Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.423 mal aufgerufen
 erweiterte Wahrnehmung
Seiten 1 | 2
Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

03.08.2012 17:13
Synchronizität Zitat · Antworten

Zitat von http://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizit%C3%A4t
„Eine junge Patientin hatte in einem entscheidenden Moment ihrer Behandlung einen Traum, in welchem sie einen goldenen Skarabäus zum Geschenk erhielt. Ich saß, während sie mir den Traum erzählte, mit dem Rücken gegen das geschlossene Fenster. Plötzlich hörte ich hinter mir ein Geräusch, wie wenn etwas leise an das Fenster klopfte. Ich drehte mich um und sah, dass ein fliegendes Insekt von außen gegen das Fenster stieß. Ich öffnete das Fenster und fing das Tier im Fluge. Es war die nächste Analogie zu einem goldenen Skarabäus, welche unsere Breiten aufzubringen vermochten, nämlich ein Scarabaeide (Blatthornkäfer), Cetonia aurata, der gemeine Rosenkäfer, der sich offenbar veranlasst gefühlt hatte, entgegen seinen sonstigen Gewohnheiten in ein dunkles Zimmer gerade in diesem Moment einzudringen.“


Ist euch sowas schon Mal passiert?
Der Psychologe C.G. Jung hat sich intensiv damit befasst und es "Synchronizität" genannt.
siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizit%C3%A4t
Dabei stand er in intensivem Kontakt mit dem Entdecker des "Pauli Prinzips", dem Quantenphysiker Wolfang Pauli (http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Pauli), welcher selbst ein intensives Studium der Werke von Johannes Kepler betrieb.
http://en.wikipedia.org/wiki/Harmonices_Mundi
Die Beiden Wissenschaftler, der eine Entdecker der Tiefenpsychologie, der Andere Nobelpreisträger und Quantenphysiker, haben ein esoterisches Symbol von der Welt erarbeitet
***



***

Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

03.08.2012 17:37
#2 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Ja,
manchmal passt alles zusammen, wie ein Mosaik
dessen Muster schon vorher entworfen schien.
Und zwar, wenn ich mich nicht weiter einmische
und mit den Impulsen gehe...
man könnte auch "Führung" sagen.

Saraswati

TAOHF Offline




Beiträge: 4.236

03.08.2012 19:36
#3 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Sicher, entgegen der eigenen Wahrnehmung würde ich sogar behaupten,
das das ständig so ist...

Man bemerkt es halt nur "manchmal"...Besondere"Momente in denen man auf unterschiedlichen Ebenen gleichzeitig Aufmerksam" ist,
und darin für sich Zusammenhänge erkennen kann...

Sind halt die "besonderen" Momente,
in denen das einem selber auffällt...

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

03.08.2012 19:47
#4 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

... eine kurze Anmerkung.
Da der Quantenphysiker Pauli die Relativitätstheorie gut kannte, sie sogar selbst weiter entwickelte, fiel ihm auf, dass C.G.Jung, Raum und Zeit getrennt angegeben hatte. In der unteren Graphik sieht man den Einfluss Paulis, der die Raum-Zeit als eine Einheit sah.

sat naam Offline




Beiträge: 2.106

03.08.2012 23:23
#5 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Zitat von TAOHF im Beitrag #3
Sicher, entgegen der eigenen Wahrnehmung würde ich sogar behaupten,
das das ständig so ist...

Man bemerkt es halt nur "manchmal"...Besondere"Momente in denen man auf unterschiedlichen Ebenen gleichzeitig Aufmerksam" ist,
und darin für sich Zusammenhänge erkennen kann...

Sind halt die "besonderen" Momente,
in denen das einem selber auffällt...

Mit der *Behauptung* hast du durchaus recht.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

batglenn66 Offline




Beiträge: 476

05.08.2012 21:22
#6 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Zitat von Saraswati im Beitrag #2
Ja,
manchmal passt alles zusammen, wie ein Mosaik
dessen Muster schon vorher entworfen schien.
Und zwar, wenn ich mich nicht weiter einmische
und mit den Impulsen gehe...
man könnte auch "Führung" sagen.



ich kann Führung sagen

************ ********** **

om koro koro sendari matogi sowaka

Saraswati Offline




Beiträge: 4.864

06.08.2012 09:38
#7 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Am Tag, als du (Astroharry)
diesen Synchronizitäts-Thread geöffnet hast,
las ich bei Daskalos über einen (Heilungs-)Fall:
Eine Frau verzweifelte daran,
dass ihr erwachsenes Kind zu Tode kam.
(Wie das weiterging ist jetzt hier nicht das Thema)
Kaum hatte ich das gelesen, klingelte das Telefon
und eine mir sehr nahestehende ältere Freundin
teilte mir den Tod ihres erwachsenen Kindes mit...

Dieser Daskalos hat es in sich.

Saraswati

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

07.08.2012 13:12
#8 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Schrecklich!
Ich wünsche Dir die Kraft, Trost zu spenden,
soweit das überhaupt möglich ist.


Alles Gute
Gruß Harry

P.S.:Habe das Thema in eine andere Stelle verzweigt.
Warum? Mir schien die Darstellung und das Thema eng miteinander verwandt.
Es geht um Sprache ohne Denken, Zeichen, universelle Sprache, denn sind die Zeichen, welche Ereignisse Zeitgleich(Synchron) begleiten, nicht eine Art von wortloser Mitteilung? Botschaften einer höheren Wirklichkeit?
http://www.grenzenwissenschaften.de/t231...-3.html#msg6162
Voraussetzung, um dem Link zu folgen ist die vorherige Anmeldung in http://www.grenzenwissenschaften.de
Das Thema beginnt hier: http://www.grenzenwissenschaften.de/t231...ntbehrlich.html

TAOHF Offline




Beiträge: 4.236

12.10.2012 19:13
#9 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Zitat von Saraswati im Beitrag #2
Ja,
manchmal passt alles zusammen, wie ein Mosaik
dessen Muster schon vorher entworfen schien.
Und zwar, wenn ich mich nicht weiter einmische
und mit den Impulsen gehe...
man könnte auch "Führung" sagen.



Eben...
Der persönliche "Konsens", der sich aus den unterschiedlichen Betrachtung ergibt, ist reflektiv persönlich auf sich selbst gerichtet,
nicht vermittelbar, nur durch sich selbst wahrnehmbar.
Ein >besonderer< "Moment" ist in dem Bezug, sich durch einen selbst, einer objektivierenden "anderen" Betrachtung, >verletzbar< zu machen...

Zack...

Rembrand Offline



Beiträge: 12.697

12.10.2012 21:32
#10 RE: Synchronizität Zitat · Antworten

Wieso unterschreibst Du Deine Beiträge
mit

Zitat
Zack...

??

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor