Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 406 mal aufgerufen
 Gegenwärtigkeit
Rembrand Offline



Beiträge: 11.737

10.03.2008 16:35
Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten
Om shanthi,

Provokation: Der beste Begleiter des Menschen ist: sein Hund, seine Frau und seine Vergangenheit.

Versuchs mal mit Vergangenheit.
Darin kann man sich sehr gut herumtreiben.
Die Zeit vertreiben.
Springen von Ort zu Ort, hier lang ... "wie war das noch mal?" ...
Damals
Jede Szene scheint voller Energie, voller Realität ... und nochmal ...

Energie - in Form von Gefühlen, Empfindungen, Gedanken, gesprochenes ...
und vor allem von Bedauern,
von Schuld und Trotz und angefertigtem Recht ... fertig
und wieder Schuld
und endlos, schleifenartig,
und noch ein mal ... ne runde Hamsterrad ...
dreht Euch, dreht Euch, immer im Kreise ...
von, "Was, wenn ..." und "Wäre doch nur ...".

Nichts wird so oft umgewühlt wie Vergangenheit.
Vor allem neu angelegt und ein Versuch der Pflege.
... ein sinnloses Durchspielen von anderen Möglichkeiten, als könnte das Zwanghafte zurück in all die alten Szenen irgendwie die Landschaft, die innere Landschaft verändern, die verlorene Liebe zurückbringen oder empfangene und ausgeteilte Verletzungen ungeschehen machen.

Niemand hat es gesehen.
Niemand weiß es. Wo kein Kläger, da auch kein ...
(Wer weiß es? Wer hat es gesehen? Wer sagt es niemandem?)

Es ist geheim!
Es ist verboten!
Es ist zwielichtig!
Es ist grenzenlos!
Es ist leben!
Es ist kostbar!

Die Szenen sind vollständig vorhanden.
Kein Alzheimer, die Sicherung für Familiengeheimnisse.

Wann werden die Szenen kraftlos?
Wann verlieren sie ihre Realität?
Wie ist es, wenn sich kaum ein Impuls mehr regt, irgendeine dieser Szenen noch einmal aufzusuchen?

Was ist wenn sie nicht mehr zu ihrer eigenen Art von Lebendigkeit aufflackern?

Werden es diese Szenen jemals soweit kommen lassen?
Die alten Knackpunkte, alte Kammeraden die sich gern ins Gespräch bringen.
"Ihr naht Euch wieder schwankende Gestalten ..."
Wie wäre es denn mit ein wenig "Überdruss", "Verzweiflung" und "Seelenschmerz", diese Teile die unbedingt nochmal durchlebt werden wollen.

Beendet hier ohne wirklichen Abschluss ...
Rembrand

Saraswati Offline




Beiträge: 4.835

16.04.2008 09:40
#2 RE: Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten

Gerade nochmal gelesen...
danke, Rembrand, für den Impuls.

umformuliert:

Welche Bedeutung geben wir unsrer Vergangenheit?


Letztlich bestehen wir aus Vergangenheit...

Wir wurden gezeugt, erzogen, wuchsen auf, machten Erfahrungen, veränderten uns...

Was wären wir denn ohne Vergangenheit???

Es kann ja eher drum gehen, wie wir mit Vergangenheit umgehen.

Und ich höre schon die ganze Zeit laut das Wort GNADE in mir...

Saraswati

alice im wunderland Offline




Beiträge: 603

16.04.2008 10:00
#3 RE: Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten

denke mal, dass viele menschen nicht glücklich werden, weil sie eben
immer in der vergangenheit leben und nicht los lassen können oder
wollen...
die vergangenheit ist ein teil von uns, doch sollte sie nicht wie ein
schweres bündel, von uns herumgetragen werden.
als gute schülerin von Don Juan, habe ich die Regel der Zauberer befolgt und
meine vergangenheit rekapituliert, oh mann und alles dabei nocheinmal erlebt
und mir meine persönliche kraft zurück geholt, die ich mir in unwissendheit
abnehmen lassen hab. und somit hab ich mich von dem Dämon der vergangenheit
frei gemacht, dass wahrzunehem und mich selbst zu kreiren ist für mich
wirkliche gnade...weil ich alles kann aber nichts mehr muss
heute interessiert mich meine vergangenheit nicht mehr, ich weiß um sie, dass
ist aber auch alles. das jetzt und die zukunft ist wichtig, meine persönliche kraft
und der Weg in die freiheit.
dabei ist die vergangenheit nur ballast und hindert auf dem weg.
konnte das jetzt nicht lassen, weil es mal ein thema von mir war, die vergangenheit
und ich nun weiß, ich bin FREI.

*************************************************************
Remember yourself always and everywhere

Saraswati Offline




Beiträge: 4.835

16.04.2008 10:21
#4 RE: Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten

Zitat von alice im wunderland
...weil es mal ein thema von mir war, die vergangenheit
und ich nun weiß, ich bin FREI.




Saraswati

Gwendolina ( Gast )
Beiträge:

10.06.2008 14:29
#5 RE: Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten

Das hat was von KREIS.

Das fühlt sich schrecklich an...
Fürchterlich zu ertragen...
dieser KREIS.

Ausbrüche sind heftig und benötigen viel Kraft.
Eine Grenze durchbrechen...
ich seh es vor mir.. durch einen dichten Schwall dumpfe Energie hindurch arbeiten...
sich innerlich befreien...
von dem, was einen fest hält...

... "Ver-gangen-heit" beginnt sich zu relativieren... an Wichtigkeit zu verlieren..
... ich beginne mit dem Loslassen zu vergessen....... - das fühlt sich leicht an...

- die Phase der "Bewegungslosigkeit" .. auch in der Energie.. ebenso schwer zu ertragen..

ehe Neues allmählich an Kraft gewinnt und in Fluss kommt...

... so erlebe ich es...

Saraswati Offline




Beiträge: 4.835

10.06.2008 14:34
#6 RE: Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten

Zitat von Gwendolina
Das hat was von KREIS.

Das fühlt sich schrecklich an...
Fürchterlich zu ertragen...
dieser KREIS.



Ist es spiralförmig besser zu ertragen?

Hast du mal probiert,
ganz still durch die Grenze zu gehen?

Saraswati

Gwendolina ( Gast )
Beiträge:

10.06.2008 17:23
#7 RE: Treuer Begleiter, Vergangenheit Zitat · antworten

ich denke schon, dass die stete Bewegung Vorteile mit sich bringt...
"steht" denn Energie?.. Wasser?.. Luft?
doch.......... Spirale.
ich hab mich mal ein wenig mit diesem Thema befasst... es gibt tatsächlich so gut wie keinen "Kreis"...hmm..

Wahrscheinlich gibt es STILLSTAND auch gar nicht.. hmm... (mal davon abgesehen, dass dies ganze Zeug eh bloß Illusion ist... - aber so weit möchte ich jetzt noch nicht forschen....)

- es ist für mich schon unerträglich in die Gegend von Stillstand zu kommen...
- anders ist die Stille an sich - die ist zwar da, aber sie "steht" nicht... - sie hat für mich Befreiendes...


*S*T*I*L*L*

hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!


Seufz.. das mit den Grenzen... - das ist schlimm.. gar fürchterlich..
keine Vorbereitungszeit.. kein sich drauf einstellen können...

drüber geworfen...
aufrappel..
Kleider ordnen..
kurz mal ohnmächtig sein..
weiter leben..
...

Weiß auch nicht,... wahrscheinlich gehört dies zum Typus meiner Seele... - hätte es gerne sanfter, dieses über Grenzen gehen.. gleiten...



«« Tempo
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor