Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.304 mal aufgerufen
 Buchempfehlungen
Seiten 1 | 2
sat naam Offline




Beiträge: 2.103

09.05.2011 12:41
#11 RE: Hermann Hesse:Narziß und Goldmund Zitat · Antworten

Zitat von Chakowatz
Wollt grad fragen/sagen:Stand Hesse nicht auf dem Index der Nazis?
Die esoterisch-ideologische Rassentheorie war auch sehr interessant für die Damaligen,
gehörten die meisten von ihnen biologisch gesehen ja zum erwählten "Rassenvolk".
Sie dafür pauschal zu kritisieren,wie es halt die '68er gemacht haben,halte ich für unangebracht.
Letztlich waren sie in der Mehrzahl auch nur Opfer.


Das ist keine pauschale Kritik sondern lediglich eine Feststellung - von meiner Seite jetzt
außerdem...
...wenn ich mich 68 nicht gewehrt hätte wäre ich auch Opfer geworden - auf eine andere Art und Weise.
Da haue ich doch lieber selbst (vorher) dem Täter eine rein.

Wenn ich mir das heute aber so anschaue. Hat sich da auch nicht viel geändert.
Nur ist es jetzt umgekehrt - das meist die jüngeren bereits schon älter sind als ich, oder ebenfalls auch schon tot sind.

Heute wie damals, durch subversive Medienverblödung mit (heute noch zusätzlich) einhergehende Konsumdekandenz. Nur ist das heute mittlerweile wesentlich ausgereifter und subtiler wie damals geworden. Ich betrachte diese Propagandamaschenerie von damals mehr als Pilotprojekt im damaligen Zeitgeist.
..aber vom Prinzip her wird es als Erfolgsprogramm (jetzt weltweit)immer noch angewendet.

Merkmal eines religösen Fanatikers:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick zum Himmel

Der Pfad der Erleuchtung, ist ein Holzweg

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

09.05.2011 17:45
#12 RE: Hermann Hesse:Narziß und Goldmund Zitat · Antworten

Aber Sie selber müssen eben auch kein Moralist sein!
Sie dürfen sich nicht mit anderen vergleichen,
und wenn die Natur Sie zur Fledermaus geschaffen hat,
dürfen Sie sich nicht zum Vogel Strauss machen wollen.
Sie halten sich manchmal für sonderbar,
Sie werfen sich vor, dass Sie andere Wege gehen als die meisten.
Das müssen Sie verlernen. Blicken Sie ins Feuer,
blicken Sie in die Wolken, ....

Hermann Hesse, Demian

Chakowatz ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2011 03:15
#13 RE: Hermann Hesse:Narziß und Goldmund Zitat · Antworten

Mein Vater würde sagen:"Passt wie Arsch auf Eimer"

Netti Offline




Beiträge: 42

24.01.2012 14:57
#14 RE: Hermann Hesse:Narziß und Goldmund Zitat · Antworten

Oh...Nun, ich bin auch jung und lese Hermann Hesse und auch Goethe und Schiller...
Er schreibt so wunderbar...ich denke nicht, dass es unbedingt am Alter oder der Generation eines Menschen liegt...
Ich denke, dass man eine gewisse Resonanz zum Buch braucht, welches das momentane Thema des Menschen ausdrückt...
Oder vielleicht liegt es sogar an der Reife der Seele, der Entwicklung...


Alles Liebe

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

24.01.2012 15:17
#15 RE: Hermann Hesse:Narziß und Goldmund Zitat · Antworten

Schön, dass Du Hesse magst.


Gruß Harry

Seiten 1 | 2
Neuropolitik »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor