Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.183 mal aufgerufen
 Buchempfehlungen
Seiten 1 | 2
Roksi Offline




Beiträge: 2.637

28.01.2010 19:51
Zahlen Zitat · Antworten

Hier ein mAn sehr ungewöhnliches Werk von Michael Stelzner:
"Die Weltformel der Unsterblichkeit. Von Sinn der Zahlen. Die Einheit von Naturwissenschaft und Religion"
(Danke an Sat für den Tipp)

Wer die Zahlen Mal "anders" erleben möchte - dieses Buch ist die Gelegenheit dazu. Hier werden sie sehr behutsam genommen und im wahrsten Sinne des Wortes "magisch" aufgeschlüsselt.

Hier wird z.B. u.A. auch "Fall aus dem Paradies" genauso anhand der Zahlen erklärt.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

29.01.2010 11:31
#2 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Nenn mal ein Beispiel.

Gruß Harry

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

29.01.2010 11:46
#3 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Zitat von Astroharry
Nenn mal ein Beispiel.

Gruß Harry

Ein Beispiel wofür?? Wie eine Zahl dort gehandhabt wird? Oder was hast Du gemeint?

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

29.01.2010 14:17
#4 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Wie Du Zahlen vorher gesehen hast und wie Du sie nach dem Buch siehst.

Gruß Harry

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

29.01.2010 14:27
#5 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Achso.

Also vorher waren sie für mich etwas wie... leblose Werkzeuge. Sprich die Zahl nahm ich gar nicht richtig zur Kenntnis. Ich operierte nur damit sozusagen in meinen Gedanken.

Eigentlich sollte alles bewußt wahrgenommen werden, so sehe ich das heute. Und die Aspekte, mit welchen wir tagtäglich agieren, wie es die Zahlen u.A. auch sind, sollten besonders bewußt angewandt werden.

Vorher verband ich die Zahl auch vor allem nur mit Mathematik und trennte dies vom Leben. Jetzt empfinde ich so, dass die Zahl die ganze Existenz sozusagen durchdringt. Natürlich ist diese Empfindung individuell. Basieren tut sie darauf, dass so viele Wissenschaften die Zahlen zur Hilfe nehmen müssen, um etwas zu erklären, um etwas darzustellen. Diesem Aspekt habe ich vorher auch keine Aufmerksamkeit geschenkt.

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

29.01.2010 15:15
#6 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Willkommen im Club

Roksi Offline




Beiträge: 2.637

29.01.2010 15:16
#7 RE: Zahlen Zitat · Antworten

*schmunzel*
Ich gehe davon aus, Du hast dafür andere Mittel(Wege) genommen?

Lieben Gruß
russisches Nordlicht

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

29.01.2010 15:22
#8 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Wie hat das eigentlich angefangen Du stellst Fragen
Jedenfalls habe ich mich zu Fuß bewegt. Ich bin nicht geflogen.

Gruß Harry

batglenn66 Offline




Beiträge: 476

29.01.2010 18:49
#9 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Zitat
Willkommen im Club



************ ********** **

om koro koro sendari matogi sowaka

Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

02.02.2010 12:23
#10 RE: Zahlen Zitat · Antworten

Zitat von Harald B¨ottger, HARMONICES MUNDI, ¨uber Kepler, Physik, Musik und Alchemie, Abschiedsvorlesung, Mai 2005 Otto-von-Guericke-Universit ¨atMagdeburg
Fakult ¨at f ¨ur Naturwissenschaften

In diesem Zusammenhang sei noch eine Pauli-Anekdote eingef ¨ugt, die
ich gelegentlich auch in einer meiner Vorlesungen erz¨ahlt habe, eine
Anekdote die Zahl 137 betreffend, deren Kehrwert dem Physiker als
Sommerfeldsche Feinstrukturkonstante (genauer: 1/137, 035 999 11. . . )
bekannt ist, und die die ganze Quantenelektrodynamik regiert. Pauli
war der festen ¨Uberzeugung, daß es eine wesentliche Aufgabe k¨unftiger
theoretisch-physikalischer Forschung sei, diesen Zahlenwert zu
erkl¨aren.
Aber die Zahl 137 hatte f ¨ur Pauli, der, wie erw¨ahnt, auch wohlbewandert
auf den Gebieten Mystik, Kabbala, Alchemie etc. war, nicht nur
eine rationale physikalische, sondern auch eine irrationale magischsymbolische
Bedeutung, hatte er doch herausgefunden, daß entsprechend
demgenannten Zusammenhang zwischen Buchstaben und Zahl,
demWort Kabbala (korrekt geschrieben: QABALAH, undmit den Zahlenwerten:
Q=100, B=2, L=30, H=5) der Zahlenwert 137 entspricht.
Als Pauli nach pl ¨otzlicher Erkrankung im Dezember 1958 in das Rotkreuzspital
in Z¨urich eingeliefert wurde, wies er seinen ihn besuchendenMitarbeiter
beunruhigt auf dieNummer seines Zimmers, dieNummer
137, hin und ¨außerte die Gewißheit, daß er hier sterbenwerde.Und
so geschah es dann auch.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz