Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.814 mal aufgerufen
 der innere Weg
Seiten 1 | 2 | 3
TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

18.12.2015 22:41
#11 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

Das ist der aufgehängte Mensch...
Mitunter kann man da hier noch einen rechten Winkel sehen...

Head over Heels...Oder auch nicht...Ich weiß wovon ich nicht spreche...
https://www.youtube.com/watch?v=xU68TLWikhM

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

18.12.2015 22:54
#12 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten
Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

19.12.2015 16:25
#13 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

Ein Zusammenschnitt auf einen 30min Vortrag

Feine Grafikbeispiele zu den Filtern und den Toren der Wahrnehmung
Neil Kramer : Tore des Erwachens
https://www.youtube.com/watch?v=No4kDNZqiig

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

24.01.2016 20:33
#14 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

Neil Kramer hat da eine Zusammenfassung vorgelegt, zu der ich nur noch "WOW" sagen kann!!!
Selten so Feines komprimiert gehört!
Ich kann dem aus eigenem Erleben zustimmen....!

Merci Chako!

H&M Offline



Beiträge: 1.607

25.01.2016 10:03
#15 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

Der Mensch mach die Welt in der er lebt, nicht umgekehrt.

Erwachen zur Selbstverantwortung folgt scheinbar den gleichen Strukturen, wie das Sterben.
Die amerikanische Ärztin und Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross veröffentlichte als Essenz ihrer Erfahrungen mit Sterbenden die fünf Sterbephasen:

Quelle: http://www.pflegewiki.de/wiki/Die_f%C3%B...%C3%BCbler-Ross

Genau so verhält sich der Durchschnitt bei der Konfrontation mit unangenehmen Lebenswirklichkeiten.

Der Weg zur Selbstverantwortung verläuft nach dem gleichen Schema. Das ist der Grund warum nach jeder Katastrophe Verschwörungstheorien wie Pilze aus dem Boden schießen, warum sich Menschen in illusorische Vorstellungen einpuppen und darin verbleiben.

Selbstverantwortung bedeutet das Gesetz von Karma anzunehmen. Zu akzeptieren, dass jeder Mensch das Echo, den Widerhall seiner eigenen Handlungen erfährt.
Aktio = Reaktio
Die Welt und das Leben sind der Spiegel des Charakters.
Nach meinen eigenen Beobachtungen leben Menschen immer in den Situationen, die sie nicht nur selbst herbeigeführt, sondern auch gewollt haben.
Dieses "Wollen" ist aber oft nur halb- oder vollständig unbewusst. Beobachtet man aber aus einer neutralen Sicht, so entsteht immer der Eindruck, das alles die Folge des selbst Gewollten ist.

Verschwörungstheoretiker sind dafür ein schönes Beispiel, nur ist deren Haltung in jeder Hinsicht extrem.
Ein wenig davon hat jeder Mensch in sich.

Diese Seite ist exemplarisch für Verschwörungsideologen.
Das sind Menschen, die hinter allem das Wirken böser Mächte sehen und das für eine unbedingte Wahrheit halten.
Für sie steht die Welt auf dem Kopf:
http://faszinationmensch.com/?s=warum+st...re+welt+auf+dem
Ihre Argumentation führt zu dem Schluss, dass wir alle das Opfer fremder Mächte sind.

Eine Haltung, die während des Mittelalters weit verbreitet war. Alles Böse entsprang dem (Aber)Glauben der damaligen Menschen zufolge, dem Teufel und seiner Heerschar von Helfern. Daraus entsprang der Hexenglaube und schließlich die Hexenverfolgung.

Wer nun denkt, dass diese Haltung überwunden sei, der irrt. In den Verschwörungsideologien kehrt das alte Bild des Bösen und des Fremden in das 21. Jahrhundert zurück. Da das Gewaltmonopol in den europäischen Ländern dem Staat vorbehalten ist und Gewalt schwer bestraft wird, beschränken sich die Verschwörungsideologen auf das Hetzen. Aus deren Weltbild ist aber eine Handlungsdirektive ablesbar, denn wer Opfer ist, hat das Recht zur Gegenwehr. Davor schützt uns derzeit der Rechtsstaat.

Der Mystiker Gustav Meyrink beschreibt die Welt der Esoterik und Verschwörungstheorien als
"Vexiersaloon des Chidher Grün"
Im Verlauf des Romans werden alle Arten und Abarten religiösen Wahns beschrieben. Der Protagonist gelangt durch die Wirren zum Durchbruch in eine andere Wirklichkeit, in welcher Leben und Tod nicht mehr getrennt voneinander wahrgenommen werden: "Hauberisser war hüben und drüben ein lebendiger Mensch"
http://www.gasl.org/refbib/Meyrink__Gruenes_Gesicht.pdf

Der innere Rückzug von der Welt ist die erste Stufe des Annehmens des eigenen Schicksals und der Erkenntnis des Karma Gesetztes und der Selbstverantwortung (Eigentlich mit der Stufe 8, die Gerechtigkeeit: http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_8.html
Dabei und dadurch beginnt sich eine andere, eine innere Welt zu öffnen, in welcher der Mensch nun beginnt Wohnstatt zu nehmen. Dabei geschieht eine drastische Veränderung. Einsamkeit wird nicht mehr gefürchtet, sondern gesucht und zunehmend als Glück empfunden. Oft erwacht das Bedürfnis zu Meditieren, ohne irgendwelche persönlichen Wünsche damit zu verbinden. Nur dieses innere Bedürfnis kann zur Praxis führen, denn Meditation kann niemals empfohlen werden, solange die innere Bereitschaft nicht da ist. Hildegard von Bingen beschreibt in ihren Kommentaren zum Schöpfungsbericht eben diese und die folgenden Stufen inneren Bewusstseins. Am dritten Tag entspringt das Grün der Erde. Erde ist die materielle Welt. Der Mensch ist wie eine Pflanze, die sich der Erde entwindet und dem geistigen Licht entgegen streckt. Der dritte Tag der Schöpfung. Der Schöpfungsbericht verwendet eine eigene Symbolsprache. Die Tarotkarte "Der Eremit" allegorisiert diese innere Haltung: http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_9.html
Das NT beginnt seine Erzählung mit der 9. Stufe als Johannes, der Eremit beginnt zu predigen. Buße bedeutet hier Umkehr und nicht im gewöhnlichen Sinn Buße als Sühne.

Das Glücksrad stellt einen inneren Zustand dar, in welchem der innere Rückzug zu einer Art von Betrachtung des eigenen Seins geführt hat. Der Mensch betrachtet sich und alles was geschieht, nimmt nicht mehr in der Weise des taumelnden hingerissen seins teil, hat eine innere Distanz zu allem. Er wird wie ein Werkzeug, setzt sich und seine Person wie ein Werkzeug ein.
http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_10.html

Die Kraft zeigt eine neue, unerwartete Stufe
http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_11.html
Das Herzchakra wird aktiv, da der Mensch als EGO immer mehr passiv wurde, nicht als Person im weltlichen Sinne. Ersteres bleibt in allen Lagen in welche die Person gerät völlig unbeteiligt und Garant innerer Stabilität. Magnetische Kraft
http://digicoll.library.wisc.edu/cgi-bin...eFiguren&isize=
In der Zauberflöte sehr schön beschrieben, ist es das Zauberinstrument selbst. Es wird verschenkt, nachdem der Mensch dem Tod, der Königin der Nacht begegnet ist. Im Steppenwolf darf der Protagonist Leben, obwohl er sein ganzes Wesen dem Tode, der Auf- und Hingabe geweiht hat. Im Schöpfungsbericht entstehen die Lichter, die Sonne als Herz-Chakra, der Mond als Widerschein im personalen Bewusstsein. Die Taufe am Jordan
In Da Vincis Johannes, deutet die Linke Hand auf das Herz-Chakra, die rechte zeigt den Zug nach oben/innen, der wahrgenommen wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_d...F_retouched.jpg
--------------------------------
Im Buch Tarot von E.Haich werden die weiteren Stufen beschrieben.
--------------------------------
Der Aufgehängte
http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_12.html
bildet das Endresultat eines mystischen Prozesses, der mit dem "Eremiten" beginnt.
Nach dem der Mensch alle Stufen des Rückzugs des EGO-Personalen erfahren hat, kehrt sich die Welt um. Der Mensch sieht alles aus der Perspektive des Gegenübers, des Anderen. Verströmt alles ohne jede egoistische Regung an Andere. Er verliert Geld. Es rieselt aus seinem Besitz heraus, da er "es" - sich selbst - losgelassen hat.
http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_12.html

Die letzte Stufe des Schemas nach Kübler Ross entspricht dem, was der Mystiker Jakob Böhme "Wahre Gelassenheit" nennt.
http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_13.html
Eine Vorstufe zum mystischen Tod
https://www.youtube.com/watch?v=GITOEDPs5e8

Diese mystische Beschreibung des inneren Weges ist dem Leuten, die sich im "Vexiersaloon des Chidher Grün", aufhalten vollkommen fremd und wird es immer bleiben.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

25.01.2016 19:21
#16 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

1945 geschrieben


"Das Friedensministerium befasst sich mit Krieg, das Wahrheitsministerium mit Lügen, das Ministerium für Liebe mit Folterung und das Ministerium für Überfluss mit Einschränkungen."

(aus 1984 von George Orwell)


"Schwere körperliche Arbeit, die Sorge um Heim und Kind, kleinliche Streitigkeiten mit Nachbarn, Kino, Fußball, Bier und vor allem Glücksspiele füllten den Rahmen ihres Denkens aus. Es war nicht schwer, sie unter Kontrolle zu halten.Nur ein paar Agenten der Gedankenpolizei bewegten sich ständig unter ihnen, um falsche Gerüchte zu verbreiten und die jenigen zu notieren und verschwinden zu lassen, die vielleicht gefährlich werden könnten."

(George Orwell, "1984")

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

25.01.2016 20:18
#17 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

»Gestern Abend im Kino. Lauter Kriegsfilme. Ein sehr guter, über ein Schiff von Flüchtlingen, das irgendwo im Mittelmeer bombardiert wird. Zuschauer höchst belustigt durch eine Aufnahme von einem großen dicken Mann, den ein Helikopter verfolgt, zuerst sah man ihn sich durchs Wasser wälzen wie ein Nilpferd, dann sah man ihn durch das Zielfernrohr des Hubschraubers, dann war er ganz durchlöchert und das Meer rund um ihn färbte sich rosa, und er versank so plötzlich, als sei das Wasser durch die Löcher eingedrungen. Zuschauer brüllten vor lachen als er unterging. Dann sah man ein Rettungsboot voll kinder mit einem hubschrauber darüber, eine frau mittleren Alters, vielleicht eine Jüdin, saß mit einem etwa drei jähre alten knaben im bug.

Kleiner Junge brüllte vor angst und verbarg seinen köpf zwischen den brüsten als wollte er ganz in sie hineinkriechen und die frau legte die arme um ihn und tröstete ihn. obwohl sie selbst außer sich vor angst war bedeckte sie ihn so gut wie möglich als glaubte sie ihre arme könnten die kugeln von ihm abhalten, dann warf der hubschrauber eine 20-kilo-Bombe zwischen sie schreckliches aufblitzen und das ganze schiff zersplitterte wie Streichhölzer, dann gab es eine wundervolle Aufnahme von einem Kinderarm der hoch, hoch und immer höher hinauffliegt in die Luft. Ein Hubschrauber mit einer Kamera forn in der Kanzel muss ihm nachgeflogen sein und es gab viel Beifall aus der Parteiloge, aber eine Frau unten, wo die Prols sitzen, fing plötzlich an radauzu machen und zu schreien, man hätte sowas nicht vor Kindern zeigen sollen. Es sei nicht recht vor Kindern, bis die Polizei sie hinauswarf.«

G.Orwell 1984
Erschienen 1949

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

25.01.2016 20:29
#18 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

"Krieg ist Frieden"
Lautet die Parole der Diktatoren in "1984"








"Krieg dem Terror"
es wird immer mehr gekämpft, um immer weniger Frieden zu schaffen.

H&M Offline



Beiträge: 1.607

26.01.2016 18:18
#19 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

Glaube ist wie ein Ambos
Je nun, wer seinen Glauben braucht, wird ihn nicht abgeben wollen und in ihm leben und ihn nicht als "Ambos" wahrnehmen. Daher ist es nicht gut, sowas zu behaupten.

Kognitive Dissonanz
https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz

Zerstörung der Konzentration
Da hat der Mann recht. Es genügt sich täglich eine Stunde zu nehmen, um Meditation zu üben.
Ich denke aber, dass ein Mensch durchaus in der Lage ist, kritisch mit den Medien umzugehen.
Man muss nicht jeden Mist ansehen.

Was mir nicht gefällt:
"denn wir hier wissen, welche Themen für die Wissensermittlung nötig sind."
... klingt wie der Ambos, von dem er eingangs sprach.

Nun geht es im vermuteten Sinne weiter.
Wir müssen also anerkennen, dass es Geheime Zirkel gibt ... und die die Welt unter Kontrolle halten wollen.

Sorry, da habe ich abgeschaltet.
Da wird uns eine Verschwörungstheorie um die Ohren gehaun.
Nicht alle "geheimen Zirkel" sind gleich und nicht alle arbeiten an den gleichen Zielen.
Wovon spricht der Mann ... ???


Aber ich gehe gern auf eine Diskussion ein. Welche Geheimzirkel sind es denn ?

Erleuchtung und Geheimhaltung sind nicht miteinander Kompatibel. Das kann man keinesfalls in einen Topf werfen!
Es würde sich um eine Hierarchie Form der Wissensvermittlung handelt?
Kann man also Erleuchtung durch Wissensvermittlung erreichen?
Na denn man los ...

Nun wirft der Mann alles in einen Topf: Rosenkreuzer, Freimaurer, OTO, Jesuiten.
Die sagen mir war und ich kann gerne darauf eingehen. Den Rest kenne ich nicht.

Sorry der Vortrag ist ein Sammelsurium von Unsinn. Hier wird uns weis gemacht, dass es da Draußen die Bösen gibt, die alle Fäden in der Hand halten.
Was soll das?
Ein Vortrag für die Dummen ...
Wenn man sich nur mit dem Dunklen beschäftigt, hat das Auswirkungen auf das eigene Bewusstsein ...
Ja, wenn man diesem Blödian glaubt, hat das Auswirkungen auf das eigene Bewusstsein ... da hat der Mann recht.

Sorry aber das alles ist Quatsch mit Soße.

eigentlich zum weinen, was einem da übergebraten wird.
Der "Ambos" zielt natürlich auf die, die noch einen Rest ihres Glaubens hegen. Denen muss die Feder gereicht werden, damit sie frei werden.
Anschließend wird ihnen erst Recht der Ambos umgehängt. Sie müssen fürchten von Geheimgesellschaften manipuliert zu werden.
Nun ist die Abhängigkeit perfekt und der Hebel kann angesetzt werden. Es wird Abhängigkeit erzeugt.

Die gehören in das Amt für Freiheit, weil sie Abhängigkeit erzeugen.
Tja, der Orwell hatte das schon gut beschrieben.

H&M Offline



Beiträge: 1.607

26.01.2016 21:31
#20 RE: Die Welt die nicht auf den Füßen steht ... auf dem Kopf steht Zitat · Antworten

Wie kann man
OTO
https://de.wikipedia.org/wiki/Ordo_Templi_Orientis
Freimaurer
https://de.wikipedia.org/wiki/Freimaurerei
Rosenkreuzer
https://de.wikipedia.org/wiki/Rosenkreuzer
Jesuiten
https://de.wikipedia.org/wiki/Jesuiten

in einen Topf werfen.
Welcher Idiot will uns das weismachen?

In einigen waren Erleuchtete, die meisten wussten selbst nichts.
Die Behauptung man könne Erleuchtung durch Wissen erlangen ist die größte Lüge.

Zur Zeit Mozarts befand sich ein Erleuchteter unter den Freimaurern. Das Ergebnis ist die Zauberflöte.
Aber weder Mozart, noch Schikaneder waren die Urheber dieser Oper. Der eine schreib den Text, der Andere die Musik. Das Konzept stammte von einem Anderen.

Franz Hartmann, Theosoph und Freimaurer war ein Erleuchteter und einige Andere. Der Rest der Freimaurer wusste nie etwas und sie wissen noch heute nichts. Dabei muss gesagt werden, dass Wissen in diesem Fall aus der Erfahrung resultiert.

Die Rosenkreuzer haben Symbole geschaffen, die nur von denen verstanden werden, die auch die inneren Zustände kennen, welche diese Bilder ausdrücken. Das ist das Geniale daran. Wissen alleine hilft nix. Ist aber die innere Erfahrung da, so erkennt man diese in ihren Bildern und bekommt so eine detaillierte Erläuterung zu den inneren Erfahrungen.

Die Rosenkreuzer sprechen auf diese Weise noch heute zu den Menschen, welche innere Erfahrungen machen, die kein Text dieser Welt und kein Mensch erklären kann. Sie Sprechen durch Schweigen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor