Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.042 mal aufgerufen
 christliche Mystik
Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

08.01.2011 17:22
Die zehn Gebote, Vorbereitung auf das große Wiegen Zitat · Antworten

Zitat
Ägyptisches Totenbuch, Spruch 125 ( ca. 1500 v. Chr.)

Ich habe kein Unrecht gegen Menschen begangen.
Ich habe keinen Gott gelästert.
Ich habe nicht getötet.
Ich habe niemandem ein Leid zugefügt.
Ich habe keine Unzucht getrieben.
Ich habe nicht gestohlen.
Ich war nicht habgierig
Ich habe nicht die Unwahrheit gesagt
Ich bin nicht aggressiv gewesen
Ich habe mich nicht aufgeblasen, ..


Die 10 Gebote (= Dekalog, um 1200 v. Chr.)

Ich bin der Herr dein Gott.
1. Du sollst keine andern Götter neben mir haben.
2. Du sollst dir von Gott kein Bildnis machen.
3. Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen, denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.
4. Du sollst sechs Tage arbeiten. Aber am siebenten Tag sollst du ruhen und diesen Tag heilig halten.
5. Du sollst Vater und Mutter ehren.
6. Du sollst nicht töten.
7. Du sollst nicht ehebrechen.
8. Du sollst nicht stehlen.
9. Du sollst kein falsches Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
10. Du sollst dich nicht lassen gelüsten nach dem, was deinem Nächsten gehört.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

08.01.2011 17:25
#2 RE: Die zehn Gebote, Vorbereitung auf das große Wiegen Zitat · Antworten

Zitat
Die ägyptischen Totenbücher sind eine lose Sammlung von Beschwörungen und Zaubersprüchen (Spruchsammlungen). In der Regel auf Papyrusrollen geschrieben und bebildert, wurden sie Toten mit ins Grab gegeben. Diese Sprüche standen nicht nur den Königen zur Verfügung, sondern der gesamten Oberschicht.
Der Zweck der Totenbücher war der, den Verstorbenen praktische Hilfen und magische Unterstützung im Jenseits zu gewähren, ihre Versorgung und ihr Weiterleben zu sichern sowie sie vor möglichen Gefahren zu bewahren.

Die Vorläufer der Totenbücher sind in früher historischer Zeit die Pyramidentexte und dann die Sargtexte. Darauf folgten die Totenpapyri (Totenbücher). Jene Beschwörungen und magischen Texte sowie einige Hymnen sollten den Toten im Jenseits beschützen. Diese Formeln mussten unter gewissen Umständen ausgesprochen werden, damit sie dem Toten halfen, die drohenden Gefahren zu überwinden. Diese Texte wurden in mehr oder weniger großer Zahl auf Papyri zusammengefaßt, die dann in den Gräbern in Kästchen, in die Sarkophage oder auch zwischen die Mumienbinden gelegt wurden. Die Papyri variierten sowohl in der Zahl und der Auswahl der Formeln als auch in den Vignetten, die diese illustrieren. Allerdings blieb dieser Brauch, auf wohlhabendere Familien beschränkt.



http://www.mein-altaegypten.de/internet/.../Totenbuch.html

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

08.01.2011 17:26
#3 RE: Die zehn Gebote, Vorbereitung auf das große Wiegen Zitat · Antworten

Zitat
Das Totenbuch unterscheidet zwischen verschiedenen Konstituenten des Menschenwesens:

* Der irdische Körper (nach dem Tode der mumifizierte Körper).

* Das KA: eine Art geistiger Doppelgänger des irdischen Körpers. Spielt nach dem Tode des irdischen Körpers, ungefähr die gleiche Rolle, wie die des irdischen Körpers während des irdischen Lebens. Um das Ka nach dem Tode des Menschen am "Leben" zu erhalten, bedurfte es dem einbalsamierten Leichnam.

* Als drittes Bestandteil des Menschenwesens: Khaibit ("Schatten"); dies war das Substrat aller elementaren Begierden, Leidenschaften, Antipathien, Laster usw. Das Khaibit lief, infolge seines verdorbenen Zustandes, im Jenseits eine große Gefahr: es konnte zerstört, verzehrt, geraubt werden.

* Die "Seele" BA des Verstorbenen war mit dem "Herzen" IB verbunden. Der Ba war als ein Vogel mit Menschenkopf dargestellt; dem Khaibit gegenüber ist der Ba eine höhere Seele, die des Urteilens und einer einsichtsvollen Unterscheidung fähig ist. Der Ba und IB waren vom "zweiten Tode", d.h. von der Zersetzung und von dem allmählichen und endgültigen Verlust der Bewußtheit bedroht.

* Eine weitere wesentliche Komponente des Menschen war sein Name.

* Ach: eine Art "Lichtgeist" löste sich nach dem Tode eines Menschen von dessen Körper.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

08.01.2011 17:33
#4 RE: Die zehn Gebote, Vorbereitung auf das große Wiegen Zitat · Antworten
Christen »»
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor