Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sphäre der Meditation

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 288 Antworten
und wurde 10.409 mal aufgerufen
 chillen
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

01.04.2018 14:30
#281 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

jaja.. Kirche und Frauen... bzw. Glaube und Religion....
Ich frage mich, weshalb die großen Weltreligionen alle "Katalysatoren" eingerichtet haben, die genau genommen den Weg zu "Gott" versperren ... kontrollieren...
für mich pure Machtgeilheit.
...
Nö.. grusel.... ich bin echt durch durch diese Themen...
...
aber Jungs, - die Zusammenfassungen von euch beiden lesen sich angenehm...
Schönen Ostersonntag!

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

02.04.2018 12:04
#282 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

Fast:
Vollkommennes Vertrauen - Mißbrauchtes Vertrauen
Unsicherheit - Sicherheit
Natur/Leben - Religion/Kultur
Frauen und Männer - Sitte/...archate
Spiritualität - Kirche/Moschee/Tempel (der Monotheisten)
Lebensfreude - Unterdrückung
Glaube/Erfahrung/Wissen - Dogma
Entwicklung - Verwicklung
Unschuld - Schuldzuweisung


Tief angelegt, und taucht mit unterschiedlichsten Masken in Alltagshandlungen auf.
Es zeigt sich maskiert in allerlei Konflikten.
Ist vererbbar.
Wird verstärkt in Erinnerung gerufen, ins Dasein gerufen durch allerlei Symbole.
Es sitzt tief, wie es befreit werden könnte? Wer weiß?
Da sind alle noch lange nicht durch.

Rembrand Offline



Beiträge: 12.696

02.04.2018 12:17
#283 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

Die Hunnen waren in Rom.
Die Mauren bis zu den Pyrenäen.
Die Osmanen kamen einst nur bis kurz vor Wien.

Mehrfach manipuliertes Gedankengut aus dem Orient kam lange zuvor nach Konstatinopel und Rom.
Und wurde bis nach Island und in die ganze Welt missionarisch verbreitet.
Es rechtfertigte viele Jahrzehnte Kriege in Europa und Massaker an Frauen und Männern.
Auch wurde es ritterlich mit dem Schwert Richtung Orient beantwortet ... Die Idee Jerusalem zu befreien ist nicht neu.



Die Geschichte lehrt,
dass der Mensch aus der Geschichte nichts lernt.
Nichts lernen kann!
Es geht nicht daraus zu lernen.
Die Erinnerung an die Vorgänge reaktivieren nur unvollendetes zwanghaft vollenden zu wollen.
Die Polarität dieser Ebene erlaubt es nicht!

Da gegen
wo gegen
wir
Widerstand leisten,
dessen Opfer
werden
wir.

Programme sind nur wiederholbar, sie zwingen ihre Menschen zu bestimmten Gedanken und Handlungen, die Energie ist darin fixiert.
Das geht so lange, bis die Energie daraus erlöst/befreit werden kann.
Das ungelöstes weit verbereitet ist, in vielen Menschen "schläft". Zeigt sich als kollektive Handlung.


Erlösung, ein individueller Prozess!

.

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

11.12.2018 12:08
#284 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

Hab ich soeben erhalten:
🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺🇪🇺 🇪🇺🇪🇺🇪🇺

EU - super erklärt...

Rechnung für Europa

10 Männer – ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Finne, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher
– treffen sich regelmäßig zum Essen. So war es auch wieder in der letzten Woche.

Die Rechnung für alle zusammen betrug genau 500,- €, denn man speiste schon sehr gern auf hohem Niveau.

Die Gäste bezahlten ihre Rechnung, so wie wir unsere Steuern und das sah ungefähr so aus:

* Vier Gäste (der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener) zahlten nichts.
* Der Zypriot zahlte 1€.
* Der Franzose 5€.
* Der Österreicher 50€.
* Der Finne 80€.
* Der Holländer 100€.
* Der Zehnte (der Deutsche) zahlte 264€.

Das ging schon eine ganze Weile so. Immer wieder trafen sie sich zum Essen.

Alle waren zufrieden, bis der Wirt Unruhe in das Arrangement brachte, als er vorschlug, den Preis für das Essen um 50€ zu reduzieren.
“Weil Sie alle so gute Gäste sind!” Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die 10 nur noch 450€.

Die Gruppe wollte unbedingt weiter so bezahlen, wie das bisher üblich war. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts,
sie aßen weiterhin kostenlos. Wie sah es aber mit den restlichen sechs aus? Wie konnten sie die 50€ Ersparnis so aufteilen, dass jeder etwas davon hatte?

Die sechs stellten schnell fest, dass 50€ geteilt durch sechs Zahler 8,33€ ergibt.

Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen.

Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere.

Er setzte sich also hin und begann das für seine Gäste auszurechnen.

Heraus kam folgendes:

* der Zypriot, ebenso wie die ersten vier, zahlten ab sofort nichts mehr (100% Ersparnis).
* Der Franzose zahlte 3€ statt 5€ (40% Ersparnis).
* Der Österreicher zahlte 45€ statt 50€ (10% Ersparnis).
* Der Finne zahlte 72€ statt 80€ (10% Ersparnis).
* Der Holländer zahlte 90€ statt 100€ (10% Ersparnis).
* Der Deutsche zahlte 239€ statt 264€ (11% Ersparnis).

Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher und die ersten vier aßen immer noch kostenlos.

Aber als sie vor der Wirtschaft noch mal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal wie sie dachten.

“Ich hab’ nur 2€ von den 50€ bekommen!” sagte der Franzose und zeigte auf den Deutschen, “Aber er kriegt 25€!”.

“Stimmt!”, rief der Zypriot, “Ich hab’ nur 1 Euro gespart und er spart mehr als zwanzigmal so viel wie ich”.

“Wie wahr!”, rief der Österreicher, “Warum kriegt er 25€ zurück und ich nur 5€? Alles kriegen mal wieder die reichen Deutschen!”.

“Moment mal” riefen da der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener aus einem Munde,

“Wir haben überhaupt nichts bekommen. Das System beutet die Ärmsten aus!”

Wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Deutschen los und verprügelten ihn.

Am nächsten Abend tauchte der Deutsche nicht mehr zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen 9 zusammen und aßen ohne ihn.
Aber als es an der Zeit war die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest:

Alle zusammen hatten nicht genügend Geld, um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können!

Und wenn sie nicht verhungert sind, wundern sie sich noch heute.

So einfach geht Europa.

Esmeralda Offline




Beiträge: 4.249

20.04.2019 06:34
#285 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

H&M Offline



Beiträge: 1.607

06.05.2019 15:34
#286 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

Die Schwarzkittel haben den Ostertermin nicht gemacht.
Der wurde von Anderen erdacht und folgt einigen Prioritäten.

1. Die Sonne bewirkt einen Wechsel in der Nautur, wenn sie das Zeichen wechselt.
2. Der Mond wirkt stärker als die Sonne auf die Natur
3. Der Tageseinfluss verstärkt diese Einflüsse zusätzlich.

Ergo ist man wie folgt vorgegangen.
1. Die Sonne tritt in das Zeichen Widder ein.
2. Nun wartet man ab, bis dieser Einfluss durch den Vollmond noch verstärkt wird, denn der Mond spiegelt die solare Widder-Energie zusätzlich.
3. Nun wird diese gebündelte Energie durch den Einfluss des Sonnentages zusätzlich verstärkt
Es ist Ostern.
Oster ist ein astraler Verstärker

H&M Offline



Beiträge: 1.607

06.05.2019 15:45
#287 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

...

H&M Offline



Beiträge: 1.607

06.05.2019 15:46
#288 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

...

H&M Offline



Beiträge: 1.607

06.05.2019 15:47
#289 RE: Apokalypse Zitat · Antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #266
Habe ich eben in einem anderen Forum gefunden ... mal mit hierher genommen
Hi Leute,

kann mir einer sagen ob die Erstkommunion Pflicht ist? Mein Sohn ist 9 und wäre wohl dieses Jahr dran. Ich selber bin evangelisch und hab davon keinen Schimmer (Sohn wurde wie der Vater getauft, von dem ich mittlerweile getrennt bin). Jedenfalls hab ich vom Pfaramt einen Anruf bekommen ob ich meinen Sohn mitmachen würde oder ob er noch ein Jahr warten möchte (meiner meinung nach ist er ohnehin schon ein Jahr später dran als normal). Wir haben uns das ganze dann überlegt und erstmal gesagt wir warten ein Jahr, da ich in diesem Jahr krank wurde und ehrlich gesagt nicht weiß ob ich im April nicht in irgendeiner REHA Maßnahme bin. Nun fing aber wohl seine Religionslehrerin in der Schule immerwieder an zu sticheln, warum mein Sohn denn Sonntags nicht in der Kirche wäre, er müsse doch und weil seine Kerze auch da stehen würde und nie brennen würde. Ehrlich gesagt ist das schon fast mobbing was die da Veranstaltet. Da ich auch einfach mal davon ausgehe, das mir das katholische Pfarramt mit sicherheit nicht sagen würde, das ich das mit der Erstkommunion auch gar nicht machen muß, frag ich mal bei euch nach. Hat da jemand Erfahrungen damit? https://www.gutefrage.net/frage/ist-die-...mmunion-pflicht


https://de.wikipedia.org/wiki/Firmung


In der katholischen Kirche spielt die Kommunion eine große Rolle. Für gewöhnlich sind die Kinder ungefähr acht Jahre alt, wenn sie das Fest der Erstkommunion feiern dürfen. Vorher werden sie auf dieses große Ereignis in der Regel in Kleingruppen vorbereitet. Diese Kindergruppenstunden dauern bis zu 90 Minuten und haben zwei Themenbereiche, nämlich Beichte und Erstkommunion zum Inhalt. Die Beichte hat in der katholischen Kirche nach wie vor einen hohen Stellenwert. Kein Wunder, es handelt sich dabei immerhin um eines der sieben Sakramente. Trotzdem wird die Beichte inzwischen nicht mehr im furchteinflößenden Rahmen praktiziert, sondern als Hinführung zur Erstkommunion verstanden und auch als „Sakrament der Versöhnung“ bezeichnet. In manchen Gemeinden werden als Abschluss die „Sündenzettel“ verbrannt, als sichtbares Zeichen, dass sich Gott mit den Menschen und insbesondere mit dem Beichtkind versöhnt. (very magic ... like shamanic)

Die Kindergruppenstunden werden in der Regel von Müttern, oder Vätern geleitet. Dabei lernen die Kinder wichtige Bibeltexte und Lieder kennen. Manchmal wird auch gebastelt, oder die Kommunionkerze gestaltet. Die Durchführung unterscheidet sich möglicherweise in der Gestaltung, aber nicht im Inhalt.
https://www.elternwissen.com/familienleb...nfirmation.html

Seit dem Konzil von Florenz (1439-1445) gehört die Firmung zu den sieben Sakramenten. Bis zum Jahr 1971 erhielten die Firmlinge vom Bischof einen Backenstreich. Diese Form wurde 1971 geändert. Nach dem Glaubensbekenntnis erhebt der Bischof die Hände über dem Firmling und erfleht für ihn den Hl. Geist. Dann legt der Bischof die Hände auf den Kopf des Firmlings und es folgt die Salbung mit Chrisam, indem er dem Firmling ein Kreuzzeichen auf die Stirn malt und dazu spricht: "Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist." Der Firmling bestätigt mit: „Amen“. Der Pate unterstützt den Firmling, indem er ihm während der Zeremonie die rechte Hand auf die Schulter legt.


Wo die katholische Kirche zwei Feste benötigt, braucht die evangelische Kirche nur eines.
Deshalb ist die Vorbereitung der jungen Konfirmanden besonders wichtig. Dafür findet in der Gemeinde der Konfirmandenunterricht statt. Oft dauert dieser Unterricht ein Jahr, in manchen Gemeinden allerdings auch zwei Jahre. In diesem Fall heißt er dann im ersten Jahr Präparanden- und im zweiten Jahr Konfirmandenunterricht. In jedem Fall erhalten die Jugendlichen hier die Grundlagen über christliche Hintergründe, erfahren biblisches Wissen, lernen christliche Lieder kennen und erfahren die Gemeinschaft mit anderen. Oft wird auch eine gemeinsame Konfirmandenfreizeit veranstaltet, auf der gelerntes Wissen vertieft wird.

Am Tag der Konfirmation darf der Jugendliche am Abendmahl teilnehmen und bestätigt damit das „Ja“ Gottes in der Taufe. Es ist ein großer Tag im Leben eines jungen Christen.
https://www.elternwissen.com/familienleb...nfirmation.html


Initiation bezeichnete im Altertum die Zulassung zu den Mysterien, z. B. dem Mithraskult und die Aufnahme in einen Geheimbund. In der Völkerkunde wird damit die Reifefeier oder -weihe bezeichnet, bei der in vielen Kulturen durch bestimmte Bräuche die Aufnahme in den Kreis der vollberechtigten Standes- oder Altersmitglieder einer Gruppe vollzogen wird, oft der Knaben in die Gesellschaft der Männer. Unter Initiation wird auch die Einführung eines Außenstehenden (eines Anwärters, eines Neophyten) in eine Gemeinschaft oder sein Aufstieg in einen anderen persönlichen Seinszustand (Status), beispielsweise von der Novizin zur Nonne oder vom Laien zum Schamanen verstanden. Die sozialgeschichtlich wichtigste Initiation ist die Pubertäts- und Stammesinitiation der Stammesgesellschaft und die daraus hervorgegangene Initiation der antiken Mysterienkulte. Initiationen folgen einem traditionellen Ritus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Initiation

Eine weitere Aufgabe des Imams besteht darin, an den Wochenenden Islamkurse anzubieten. Zielgruppe sind insbesondere Kinder und Jugendliche. Die Kurse dienen in erster Linie dazu, das Rezitieren des Korans in arabischer Sprache zu erlernen. Besonderer Wert wird auf Aussprache, Intonation und die rechte Melodie der Rezitation gelegt, die Schönheit des heiligen Textes wird betont.
http://www.religionen-im-gespraech.de/th...und/koranschule


Hab also gefragt
Tatsache am WE ... ca. 20 kleine Kinder, aber auch interessierte Erwachsene lernen etwas über den Koran, von dem Koran, aus dem Koran ...
ca. 2 Stunden. Wenn ich wollte, könnte ich gern dazu kommen ... ;-)





Zitat
Nichtreligiöse Beispiele

Ritterschlag
Der Ritterschlag ist ein weltlicher Initiationsritus, bei dem ein Adeliger feierlich in den Ritterstand erhoben wurde.

Jugendweihe

In Deutschland stellt die Jugendweihe einen säkularen Initiationsritus dar, der heutzutage vor allem in den ostdeutschen Bundesländern praktiziert wird.

Studentenverbindungen

Einige Studentenverbindungen kennen Initiationsriten, bei denen Mitglieder auf Probe aufgenommen werden („Akzeption“/„Acception“). Nach dieser Probezeit von ein bis vier Semestern werden sie vom Status des „Fux“ oder „Fuchs“ mittels einer „Burschung“ („Rezeption“/„Reception“) genannten Initiation zum Vollmitglied ernannt.

Jugendbanden

Initiationsrituale sind auch bei Jugendbanden üblich, wobei der Anwärter gewöhnlich eine „Mutprobe“ (z. B. Diebstahl) bestehen muss. Auch werden Neuankömmlinge vor Ekel- und Gewaltproben gestellt, um ihre Unterwerfung zu erzwingen. In Frankreich heißen diese Erniedrigungsrituale „Bizutage“, in Brasilien „Trote“.

Goreanischer Lebensstil

Nach der freiwilligen Unterwerfung einer freien Frau als Sklavin eines Herrn oder einer Herrin wird die Sklavin mitunter einer Initiationszüchtigung (Auspeitschung) unterzogen, wodurch sie in ihren neuen Status als Sklavin (Kajira) eingeführt wird. Sie erfährt dadurch, was es bedeutet rechtlose Sklavin zu sein und welche Macht ihre Herrschaft über sie hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Initiation








Da hilft ein Gang zum Standesamt. Dort kann man sein Kind in den evangelischen Glauben wechseln lassen (sofern erziehungsberechtigt) oder ganz austreten lassen.
Wem das zu anstrengend ist, der muss sein Kind halt durch die katholische Kirche teileziehen lassen. Wurde mit uns ja auch gemacht, hat aber keinen umgebracht. Im Gegenteil ich bin später ausgetreten. Etwas mehr in die eigene Kraft der Kinder vertrauen wäre gut und vielleicht nicht meinen, man müsse den Kindern alles abnehmen. Den Kätzchen die Pfoten zubinden, damit sie nicht mit der Wirklichkeit in Berührung kommen, führt zu Verkrüppelung und nicht zu Selbstständigkeit.

Aus dem Koran lernen? Noch besser, noch härter als seine Kinder durch die katholische Kirche teilerziehen zu lassen. Diese Koranstunden sind garantiert stark zensiert, denn das volle Koranprogramm auf die Kleinen loszulassen, wäre eine Tortur:

Sure 2, 191: „Und tötet sie, wo immer ihr sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Denn Verführen ist schlimmer als Töten. Kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie gegen euch kämpfen, dann tötet sie.

Sure 8, 12: „… Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!“

Sure 8, 17: „Und nicht ihr habt sie (d.h. die Ungläubigen, die in der Schlacht von Badr gefallen sind) getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah.“

Sure 8, 39: „Kämpft gegen die Ungläubigen, bis es keine Verfolgung mehr gibt und der Glaube an Allah allein vorherrscht!“

Sure 9, 5: „Und wenn die verbotenen Monate verflossen sind, dann tötet die Götzendiener, wo ihr sie trefft, und ergreift sie, und belagert sie, und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt.“

Sure 47, 4: „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande.“


Natürlich gibt es auch die friedlichen Zitate und die werden den Kindern gerne vorgelesen.

Es gibt auch die Zitate aus dem AT. Der feine Unterschied ist, wenn Du dem Islam beitrittst, kannst Du nicht mehr straffrei austreten. Aus der Kirche schon. Du kannst, wenn Du einmal Heroin gespritzt hat, auch kaum noch davon loskommen. Das hat der Islam mit Heroin gemeinsam. Daher ist mir schleierhaft, warum ich Kindern zumuten sollte, aus dem Koran zu lernen und damit einem Beitritt zum Islam vorschub zu leisten. Das ist so als würde ich in der Schule lernen Heroin sei nur eine harmlose Droge. Ganz zu schweigen, von den familiären Gepflogenheiten der Muslime, Frauen unter das Kopftuch zu zwingen und sie vollkommen zu entrechten. Kindern zu untersagen einen Nichtmuslim zu ehelichen, die Ehepartnerinnen zu zwingen, dem Islam beizutreten.

Guckst Du da: https://www.amazon.de/gp/product/3404607...wt_bibl_vppi_i4
und da: https://www.amazon.de/Schleier-Angst-Sam...ACQ7HSM4W3Q9BDZ
und da https://www.amazon.de/Erstickt-euren-L%C...CA5EM01M6XBRKQT

Die jüngsten Messer-Morde an jungen Frauen, wurden allesamtvon jungen Muslimen begangen, die sich deutsche Mädchen angelacht hatten. Als diese Mädchen dann Schluss machen wollten wurden sie von den netten und gut ausehenden Kavalieren mit durzenden Messerstichen abgeschlachtet.
https://www.focus.de/panorama/welt/mord-...d_10481733.html
https://www.faz.net/aktuell/politik/inla...u-16078682.html
https://www.morgenpost.de/vermischtes/ar...begruendet.html
"messermord an junger frau": 32.000 Ergebnisse

Nun, das nenne ich eine Lektion, die man nur einmal machen kann. Das ist die Apokalypse, passt ja super ins Thema.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
 Sprung  
Saraswati

Atlantis
Grenzenwissenschaften & Baum des alten Wissens
GreenBonoboLand
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor