Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.012 mal aufgerufen
 Mystik inter- und transkulturell
Seiten 1 | 2
Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

09.09.2009 21:57
#11 RE: Wurzeln Zitat · Antworten


Spurensuche in den Kulturen.
Christianisierung, Kaiser Karl, Hexenverfolgung, Inquisition, Syphilis, Aufklärung durch die Bruderschaften, das Schulmeisterlein wußte auch was über den Aberglauben, haben viele der Roots, der spirituellen Roots in Europa, zerstört, ausgerottet, Bruchstücke hier und da ... manchmal sind Zauberverse in Bibeltexten beigefügt worden von irgendwelchen Schreiberlingen aus den Scribtorien ... aber ... es wurde gründlichst zerstört oder umgedeutet und umgedichtet ... die Holle wurde zur Maria ... die Hl.Feste zu christlichen Feiertagen.
Alles etwas schief, ideologisiert, und gelogisiert und daraus eine Religion gemacht. Eine Rückverbindung auf wackligem Boden.
Auf der Suche nach Spiritualität, wurden andererseits aus den verschiedensten Kulturen Anleihen gemacht ... Indianer und Inder, Afrikaner und Tongusen ... alles sehr interessant. Gleichnisse von etwas, was es einmal in Europa gab.
Bemerkenswert ist ... die ersten Ethnologen waren die Jesuiten.
Eine sehr mächtige Karderschmiede des Vatikans zum einen ... Standhafte Missionare, die Weltweit alle Kulturen ins Kreuzkrempeln wollten ... andererseits deren Sitten und Gebräuche studierten ... Schätze und Magische Rituale sammelten, exorzistische Methoden lernten, etc. ... z.B. die Hypnose aus Südamerika mit brachten ... und den Vatikan damit füllten. Gleichzeitig lehrten sie die Informationen an ihr Glaubensbrüder, als mögliche Instrumentarien im Umgang mit Heiden, und für die sündigen Schäfchen die man durchs Tal führt.
Diese Glaubensgemeinschaften betrieben Eklektizismus und Religionskonstruktionen.
Wer bei den Jesuiten zu Schule geht/ging, konnte vieles lernen über die übernommenen Magie-Rituale.
Wurzeln?

wurzel ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2009 07:36
#12 RE: Wurzeln Zitat · Antworten

Zitat von DieWölfin
da ansonsten keine Literatur über schmanische Wurzeln in unserer Region zu finden ist...
oder hast du da Tips???



Mein Haupttip ist der da:
http://www.axel-brueck.de/

Ich weis nicht, inwieweit du mit der Materie vertraut bis, aber es gibt ja zwei grundlegende Wege, den galdr und den seidr.
Unter galdr zählen Mantren, Beschwörungen, Runenkunde usw - er gilt auch als der männliche Weg und steht unter der Führung Odins
seidr geht den Weg der Trance, des Rhythmus und der Ekstase und gilt eher als der weibliche Weg und steht unter der Führung Freyas

Ein sehr gutes Buch:
http://www.amazon.de/Seidr-Seidr-Magie-S...m/dp/393558122X

(Achtung - die Produktbeschreibung ist falsch - kommentare sind richtig)
Über Galdr können wir uns gerne austauschen - seidr ist nicht mein Weg

lg


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

14.09.2009 16:22
#13 RE: Wurzeln Zitat · Antworten

Was zum Thema Wurzeln dieser Tage in mir arbeitet,
hat noch keine klaren Worte,
aber ich versuche es doch mal auszubreiten:

In meinem Leben habe ich sehr viel Zeit damit verbracht
die eigenen Wurzeln zu relativieren... nicht zu roden.
Und zwar, weil ich frei sein wollte für das größere Ganze.

Das Eheleben mit einem orientalisch Verwurzelten,
war und ist ein intensives Übungsfeld offen zu bleiben
und mich nicht im Altvertrauten einzunisten.

Der Musikerberuf "verlangte" auch von mir
unterschiedlichste Epochen und Mentalitäten mitzufühlen,
in all den verschiedenen Ausdrucksweisen.

Dadurch entstand sowas wie ein Entschlacken.
In der Vielfalt zeigte sich die Essenz.
Das Wesentliche hat viele Ausdrucksformen...

Wenn ich nun aber bedenke, welche Energiewesen
die verschiedenen Mentalitäten nähren
oder wie durch Mentalitäten Wesen genährt werden...

Mich beeindruckte, was du Wurzel, erzählt hast,
als die buddhistische Gruppe ihre Schutzwesen herbei rief,
um sie gegen einheimische "böse Geister" zu verwenden.

Wieviele unterschiedliche Einflüsse verträgt ein Ort...
Wie ortsabhängig sind Mentalwesen, ...
sind sie nicht auch völlig beweglich im Äther?

Ich denke spontan an den Film "Birdwatchers".

Meine Vision ist Frieden und Liebe.
Gegründet darauf, die Natur zu begreifen und zu respektieren,
Befreite Individualität die Einheitsbewusstsein ermöglicht...

Ich habe jahrelang spirituelle Techniken verschiedenster Kulturen geübt,
mich bewusst nicht einer einzelnen Tradition verbunden, um frei zu bleiben,
um zu lernen und wahrzunehmen, um deren gemeinsame Essenz zu erfahren...




Saraswati

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

11.05.2012 17:03
#14 RE: Wurzeln Zitat · Antworten

Mal wieder etwas Nativ ...

Never seen nothing like this before

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=3VXbt_A6zgw

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

11.05.2012 22:56
#15 RE: Wurzeln Zitat · Antworten

Tibetan Bon Five Elements Mudra.mpeg


Bon Hand Offering Mudras

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

11.05.2012 23:14
#16 RE: Wurzeln Zitat · Antworten

Dach der Welt ... Altai Gebirge

Altai Kai - Alkystar



Altai-Kai - Jебрен кай ла тунур (Древний кай и бубен)

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

11.05.2012 23:56
#17 RE: Wurzeln Zitat · Antworten

In seiner Jugend lebte er ne Weile in Varanasi/Benares

Dr. Wolf Dieter Storl - Shiva der wilde, gütige Gott

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor