Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.060 mal aufgerufen
 Gegenwärtigkeit
Seiten 1 | 2 | 3
Caya ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2008 09:36
#21 RE: Tempo Zitat · antworten
Zitat von Gwendolina


---> wünschenswert für viel viel viel länger... lächel...


tic-tac

edit:

die Zeit läuft schon
Gwendolina ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2008 17:50
#22 RE: Tempo Zitat · antworten

ich denke, wenn der "Kanal" mal aufgedehnt.. geweitet.. aufgedrückt wird ... - ist ja wie ne Geburt...enorme Intensität.. - dann strauchelt mal zwischenzeitlich ordentlich der Verstand..
er ver-steht nicht, was vor sich geht........... - rudert um hinterher zu kommen...

Diese Temposchübe waren für mich stets eine Wonne.. ein Hochgenuss... - es konnte mir nicht schnell genug gehen.. mit dem Tempo..........
und dann - wiederum jähes Erwachen.. : Mädel, du befindest dich hier in einer materiellen Welt.
Materie bremst ganz schön heftig.............
hm.
Das war dann der weniger schöne Teil... das innere Hadern...das nicht mehr "wollen".. all das was mich umgibt....
Ich denke, diese Transformation vom dichten zum "l(e)ichten" Körper fordert doch ungemein...

Es wird das ganze bisherige Denken, diese eingetrichterte und gegenwärtige Logik vollkommen auf den Kopf gestellt, wenn aus SICH SELBST heraus neue Perspektiven des Seins erwachsen... - sich als ur-persönliches Wissen zeigt.

Es sind einerseits vollkommene und wundervolle Momente, andererseits kam ich immer mal an die Grenzen des Erträglichen........

Die Ahnung, was Tempo wahrlich bedeuten "könnte" habe ich erfahren...
mein persönliches Tempo wird weiterhin angepasst........ in Schüben..

Es ist mir nun kein großes Problem mehr, damit zu leben... - für mich.. - das Gefühl, mich diesbezüglich mitteilen zu wollen hält sich ebenso mittlerweile in Grenzen - das ist für die Lebensqualität wiederum sehr angenehm, da ich mir nun eine Menge Erklärungsarbeit sparen kann, die mich außer enormen Energieaufwand für "Unverständnis" recht wenig gebracht hat...


Gwenda....

green Offline




Beiträge: 179

23.06.2008 18:37
#23 RE: Tempo Zitat · antworten

....ich finde da so einige Bremsklötze in der geschmeidigen Bewegung ....
das Mitteilen ist ja nur dann schwieirig, wenn ich mich abbremse, wenn nicht, bewege ich mich (ok, keine Ahnung, ob das auch für andere gilt) auf andere zu oder die werden von mir angezogen, denen es ähnlich geht, da muss ich nix sagen außer "ja", kurz, prägnant, herzlich.

Ich bin ja immer noch und wieder basserstaunt, wie einfach sowas geht. Wenn ich klare Botschaften in den Raum stelle, kriege ich klare Antworten. Und diese Klarheit braucht nicht mal ein kompliziertes Erklärungsmuster, keine Eloquenz oder viele Worte. Und sie kann sogar über Träger wirken, die nix, aber auch gar nix verstanden haben, von dem, was meine Botschaft enthält.
Irgendwo trifft es auf den "richtigen" Empfänger und wirkt mit einem Mal.

Ich hab's gerade heute wieder frisch erlebt, deshalb meine Begeisterung. :-)

(kleine Geschichte dazu: ich hatte einen kleine Konflikt, weil eine Freundin von mir mich zweimal bei Besuchen einfach vor der Tür hat stehen lassen, das sind einfach nicht die Manieren, die ich mag unter Freunden, ich habe zwar gespürt, dass sie unter Druck stand, aber nicht mal das hat sie mir mitgeteilt. Ich habe ihren Freund, der vermutlich ein Teil dieses Drucks ist, irgendwo im Supermarkt getroffen und ihm das erzählt, er hat's, wie ich inzwischen weiß, das sehr verbogen und verquer weitergegeben, die Freundin hat's aber empfangen. tauchte hier auf ich hab's ihr mit zwei Sätzen ungefiltert erklärt und wir haben uns in den Arm genommen und schwupps, war's aus der Welt , so mag ich das :-) )

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor