Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 268 mal aufgerufen
 chillen
Seiten 1 | 2 | 3
TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

22.08.2019 20:06
#21 RE: Monumente Zitat · Antworten

Zitat von H&M
Von Axel Klitzke halte ich nicht viel. Seine Theorien sind unsinnig und zeugen von mangelnder Ausbildung. Ich möchte solches Zeug nicht verbreiten. Er ist es mir nicht wert, mich damit zu befassen.



Schau Dir mal seine neueren Beiträge an. Scheinbar hast Du Dir das nicht genauer angeschaut, sonst würdest Du das nicht behaupten.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

24.08.2019 15:08
#22 RE: Monumente Zitat · Antworten

Ritualschiff, Dynastie I (ca. 3100-2900 v. Chr.)
Grauwacke, 14,5 cm (5 3/4 Zoll), 17,5 cm (6 7/8 Zoll)
Rogers Fund, 1919 (19.2.16)
Stück auf der linken Seite:
Teller in Form eines Blattes
Frühe Dynastie, Dynastie 1, ca. 3100–2900 v. Chr.
Greywacke, L. 19,1 x B 11,3 x T 2,5 cm (7 1/2 x 4 7/16 x 1 Zoll)
Rogers Fund, 1919, Zugangsnummer: 19.2.17

(Aus der Info-Karte)
"Das Experimentieren mit dem Schnitzen von Steinbehältern erreichte in der Frühzeit der Dynastie seinen Höhepunkt. Die Handwerker konnten die Plastizität von Ton in Stein umwandeln, und diese Schale mit Ausguss ist ein gutes Beispiel. Die Votivschale hat zwei Hieroglyphen, das Paar der Arme lautet ka (Geist) und das kreuzförmige Symbol der Arme bedeutet ankh (Leben). Die Basis des Ankhs dient als Ausguss und mehrere Innenwände sind durchstochen, damit Flüssigkeit durch das Emblem fließen kann. "

http://www.joanannlansberry.com/fotoart/...zm/ka-ankh.html

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

24.08.2019 15:41
#23 RE: Monumente Zitat · Antworten

https://www.youtube.com/watch?v=Dd60jO1kF1U
Nossa Senhora da Graça Fort and Elvas aerial view - Portugal

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

25.08.2019 00:15
#24 RE: Monumente Zitat · Antworten

Zitat von H&M im Beitrag #13
Die GEHEIMLEHRE kann viele rätselhafte Steinmonumente erklären
Mir wurde vor vielen Jahren von Frau Haich empfohlen: "Studieren Sie die Geheimlehre"
Es war die Geheimlehre von Helena Petrova Blavatski.
Das Werk gibt es heute im Internet als PDF

Band I
http://fvn-archiv.net/PDF/andere/Blavatsky_Geheimlehre_I.pdf

Band II
http://fvn-archiv.net/PDF/andere/Blavats...eimlehre_II.pdf

Die Urknalltheorie ist in Blavatskys Geheimlehre beschrieben worden:
Siehe: Die Urknalltheorie

Wer sich dafür interessiert, dem würde ich die gedruckte Gesamtausgabe empfehlen.

Ich habe bei fgk Grenzwissenschaften einen zusammenfassenden Vortrag zu diesen Themen gehalten. Die sind verrückt genug, um das tun zu können.
Ansonsten hält man lieber die Klappe, wenn man Wert drauf legt, nicht für verrückt gehalten zu werden.

Blavatsky schreibt dass die Buddhastatuen von Bamiyan die erste Wurzelrasse abbildet.

Es ist bezeichnend,
dass diese nun von radikalen Muslimen zerstört wurden.
Sie haben der Welt den Zugang und die
im Unbewussten schlummernden Erinnerung an diese Zeit
geraubt.


Die erste Wurzelrasse waren Buddhas, die nur eine feinstoffliche Hülle besaßen und keine weiteren Spuren hinterlassen haben.
Auch die zweite war imateriell.

In der dritten schieden sich die Geschlechter und gegen Ende der dritten hatten diese materielle Körper. Aber es waren Riesen.
Die vierte wurde von den gefallenen der Dritten bedroht und verfolgt, bis sie ausstarben.
Dann entwickelten die Vierte unter dem Schutz weiser Herrscher auf Atlantis und Mu
Mu entwickelte sich schwarzmagisch, was zum Untergang durch die Energiewaffen führte.

Diese Katastrophe führte zum Untergang von Atlantis
Wer diese Geschichte nun weiterverfolgen möchte, der lese UFO-ERLEBNIS VON WHITE SANDS
Ebenfalls eine empfehlung von Elisabet Haich. Empfehlenswert ist auch EINWEIHUNG. Darin werden u.a. die körperlichen und geistigen Merkmale der vierten Wurzelrasse, der Atmanter, beschrieben.

Die ersten Hochkulturen haben Steinmonumente errichtet
Ließt man das, so wird klar, dass die sogenannten Langschädel keine Außerirdischen sind, sondern Nachfahren der vierten, der Atlantier, die in Ägypten eine Hochkultur errichteten.

Die UFO-Piloten sind Nachfahren von Mu
Allerdings haben sich einige auch in den Weltraum abgesetzt und auf dem Mars eine Kolonie errichtet, um sich im laufe von weiteren Jahrhunderten ganz in den Weltraum zu begeben. (Siehe UFO-ERLEBNIS VON WHITE SANDS).
Nun wird auch klar, warum während der atomaren Bedrohung so viele UFOs gesichtet wurden. Sie haben verhindert, dass sich die Katastrophe von Atlantis wiederholt.

Kornkreise, der Versuch einer Kontaktaufnahme.
Kornkreise
Kornkreise 2016
Kornkreise 2017
Kornkreise 2018
Kornkreise 2019
Holländische Korn- und Graskreise
2019 habe ich diesen hier entschlüsselt: Cropcircle Connector Videos, dort das zweite Video von HARMONIK BLOG
Ist auch hier zu sehen: http://bewusstsein.xobor.de/t477f77-Juli...-de-France.html
Oder direkt auf meinem YouTube Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=pCLOhgmybO4

https://bewusstsein3.wordpress.com/2019/...jp-carousel-187

Außerdem werden die
Kundalini-Erweckungen von außerirdischen Nachfahren von Atlantis betreut.
https://bewusstsein3.wordpress.com/2019/...nerscheinungen/
Kosmische Ordnung der Marienerscheinungen
Bernadette Soubirous
Erst wenn man sich eingehend mit diesen Dingen befasst, wird das klarer
Ich kann es nur bedauern, dass dieses Thema so trivialisiert wird: https://www.exomagazin.tv/das-raetsel-von-fatima/
Außeridrdische sind nicht nur in ihrer Technik überlegen, sondern auch in ihrer mentalen Entwicklung.
Sie sind durchaus in der Lage auch anders in Erscheinung zu treten, als vermuttels Raumanzügen in UFOs.

Die Hedonismus-Falle der Moderne
Über El Cajas mal die Doku ansehen. Darin berichtet eine Frau, wie ihr ein sog. "Lebensfilm", ein Abriss ihres Lebens gezeigt wurde. Die haben ein Interesse daran, unreife Menschen zurück in den Glauben zu bringen, weil die Moderne eine Hedonismus-Falle ist.

Die Berichterstattung über Steinmonumente wurden von Verschwörungs-Ideologen befeuert.
Dazu zählen im Wesentlichen zwei Autoren:
Drunvalo Melchesidek → Die Blume des Lebens
Zecharia Sitchin
Alle anderen haben von ihnen abgeschrieben, wie etwa:
Thrive-Movement
Dieter Broers

Wieder mal ein Deutscher
Drunvalo und Stichin haben wiederum von Erich von Däniken abgeschrieben, in der Blume des Lebens sehe ich auch Einflüsse von Blavatsky und Schauberger (Siehe auch Harmonik des Wassers).
Däniken schätze ich sehr, weil es ein aufrichtiger und ehrlicher Charakter ist.
Von Axel Klitzke halte ich nicht viel. Seine Theorien sind unsinnig und zeugen von mangelnder Ausbildung. Ich möchte solches Zeug nicht verbreiten. Er ist es mir nicht wert, mich damit zu befassen.





oder man kann noch mal drüber sprechen, um evtl. doch diverse Unklarheiten für sich und andere zu klären, wenn man ein Interesse hat anderen seine Meinung zu erklären.
Otherwise...the Tiger leaves >...

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

25.08.2019 11:39
#25 RE: Monumente Zitat · Antworten
Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

25.08.2019 12:01
#26 RE: Monumente Zitat · Antworten
H&M Offline



Beiträge: 1.607

26.08.2019 11:15
#27 RE: Monumente Zitat · Antworten

Ich habe noch Filmaufnahmen von der Steinmosche auf dem Tempelberg in Jerusalem. Ein Ort, den ich sehr genossen habe. Absoluter Frieden, Ruhe und eine wunderbare Architektur. Als zwei Mädchen sich gegenseitig in Siegerposen vor dem heiligen Monument Photographieren wollten, schritt sofort ein Tempelaufseher ein und verwies die beiden Damen des Platzes. Bravo! Das sollten wir hier auch tun. Was Architektur und Musik bestifft, so hat die arabische Kultur vieles geschaffen, was bewunderungswürdig ist. Der Sufismus ist ebenso interessant, würde er nicht in allen Muslimischen Ländern geächtet und verfolgt.
http://bewusstsein.xobor.de/t387f68-Rumi.html#msg1376

Warum können wir heute die arabische Kultur, ebenso wie die indische, chinesische, afrikanische, bewundern und spirituellen Gewinn daraus ziehen? Wir haben inzwischen eine kosmopolitische Haltung erreicht. Das ist ein hohes Gut, dass es leider in den Herkunftsländern der erwähnten Kulturen nicht gibt. Wie komme ich auf diese Aussage? Nun, sonst würden sich diese Länder nicht in inneren und äußeren Kämpfen zerfleischen.
http://bewusstsein.xobor.de/t478f2-Multi...sellschaft.html

TAOHF Offline




Beiträge: 4.222

29.08.2019 21:20
#28 RE: Monumente Zitat · Antworten



Kann sein, das das alles Fake ist.
Mich erinnert das tatsächlich an einen Film unter der Regie von Ridley Scott.
Mit dem Unterschied, das hier die rechte Hand in den Himmel zeigt. 0:42min






Ist nur mir das aufgefallen..?

Seiten 1 | 2 | 3
«« Langes Leben
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor