Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.030 mal aufgerufen
 Gegenwärtigkeit
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rembrand Offline



Beiträge: 13.111

04.07.2012 10:12
#11 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz im Beitrag #5
Zitat von Esmeralda im Beitrag #1
... wie läuft denn bei euch eigentlich so das momentane Leben...??
Würde mich interessieren.. die Zeitqualität....
weil ich das sehr aufmerksam beobachte...



Ich bin jetzt im dritten Monat......Nein nicht schwanger
sondern arbeitsunfähig wegen Schlafapnoe.Darf keinen Bus mehr fahren.vorläufig
und was soll ich sagen? Die Zeit vergeht schnell...schneller... noch schneller

Dös kenne ich auch
irgendwie, gibt es im Traum die unterschiedlichsten Gründe die Luft anzuhalten, durchhalten ... tief tauchen, usw.
Am Tag ist die Zeit schneller als jede meiner Bewegungen. Das wundert mich auch immer wieder.

Rembrand Offline



Beiträge: 13.111

04.07.2012 10:17
#12 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Die Moira im Beitrag #4


Schlaf doch im Zelt...

Angenehme Nachtruhe wünscht dir

die Moira






Gute Idee!

Saraswati Offline




Beiträge: 4.870

04.07.2012 11:37
#13 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Esmeralda im Beitrag #1
... wie läuft denn bei euch eigentlich so das momentane Leben...??
Würde mich interessieren.. die Zeitqualität....
weil ich das sehr aufmerksam beobachte...

....
2012.......... Verlassen von alten Systemen.... ist immer mal ganz stark präsent.
...


Also ich finde das Leben zur Zeit meist eher anstrengend,
obwohl ich nicht unter benennbarem, speziellem Stress stehe.

Könnte nun aber nicht sagen,
ob es das wechselhafte und zur Zeit drückende Wetter ist,
oder der Vollmond oder die astrologischen Gegebenheiten allgemein...
Ob es Begleiterscheinung der aktiven "inneren Arbeit" ist,
ob es Strahlungssmog oder "Informationssmog" ist,
oder eben 2012-Transformationsstress.

Auf die Wechseljahre will ichs auch nicht schieben,
denn auch Leute der andren Lebensalter hängen grad irgendwie durch.
Ich erlebe rundum, wie Menschen in diversen Systemen funktionieren,
und andre im Bewusswerdungsprozess neue Orientierung suchen...

Könnte nicht sicher behaupten, dass dies "2012-Energie" ist...
aber ausschließen tue ich das genausowenig.
Eine beobachtende und transformative Lebenshaltung
hat mich die letzten Jahre begleitet, beschäftigt, geprägt.
Also ist es kein Wunder, wenn ich in mir Wandlung wahrnehme.

Saraswati

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.301

04.07.2012 11:39
#14 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat
Irgendwie schreibe ich wohl nur missverständlich ...
Ich schiebe denen dös ned zu, dies beichten die mir ... von selbst ... das liegt daran wie ich meine Schultern schiebe. Überfallartige Hitzewallungen kenne ich z.b. überhaupt nicht, Hitze ist seit frühester Jugend mein Lebensgefühl, ich liebe offene Fenster, auch im Winter und ernte dafür nur Unverständnis.



jo.. vielleicht ein bissl missverständlich... aber wurscht... ...
ich hatte am vm doch echt und wirklich ein bisschen Gewissensbisse, ob ich nicht (wiedermal) zu dir zu direkt und platt gewesen bin - weil ich das ja gar nicht so meine.. hm... - und auch gar nicht so bin.. gell Chako??..

..
Irgend was auf dem Weg zum älter werden wird dich schon noch ereilen... - irgend was kriegt JEDER - vielleicht ...hm... einen Fersendorn???.. neinnein.. wünsch ich dir nicht...

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.301

04.07.2012 11:46
#15 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #10

Bin ich ne Hausfrau?

.. besser als viele, die sich so nennen... fürchte ich....

Zitat
An diesen Regal schlägt mein Herz nicht höher. Ich verwende keinen Weichspüler ... so was kommt mir nicht in die Maschine.


... du meinst also, im Regal, wo diese billigen aufgeblasenen einheitsteigigen Cremeschnitten gestalpelt stehen, schlägt dein Herzchen schon eine Etage höher....
(schön, dass du keinen W.sp. verwendest...)

Zitat
Manchmal tu ich noch nicht mal Waschmittel rein ... war da gerade am Kaffee kochen und hatte dann plötzlich weißes Pulver in der Maschine und noch einen gehäuften Löffel ... bevor ich das blöd fand, war ich doch sehr erheitert.

Aber Du hast recht
das ist ein Teufelszeug



naja.. Rem.. ein Quäntchen Konzentration bei der Arbeit schadet mal grundsätzlich nicht.. vor allem, wenn man erst ins Leben zurückgeholt wird, nachdem man einen kräftigen Schluck Kaffee genommen hat...

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.301

04.07.2012 11:50
#16 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

ich hebe mal hervor, was ich auch beobachte:

Zitat von Saraswati im Beitrag #13

Ich erlebe rundum, wie Menschen in diversen Systemen funktionieren,
und andre im Bewusswerdungsprozess neue Orientierung suchen...




was ein paar Jährchen im Hintergrund irgendwo dahintümpelte kommt nun
immer stärker ans Tageslicht.
Viele Menschen wollen SO nicht mehr weiter machen....
Sinnfrage.. bzw. schon eine ziemliche Gewissheit, dass dieses tw. stupide
funktionieren Müssen total am Leben vorbei geht...
Beschäftigung mit Spiritualität... auch...

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.301

04.07.2012 12:16
#17 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Heutige Qualität:

durch mehr Klarheit, mehr Energie.... richtige Schübe...

endlich wieder! Gibts nur ein Wort dafür: KRAFT

Jetzt muss ich mich nur noch wieder einpendeln... sonst schwebe ich hier noch davon....

Rembrand Offline



Beiträge: 13.111

05.07.2012 00:14
#18 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #11
Zitat von Chakowatz im Beitrag #5
Zitat von Esmeralda im Beitrag #1
... wie läuft denn bei euch eigentlich so das momentane Leben...??
Würde mich interessieren.. die Zeitqualität....
weil ich das sehr aufmerksam beobachte...



Ich bin jetzt im dritten Monat......Nein nicht schwanger
sondern arbeitsunfähig wegen Schlafapnoe.Darf keinen Bus mehr fahren.vorläufig
und was soll ich sagen? Die Zeit vergeht schnell...schneller... noch schneller

Dös kenne ich auch
irgendwie, gibt es im Traum die unterschiedlichsten Gründe die Luft anzuhalten, durchhalten ... tief tauchen, usw.
Am Tag ist die Zeit schneller als jede meiner Bewegungen. Das wundert mich auch immer wieder.

Dachte hier auch schon an Geburtserlebnisse ... werde es da nochmals beobachten ...
Ich hatte da auch mal was gefunden mit einer Nährungsmittelunverträglichkeit, da muss ich noch mal suchen wo ich das abgelegt habe ... mal schaun, was sich die nächsten Tage so anspült zu diesem Thema.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2012 01:33
#19 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Esmeralda im Beitrag #8
Zitat von Chakowatz im Beitrag #5

Ich bin jetzt im dritten Monat......Nein nicht schwanger
sondern arbeitsunfähig wegen Schlafapnoe.Darf keinen Bus mehr fahren.vorläufig
und was soll ich sagen? Die Zeit vergeht schnell...schneller... noch schneller



Hey.. Chako..hm.. hoffentlich alles soweit gut im Griff ... -
und kannst den Sommer genießen....



Also bis letzte Nacht bin ich immer wieder noch wach geworden,
und nicht erstickt bzw. Herzstillstand. *toi,toi,toi*
Aber,Schlafapnoe wird unterschätzt,wird es nicht behandelt kann es zum plötzlichen Tod in im Schlaf führen,aber auch zu Herzinfarkt und Schlaganfall.Bluthochdruck kommt noch dazu.
Ich werd an einer Schlafmaske nicht vorbei kommen.
Ich habe mir schon vor 2 Wochen die Nasenscheidewände richten lassen weil ich nur noch 30% Luft durch die Nase bekam,nun müssen noch die Schwellungen von der OP abheilen,und nächste Woche werden erstmal neue Atemtests gemacht,auch wärend des Schlafes.
Aber den Sommer genieße ich schon in der vielen freien Zeit die ich im Moment habe,auch wenn der Sommer bisher nicht so besonders ausfiel.

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2012 01:55
#20 RE: Zeitqualität Zitat · Antworten

Zitat von Esmeralda im Beitrag #16


Zitat von Saraswati im Beitrag #13

Ich erlebe rundum, wie Menschen in diversen Systemen funktionieren,
und andre im Bewusswerdungsprozess neue Orientierung suchen...




Viele Menschen wollen SO nicht mehr weiter machen....
Sinnfrage.. bzw. schon eine ziemliche Gewissheit, dass dieses tw. stupide
funktionieren Müssen total am Leben vorbei geht...
Beschäftigung mit Spiritualität... auch...



Dabei geht es den Menschen die SO nicht mehr weiter machen wollen garnichtmal schlecht,
es gab Zeiten da ging es den Menschen viel schlechter.
Aber die zu zuletztgenannten waren wohl viel zu sehr mit ihrem realen Überleben beschäftigt,und sind nicht auf den Gedanken gekommen dass sie SO nicht weiter machen wollen.
Wenn ein Mensch um sein Leben nicht ständig kämpfen muss,kommt er wohl dennoch irgendwann auf den Gedanken dass es SO ja nicht weiter gehen kann.
Warum eigentlich nicht?
Was ich bei Diskussionen beobachte ist,dass sehr oft darauf geschaut wird was andere mehr haben um sich dann zu beschweren warum es solche Unterschiede gibt.Ich mein dabei die extremen Unterschiede zu Millionären.
Wenn viele Menschen SO nicht mehr weiter machen wollen,obwohl es ihnen nicht schlecht geht,
dann erkennen sie sich selbst wohl nur als (Metapher) dünne Menschen weil es dicke Menschen gibt.
Gäbe es nämlich keine dicken Menschen,wüssten sie nichtmal dass sie dünn sind!!!
Deshalb stellt sich für mich die Frage:"Warum wollen Menschen SO nicht mehr weiter machen?"

Die Neuorientierung sieht dann für mich anders aus.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
... »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz