn ich unter schock, getrieben
werde, bin ich am klarsten, ganz wach, ganz hier, auf dem kriegspfad.
auch wenn ich nicht mehr kämpfen will, kommt ein ereignis, wo ich dazu bewegt
werde, alle meine energien zu sammeln, um flink wie ein hase zu sein,und wach
wie die eule, sonst gerate ich in die falle, der selbstgefälligkeit.
und wenn ich ehrlich bin, nur ruhe, würde mich in diesem leben irr-itieren,
weil es nicht so ist. es bewegt sich immer, und manchmal, schwingt das pendel
auch sehr weit aus. das ewige hin und her.

herr Urmeli, nichts, dass ist ja dass seltsame. musste klar sein.
was ich heute aber nachhole.
wo sind wir denn gerade unterwegs, bei welchen tempo, mausi..
nur das ich bescheid weiß, konnte lange nicht zwischen den zeilen lesen,
das internet-cafe ist zwar ganz nützlich, aber entfalten kann ich mich da
nur schwer.
Alice

*************************************************************
Remember yourself always and everywhere

Amon Urmeli ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2007 22:11
#10 RE: Tempo Zitat · antworten
Zitat von alice im wunderland
Zitat von Saraswati
der Adler und die Nacktschnecke, in einem.




Erinnert mich an ein wunderbares chinesisches Sprichwort:

Bist du schnell wie ein Hase,
bist du in wirklichkeit so langsam wie eine Schnecke...

Bist du langsam wie eine Schnecke,
bist du in Wirklichkeit so schnell wie ein Hase...


Das war natürlich nicht das, was du, Alice, sagen wolltest.
Manche Leute sind einfach fix und gegenwärtig in Einem...

In dem Sprichwort ist die Bedächtigkeit und Gründlichkeit gemeint.
Wenn ich mich in Ruhe vertiefe, komme ich schneller voran,
als wenn ich etwas husch-husch überfliege und nur halb wahrnehme...




das ist ja das unberechenbare, liebe Saraswati, es kann dich jeden
moment erwischen, wo du fällst, bei mir sind es immer erinnerungsstufen, aus meinem
lebenstrauma, dass in der kindheit begonnen hat. immer wenn ich unter schock, getrieben
werde, bin ich am klarsten, ganz wach, ganz hier, auf dem kriegspfad.
auch wenn ich nicht mehr kämpfen will, kommt ein ereignis, wo ich dazu bewegt
werde, alle meine energien zu sammeln, um flink wie ein hase zu sein,und wach
wie die eule, sonst gerate ich in die falle, der selbstgefälligkeit.
und wenn ich ehrlich bin, nur ruhe, würde mich in diesem leben irr-itieren,
weil es nicht so ist. es bewegt sich immer, und manchmal, schwingt das pendel
auch sehr weit aus. das ewige hin und her.

herr Urmeli, nichts, dass ist ja dass seltsame. musste klar sein.
was ich heute aber nachhole.
wo sind wir denn gerade unterwegs, bei welchen tempo, mausi..
nur das ich bescheid weiß, konnte lange nicht zwischen den zeilen lesen,
das internet-cafe ist zwar ganz nützlich, aber entfalten kann ich mich da
nur schwer.
Alice[/quote]
bei welchem Tempo wir unterwegs sind? Ich weiß nicht, ob das bei uns allen einheitlich ist. Auch auf der Autobahn gibt es ja immer alles von 80 bis 350. Übrigens bei Streß am Besten alles auf -80 Millivolt einstellen, was nicht Gehirn ist. Das ist die Spannung in den Synapsen zwischen peripherem Nervensystem und Organen, also auch der Muskulatur. Da in diesen Synapsenspalten ist bei geistiger und körperlicher Harmonie eine Spannung von -80 Millivolt. Bei Dysstress wirds mehr, also z.b. -60 Millivolt. Also bei mir klappt das, wenn ich mir einfach innerlich jedes einzelne Synäpschen auf -80 fallen lasse- ahh, wie entspannend.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor