Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 372 mal aufgerufen
 der innere Weg
Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

25.07.2015 15:25
INNERE WELTEN ÄUSSERE WELTEN Zitat · Antworten



INNERE WELTEN ÄUSSERE WELTEN - Full Movie Deutsch - Cosmic Angel Nominee 2014

Dauert ne Weile. Ist aber hochinteressant, feine Bilder, schöne Texte.
Ist eingeteilt in 4 Kapitel, man muss also nicht den ganzen Film auf einmal sehen.


Die englische Version

http://www.innerworldsmovie.com/

H&M Offline



Beiträge: 1.609

19.12.2015 06:07
#2 RE: INNERE WELTEN ÄUSSERE WELTEN Zitat · Antworten

H&M Offline



Beiträge: 1.609

03.03.2016 15:50
#3 RE: INNERE WELTEN ÄUSSERE WELTEN Zitat · Antworten

Teilt man eine Zahl Z durch eine zweite Zahl N, so ist N in Z enthalten.
Beispiel: Z=12, N=6; 12/6 = 2 Die Zahl 6 ist zwei Mal in 12 enthalten.

Teilt man eine Zahl Z durch Null, so ist dies nicht definiert.
Beispiel: Z=12, N=0,1 (1/10), den Regeln des Bruchrechnens zufolge ist das Ergebnis größer als Z. 12/0,1 = 120
Auf einem Taschenrechner kann dies überprüft werden. Je kleiner N wird, umso größer das Ergebnis. Daher kommt es, dass Z/0 unendlich größ würde und daher ist diese Operation undefiniert und daher nicht erlaubt.


Hingegen 0/N ist definiert, es ist stets 0 (Taschenrechner) und für N kann jede Zahl eingesetzt werden.
Teilt man eine Zahl Z durch eine zweite Zahl N, so ist N in Z enthalten.
Wenn also Z=0 ist und N eine beliebige Zahl, so bedeutet das:

Alle Zahlen sind in Null enthalten
Aber keine Zahl enthält die Null
Die Division 0/N = 0 verändert die Null nicht, sie bleibt stets gleich.

Auf diese Weise zeigt Mathematik wovon Jakob Böhme spricht und umgekehrt.
Die Null zeigt das Wesen der Transzendenz. Mystik erklärt exakte Mathematik und umgekehrt.

Alle Menschen sind in Gott
Der Mensch erkennt Gott nicht

Das Licht scheint in der Finsternis
Die Finsternis hat es nicht erfasst.

Johannes 1,5

Gott ist nicht erkennbar, weil Erkenntnis ein dualer Vorgang zwischen Subjekt und Objekt ist.
Gott ist das Sein ohne Attribute, bloße Existenz. Grundlage von Allem, aber selbst unerkennbar.

Un daher ist die Tarot karte der Narr die Karte höchster Erleuchtung und nicht, wie meist erklärt, der Beginn der Entwicklung. Erstmals in der Geschichte des Tarot wurde dies im Buch Tarot von Elisabeth Haich richtig beschrieben.
http://www.albideuter.de/html/wirthnochneuer2007_0.html
Die Karte Der Narr aus der großen Arkana des Tarot trägt die Zahl Null

H&M Offline



Beiträge: 1.609

03.03.2016 16:23
#4 RE: INNERE WELTEN ÄUSSERE WELTEN Zitat · Antworten

Das Sein ist allen Wesen unendlich nahe und doch selbst unerkennbar.

 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor