Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.743 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

04.12.2012 22:07
#31 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

"Der Müde" und "der erschöpfte Schöpfer"
und "Der Bär" der nach seiner Höhle sucht sind sehr aktiv.

Anke Offline




Beiträge: 789

04.12.2012 22:10
#32 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #31
"Der Müde" und "der erschöpfte Schöpfer"
und "Der Bär" der nach seiner Höhle sucht sind sehr aktiv.


Ist doch klar, was soll er denn im Winter sonst tun.........

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

04.12.2012 22:24
#33 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #31
"Der Müde" und "der erschöpfte Schöpfer"
und "Der Bär" der nach seiner Höhle sucht sind sehr aktiv.


Hm... hm.. hmmmmmmmmmm.....
so schlimm....??

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

05.12.2012 21:09
#34 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Ja, ja ...
es ist nich so einfach .. .. taper, taper ... wo ist die Höhle?

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

05.12.2012 22:34
#35 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

was tut er denn, was macht er denn....?
Gibt es Aktivitäten *da-gegen*?

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

06.12.2012 11:15
#36 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Isch find den Eingang nicht mehr
vielleicht kauf ich mir nun doch ne Brille

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

06.12.2012 16:12
#37 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten



Zitat
Das Qi der Nieren staerken – Qigong Uebungen gegen das Altern

Die Nieren speichern die Lebenskraft
Die Nieren spielen in der Tradionellen Chinesischen Medizin eine ganz besondere Rolle. Mit dem Begriff „Nieren“ ist in erste Linie das Qi der Nieren und Nierenkreislauf gemeint. Die Nieren gelten als die"Wurzeln des Lebens". Die Nieren speichern das Qi, das jeder von seinen Eltern erhalten hat (Ursprungsqi). Das Qi in den Nieren repräsentiert die Lebenskraft. Dieses Qi kann nicht wieder ersetzt werden, man kann nur sparsam damit umgehen.
Der Nieren-Kreislauf beeinflußt auch viele andere Organe. Starke Knochen gehen zurück auf ein starkes Nieren Qi. Immunsystem und Selbstheilung beziehen ihre Energie aus den Nieren. Die Funktionsfähigkeit des Gehirns wird durch das Qi der Nieren beeinflußt. Die Nieren bestimmen über die Intelligenz. Auch die Sexualkraft steht mit dem Nierenkreislauf in Verbindung.

Das Altern beginnt in den Nieren
Wenn das Qi aus den Nieren strömt, dann schwindert die Lebenskraft. Dies ist die Ansicht der Tradionellen Chinesischen Medizin und auch der Inneren Alchemie. Fehlende Energie in den Nieren bedeutet fehlende Lebensenergie. Dies kann sich ann in einer allgemeinen körperlichen Erschöpfung und Trägheit äußern. Fehlende Energie im Nieren-Kreislauf beschleunigt das Altern. Chinesen sind ständig in Sorge, ihr Nieren Qi zu verlieren. Wenn man nicht genügend Energie für den Alltag hat, dann greift der Körper auf die Energiereserven in den Nieren zurück. Dies wiederum verkürzt die Lebensspanne.

Die Nieren als Jungbrunnen
Die Stärkung des Nieren-Qi hilft gegen Altersbeschwerden. Das Nieren Qi sollte so früh als möglich geschützt werden. Zur Stärkung des Nieren-Qi gehört eine gesunde Lebensweise, vernünftige Ernährung und Qigong Übungen.

Das Nieren Qigong
Viele Übungen im Qigong enthalten direkt oder indirekt auch Übungen für die Nieren. Dazu kann gehören das Wärmen der Nieren mit den Handflächen, die zuvor aneinander gerieben wurden. Tai Chi Üben ist ebenfalls gut für die Nieren. Auch Atemübungen können die Nieren stärken.
Daneben gibt es ein eigenes Nieren Qigong. Ziel der Qigong Übungen für die Nieren ist die Verbesserung der Speicherfähigkeit der Nieren für das Qi und das Verhindern des Auströmens von Qi. Erschöpfungszuständen soll vorgebeugt werden und alle negativen Auswirkungen auch auf die anderen Organe.
Das Nieren Qigong wird häufig geübt gegen Beschwerden in den Wechseljahren. Der Erfolg der Übungen kann gesteigert werden, je früher man damit anfängt. Das Nieren Qigong kann das Altern nicht verhindern, es kann aber helfen, gesund älter zu werden.

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

06.12.2012 18:12
#38 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #36
Isch find den Eingang nicht mehr
vielleicht kauf ich mir nun doch ne Brille


evtl. wurde auch aus dem Bär ein Maulwurf...???

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

07.12.2012 16:17
#39 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Zitat von Esmeralda im Beitrag #19
Dass das alles bedeutungslos wäre... glaube ich dann doch nicht...

Es soll halt so gewesen sein, dass noch vor gut 100 Jahren jemand in Trance versetzt hat werden müssen,
damit ein Mensch diese Spannungen bei einem Channeling verkraften konnte.
Scheinbar konnten diese Spannungen bis zum Tode führen.

Schwingungserhöhung kommt da mit ins Spiel... - die passieren muss, damit ein Channeling - wie heute - bei
vollem Bewusstsein stattfinden kann.

Ist plausibel. - Zumindest kann ich das sehr gut nachvollziehen.

Oh ja... die *lieben Schleier*.. - bezeichne ich auch so...


Der Fortschritt den Du andeutest, würde bedeuten, dass Menschen dutzendweise erleuchtet werden.
Ja, wenn ich mir so ansehe, was am 23.12.2012 passiert, dann vielleicht im nächsten Jahr. Wir werden sehen.

Zitat von "Eine Liebesgeschichte"
Eine Lektion gegeben von Drunvalo Melchizedek
im "Archangel Michael Conclave"
Banff Springs, Kanada, März 1994


Laut Drunvalo hat auch der aufgestiegene Meister Thoth (der die Erde am 4. Mai 1991 definitiv verlassen hat,
weil er der Ansicht war, die Menschheit würde es jetzt alleine schaffen) gesagt, daß wir die wirklich
einzigartigste Erfahrung machen werden, die das Leben jemals zu bieten hatte: Noch vor der
Jahr-tausendwende werden die letzten Menschen dieser Erde gemeinsam in die nächst höhere
Bewußtseinsebene aufsteigen. Natürlich werden viele Menschen sterben müssen und erst durch ihren Tod
und die Wiedergeburt in das Christusbewußtsein eingehen können. Wir werden als bewußter Planet diesem
Wandel begegnen, als wären wir in unserer Entwicklung eine Million Jahre voraus. Es scheint so, als ob wir
das große Los gezogen hätten, denn wir werden uns nicht nur sehr bald auf den höheren Obertönen der
vierten Dimension wiederfinden, sondern in noch höhere Weiten aufsteigen, von denen wir uns jetzt noch
keinerlei Vorstellung machen können. Wahrscheinlich, nach dem Jahre 2012 werden wir uns derart in
universellen Oktaven bewegen können, daß das Universum dieses in selbiger Form noch nie zuvor gesehen
hat. Wo das Ganze enden wird, können wir nur ahnen. Wissen werden wir es eines Tages,
dann, wenn Ihr und ich wieder EINS sind......!


Hier zu finden: http://www.pythagoras-institut.de/Texte/Index.html#Text -> Liebesgeschichte (deutsch)
mit Anhang von Wolfgang Mikeleit (Übers.)

Du siehst, wir haben endlich den Alleinherrschaftsanspruch, den die Kirche schon im Mittelalter predigte.
Die Erde ist der Mittelpunkt des Kosmos und der Mensch ist die Krone.

Tja, wo wird es enden ...
Wir können es nur ahnen.

Vielleicht sollen wir schnell noch einen Kurs bei Andreas Beutel buchen, bevor es zu spät ist.
http://www.pythagoras-institut.de/Seminare/Index.html
Ohh Schittt, ausgebucht!!!
Dauer: 5 Tage
Kosten: 475,- €
Wenn Du was drauflegst, wird vielleicht noch eine Ecke freigemacht und Du kannst dabei sein.


Ist das nicht Wahnsinn?

Gruß Harry

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

07.12.2012 16:53
#40 RE: Wege und Irrwege Zitat · Antworten

Zitat
Der Fortschritt den Du andeutest, würde bedeuten, dass Menschen dutzendweise erleuchtet werden.
Ja, wenn ich mir so ansehe, was am 23.12.2012 passiert, dann vielleicht im nächsten Jahr. Wir werden sehen.



Nein,nein nein neinnein....
Nix vermischen...da! - Wenn du diese Zeilen mit "erleuchtet" ins Spiel bringst, so klingt das eher abschätzig...

Mir wurde das so geschildert, dass DIRKETchannelings eine "neuartige" Angelegenheit sind - und dazu benötige der Organismus eine Schwingungserhöhung, damit er dazu in der Lage ist.
Als es hier noch viel "dichter" war, dauerten solche Übertragungen oft Stunden... das Medium in Trance versetzt...der Bammel und die Gefahr, dass es nicht mehr aufwacht....

Heute sitzt das entsprechende Medium da, konzentriert sich eine Weile... stimmt sich ein und legt los.
Hinterher ein zügiger, fließender Ausstieg....
okay.. ein wenig Spuren von Ermüdung... - aber sonst klappt das inzwischen einwandfrei...

Ich selbst habe in den verg. Jahren so manche Veränderung an mir BEWUSST miterlebt - dazu gehört auch eine Schwingungserhöhung... ich hab dazu keinen "Meister" benötigt, das ging von alleine und aus heutiger Sicht war diese Phase doch sehr spirituell geprägt....
Anzweifeln tu ich immer wieder, dass so was Tolles und Wunderbares auf uns warten soll...???
Und übrigens....... wieso 23. Dezember?
Ich dachte, es geht am 21. Dezember DAS Ereignis über die Bühne....?
...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor