Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 426 mal aufgerufen
 jüdische Mystik/ Kabbala
Sterndeuter Offline



Beiträge: 2.583

03.12.2009 09:32
Ursprung des Wirth Tarots Zitat · Antworten

Stanislaus de Guaita bezeichnete sich als Schüler von Eliphas Levi. Er hat Oswalt Wirth, seienen Sekretär, dazu angeregt das sog Wirth Tarot zu entwerfen.
Von Levi stammt der Baphomet
http://img227.imageshack.us/img227/3372/goatofmendesqt6.jpg
Er entspricht der Darstellung der 15. Karte im Marseiler und im Wirth Tarot

Fr. E. Haich hatte dann unter den vielen Kartendecks das von Wirth als das den Stufen des Bewußtseins an Besten entsprechende herausgesucht und vewendete es als Grundlage ihres Werks
"Tarot Die zweiundzwanzig Stufen des Bewußtseins"
http://www.amazon.de/Tarot-Die-zweiundzw...n/dp/3769905997

Dieses Werk stellt erstmals konkret die tiefere Bedeutung von Tarot anhand von Erklärungen der einzelnen Karten dar. Tarot wurde vorher ausschließlich zum Wahrsagen verwendet.

Bei Levi und Wirth klingen die von E.Haich gegebenen Bedeutungen zwar teilweise an, jedoch ist die Klarheit des Werks von E.Haich in der Geschichte der Tarot Literatur bisher einzigartig.

Das Wirth Tarot steht in der langen Tradition des alten Tarots. Das Marseiler Tarot ist eines der ältesten vollständig erhaltenen Tarot Decks.
http://www.albideuter.de/html/marseille_..._spalinger.html
Nicolas Conver, 1760, Marseille. Die Kartendecks um diese Zeit stimmen sämtliche weitgehend überein.




Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor