Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 311 Antworten
und wurde 18.580 mal aufgerufen
 erweiterte Wahrnehmung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 32
TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

15.05.2013 23:21
#31 RE: UFO's Zitat · Antworten

Fred Steckling und Sohn haben da solche Ideen/Vorstellungen in Buchform,
anhand der erstem Fotos auf und an den Mann gebracht.

Zitat
Ein Blick in ein Astronomiehandbuch genügt.



Oder ein nachweisbarer Versuch.
(Hammer und Feder)
http://www.youtube.com/watch?v=5C5_dOEyAfk

Die eigentliche Fragestellung scheint
obwohl so prägnant, hintergründig zu sein...
Hmmm...

Keine Atmosphäre.
Und dazu die berechnete "Gravitation"
Keine Temperatur.

Vorstellungen...

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

17.05.2013 15:45
#32 RE: UFO's Zitat · Antworten

Ich habe den letzten Teil nicht kapiert.
Kannst du mir das übersetzen?

Gruß Harry

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

17.05.2013 17:15
#33 RE: UFO's Zitat · Antworten

Zitat von Astroharry im Beitrag #32
Ich habe den letzten Teil nicht kapiert.
Kannst du mir das übersetzen?

Gruß Harry


Verständlich...
Hatte mal eine Diskussion zum Thema Mondbasen und Steckling`s Deutungen,
die so manches Thema angekratzt hat,
das in der Ufo-Szene und der Foto und Videoauswertung/Deutung gängig ist.
Das Buch findet man als PDF mit allen Bildern als Download im Netz.
Einen Link dahin finde ich gerade nicht. (suche gleich noch mal)
http://ebookbrowse.com/fred-glenn-steckl...-pdf-d295154839

Die Annahme, das es uns verschwiegen wird,
grenzt an die Vorstellung, das es die gigantischte Verschwörung aller Zeiten wäre.

Die eigentlichen Fragestellung, warum wir be/untersucht werden, steht da in keinem Zusammenhang zu diesen Annahmen,
da sie sich ausschließlich auf eine Konspiration beziehen, die uns etwas angeblich etwas verheimlicht,
was in Regierungskreisen längst bekannt und anerkannt wäre.

Wie du schon geschrieben hast, sind Wolken und flüssiges Wasser, eine
Unmöglichkeit auf dem Mond, da es "keine Atmosphäre" gibt und es sofort verdampfen würde.
Steckling zweifelte in seinem Buch auch die Gravitation des Mondes an.
Es ist völlig absurd, was darin behauptet wird.

Die Temperatur des "Nichts"

Das "Nichts" hat keine Temperatur. Ein Körper schon
Auch da fiel mir wieder diese unsägliche Diskussion ein,
die die Mondlandung aufgrund des nicht kleben könnenden Klebebandes at Absurdum führen wollte.
Klebeband hält alle Nasamissionen zusammmen, und nun gab`s die Behauptung,
das Tape das nicht geschafft hätte ?

Da wurden Behauptungen/Überlegungen von V. Schauberger aus der Schublade geholt,
die allesamt widerlegt sind, aber dennoch von ganz schlauen Leuten neu interpretiert werden,
um ein total verzerrtes Weltbild, in das jeder Zusammenhang hineingepresst wird, zu erschaffen.
Siehe Thrive...etc...

Das Thema UFO ist so durch und durch vom Irrsin zersetzt,
das man es am Besten ausblenden sollte.

Die Doku "UFO`s über Europa" ist aber mal recht interessant,
und kann man wirklich weiterempfehlen.
Ich habe erst 3 Teile geschaut, nix neues, doch bis jetzt finde ich es gut gestaffelt.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

19.05.2013 22:12
#34 RE: UFO's Zitat · Antworten

Medientechniken im Umgang mit Information
So steht es nun im Focus



13 Zentimeter großes Wesen entdecktUfologen sicher: Rätselhafte Mumie ist ein Außerirdischer

http://www.focus.de/wissen/weltraum/tid-...aid_988814.html

Ein Schatzsucher hat ein nur 13 Zentimeter großes ausgetrocknetes Wesen mit einem riesigen glockenförmigen Schädel gefunden. Wissenschaftler befremdet das groteske Erscheinungsbild der Mumie: Handelt es sich um einen Außerirdischen?

Tatsächlich 4 Seiten

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

21.05.2013 10:15
#35 RE: UFO's Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF

Das Thema UFO ist so durch und durch vom Irrsin zersetzt,
das man es am Besten ausblenden sollte.


das gilt für die ganze Esoterik-New-Age-Szene.
Mich nerven die Vielen Leute, die schon alles wissen.
Man kann keine Fragen offen lassen, man kann nicht differenzieren.
Es wird nicht unterschieden, zwischen Wissen und Glauben.
In der Eso Szene wird Glaube zur Gewissheit.
Die Leute sind sehr oft ungebildet, haben keine Ahnung vom Stand der Technik u. Wissenschaft.
Sie sind daher außer Stande zu unterschieden, wo Wissenschaft wahr und wo sie zweifelhaft ist, wo letztlich ihre Problematik und wo ihr Gewinn liegt.

Das ist eigentlich finsteres Mittelalter im schlechtesten Sinne.

Ich habe das ja schon ausführlich dargelegt, was soll ich noch sagen.
Schön, dass wir einer Meinung sind!

Gruß Harry

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

21.05.2013 10:34
#36 RE: UFO's Zitat · Antworten

Der Focusartikel resümmiert:

Zitat
In den Röntgenaufnahmen wollen sie Indizien entdeckt haben, die dafür sprechen dass Ata wohl doch schon vor der Geburt starb. So fehlten bestimmte Verknöcherungen, etwa in den Händen sowie am Schambein, die bei einem Kind eigentlich vorhanden sein müssten. Bei der Mumie handelt es sich demzufolge um einen Fötus, der ungefähr in der 24. Schwangerschaftswoche starb. Er könnte am sogenannten Wiedemann-Rautenstrauch-Syndrom erkrankt gewesen sein. Die Merkmale dieses extrem seltenen Leidens sind vorzeitige Alterung, vermindertes Unterhautfett, ein vergrößerter Schädel und weitere Skelettdeformationen, darunter ein dreieckiges, alt aussehendes Gesicht sowie deutlich hervortretende Venen, wie sie tatsächlich am Hals der Mumie vorhanden sind.


Die Erklärung scheint mir nun doch etwas zu dünn.

Der Fall wird nie und nimmer sachlich ausgetragen werden. Hier beginnt der Kampf der Weltanschauungen.
Jeder verschanzt sich hinter seinen Schützengraben. Es fliegen die Kugeln des Spotts hin und her.

Die einen sagen, das Kerlchen litt eben an einer seltenen Krankheit, die uns in dieser Form leider noch unbekannt ist.
Die Andern sehen einen Außerirdischen.

Der Fall bleibt leider für immer offen. Die Parteien sind nicht unvoreingenommen und werden jeden Fakt dazu nutzen ihre Anschauung bestätigt zu sehen.
Für beide Seiten gilt: Was nicht sein darf, das kann nicht sein.

Gruß Harry

Die Moira Offline




Beiträge: 1.345

21.05.2013 23:02
#37 RE: UFO's Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #34

So steht es nun im Focus



13 Zentimeter großes Wesen entdecktUfologen sicher: Rätselhafte Mumie ist ein Außerirdischer



Hm, hier liest sich das etwas anders...

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo...university.html

vielleicht waren das ja auch unsere außerirdischen Ahnen...
und wir alle sind Nachkommen dieser Mischung mit Einheimischen?
Darum auch menschliche Gene mit gravierenden Abweichungen?

Wer weiß...?
Es bleibt also spannend

Gruß, die Moira...
_____________________________________

Es gibt nichts, was es nicht gibt....

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

22.05.2013 00:22
#38 RE: UFO's Zitat · Antworten

Das ist die Vorstellung,
die hinter diesem Gedanken steckt.

Budd Hopkins hatte mal versucht,
die Erfahrungen/Aussagen der Entführungsopfer in ein Bild zu pressen und hat einen
Film daraus gemacht, der sich an der "Realität" orientieren sollte.
John E. Mack, der selber als Psychologe viele Abductee Fälle per Hypnosesitzung
untersucht hat, steht im Film von Hopkins` Pate, für die Rolle des Psychologen.
Die Darstellungen der "Opfer" im Film, sind an die der realen "Opfer" angelehnt.
Habe einige Berichte gelesen. Das was im Film abläuft, ist sehr ähnlich wissenschaftlich genauso dokumentiert.

http://www.youtube.com/watch?v=pH4bhKPeNxE

Es wirkt bedrohlich...
Ein Albtraum auch, doch gibt`s da Unterschiede ?!
Diese Vorstellung hat irgendwie eine besondere Stellung,
und wurde sehr bekannt, weil sie eben bedrohlich wirkt und Ängste auslöst und
eine bestimmte Vorstellung beinhaltet.

Ist sicherlich eine Realität,
für denjenigen, der das so sieht, und keine Fragen mehr hat.

Da gibt`s aber noch andere Realitäten.

Zitat von Moira
vielleicht waren das ja auch unsere außerirdischen Ahnen...
und wir alle sind Nachkommen dieser Mischung mit Einheimischen?
Darum auch menschliche Gene mit gravierenden Abweichungen?



Denke ich nicht...
Das geht auch nicht aus den Berichten hervor.
Das Bild ist schon sehr abstrus und sehr unvollständig, das sich da zeichnen läßt.
Habe da keinen Fokus auf die Menschheit gefunden.

Sollten diese Berichte sich als die Wahrheit herausstellen,
dann geht`s da nicht um unsere Menschheit, sondern um einen anderen Gedanken.
Vielleicht muß man das einfach "paralleler" betrachten ?!

Womöglich liegen wir mit unseren Schlußfolgerungen ziemlich daneben ?!
Spannend bleibt`s...Auf alle Fälle...

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

22.05.2013 07:54
#39 RE: UFO's Zitat · Antworten

meine Überlegung geht eigentlich immer in die Richtung,
dass sämtliche Rassen, die auf der Erde leben, "Quereinstiege" sind, - oder tatsächlich "gemacht" wurden.
Vom Dinosaurier bis zum Menschen sind einfach zu große Lücken... da fehlt etwas Wesentliches.
Ich glaube (mehr als glauben geht in dem Fall nicht...), dass die Erde gezielt von außen besiedelt wurde.
Das, was in der Bibel über die Schöpfung steht, ist für mich nicht grundsätzlich falsch.... gefühlsmäßig...
Eine beseelte Rasse,
ein Abbild von etwas "Anderem" - die Frage ist, wovon....
Der Name "Gott" wurde kreiert - steht meiner Meinung letztendlich für etwas sehr Konkretes - evtl. für diese Schöpfer???

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

22.05.2013 09:13
#40 RE: UFO's Zitat · Antworten

@Moira,

Du hast natürlich recht.

In einer Überschrift nimmt man oft den Schluss vorweg, der im Artikel widerlegt werden soll.
Diese Formulierung soll Seriosität vermitteln.

Zitat von Grenzwissenschaften
Untersuchungen an der Stanford University belegen unbekannte Identität und Herkunft der Mumie des "Atacama Humanoiden


Hier wird eine Behauptung unterlegt, die anschließend widerlegt wird.

Zitat von Focus
Ufologe Steven Greer: Seltsame Mumie ist ein Außerirdischer

Im Artikel heißt es dann: "... Für Ufo-Gläubige fielen sie enttäuschend aus, denn Ata ist zweifellos ein Mensch."

Hier tobt ein Glaubenskrieg.
Wir wissen doch längst, dass aufgrund der schieren Zahl an Sternen, alleine in unserer Galaxis, intelligentes Leben nicht nur Wahrscheinlich, sondern absolut sicher ist.
Wieso sollen wir denn nicht längst besucht worden sein.

Es gibt nun zwei Fraktionen.
Die einen lieben Horrorgeschichten
********
Dabei geht es um folgende Fragen:
Eine Kreuzung von Menschen mit 13cm großen Wesen ist schon rein biologisch kaum möglich.

Die Horrorvision, von Außerirdiscen Monstern manipuliert und gelenkt zu werden ist für viele sehr reizvoll.
Es kommt mir immer so vor wie das Märchen "von einem der auszog das Gruseln zu lernen"

Ich möchte nur mal drei Fragen stellen:
-Wie könnte diese Manipulation ausgesehen haben.
-Welchen Zweck hätte sie verfolgt.
-Was wären die Konsequenzen
**********************
Die andere Fraktion KANN sich nicht vorstellen, dass andere Intelligenzen die Raum-Zeit-Schranke längst überwunden haben und weiter sind als wir heute.

Jetzt wird es interessant, denn ein bekannter Wissenschafts Journalist sagt, "Gott beware uns davor von Außerirdischen entdeckt zu werden. Also ich möchte von uns nicht entdeckt werden."
Denken wir an die Vernichtungsfeldzüge der frühen Entdecker des 16. bis 19. Jahrhunderts. Die haben alles was sie entdeckt haben ausgebeutet und vernichtet.

Wenn wir so entdeckt werden, dann müsste die Geschichte anders aussehen. Dann wären wir heute Sklaven der Außerirdischen.

Das sind wir aber nicht.
Daraus kann man den Schluss ziehen, dass wir noch nicht entdeckt wurden.

Man kann aber auch einen anderen Schluss ziehen.
Wenn eine Zivilisation so weit gekommen sein sollte, die Raum-Zeit-Schranke zu überwinden, dann hat sie ihre Agressivität überwunden, ihre Resourcen sind gedeckt und sie haben kein Interesse daran uns was weg zu nehmen, oder uns zu versklaven.

Jeder Gärtner weis, wenn man eine Pflanze in ihrem Wachstum stört, dann wird sie krumm, oder geht kaputt.
Welches Interesse soll eine Zivilisation haben, die ihre Resourcen gedeckt hat, ihre Agressivität überwunden, uns in irgend einer Weise zu manipulieren?

Es wäre für viele enttäuschend, aber es ist vielleicht die einzig mögliche Schlussfolgerung, auf das Verhalten der UFO's. Sie kommen und verschwinden wieder. Es mag einzelne Übergriffe gegeben haben. Insgesamt sorgt die galaktische Gemeinschaft aber dafür, dass wir unsere Probleme selbst lösen.

Aber das ist nur so ein Querdenker-Gedanke

Gruß Harry

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 32
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor